Alle Beiträge des Autors Amadeus Waldmann

Hier finden Sie alle Beiträge, die von Amadeus Waldmann veröffentlicht worden sind.

Von Peking auf die Schwäbische Alb (II)

Alle gratulierten uns zum Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft Am Montag den 14. Juli, Deutschland ist gerade zum vierten Mal Weltmeister geworden, durften wir die Russische Grenze passieren und alle gratulierten uns zum Gewinn der Fußball Weltmeisterschaft. Die Landschaft in Russland änderte sich schlagartig. Aus Steppenlandschaft wurden riesige Wälder, die von hohen Bergen begrenzt wurden und auf einmal waren auch wieder Bäche da die nach kurzer Zeit zu großen Flüssen wurden, wir wurden an Alaska und Kanada erinnert und genossen die Fahrt in vollen Zügen, so hatten wir uns Russland nicht vorgestellt.

Von Peking auf die Schwäbische Alb

Fünf Jahre für Daimler als "Manager Service Technical Support" in Peking sind vorbei und wir setzen unser Vorhaben mit einer Beiwagenmaschine der Marke Chang Jiang 750 von Peking zurück in unsere Heimat auf die Schwäbische Alb zu fahren um. Wir, das sind meine Frau Monika, unser 11 jähriger Sohn Rouven und ich. Unsere 16 jährige Tochter Tara nahm das Flugzeug, sie meinte, sie sei doch nicht verrückt sich das anzutun. Schwer bepackt machten wir uns Ende Juni von Peking aus auf den Weg. Wir hatten alles dabei: Zelt, Schlafsäcke, Therma Rest Matten, Hocker, Kocher, Geschirr, Lebensmittel, Apotheke, eine Angel für unseren Junior, Ersatzteile, Werkzeug und natürlich Bekleidung, die sich aber auf das Minimum beschränkte. Unsere „Bella“ wie wir unser Motorrad liebevoll nennen hatte mit ihren 24 PS Schwerstarbeit zu leisten.