Mercedes-Benz EQV – Ein Meilenstein für die Branche

Es kommt nicht so oft vor… nein, wirklich jetzt! Natürlich haue ich immer mal wieder vermeintliche Superlative raus, würze meine Artikel, Tweets und Kommentare mit “sensationell”, “großartig” oder “fantastisch”. Aber wie oft hat man denn bitte die Möglichkeit über eine Weltpremiere zu schreiben, die nicht nur unseren Konzern, sondern die gesamte Branche betrifft?

Events und Reisen prägen seit vielen Jahren meinen Kalender und wenn ich dann auf unseren Veranstaltungen von A nach B fahre, oder aber in meiner Wahlheimat Taiwan, dann findet das meistens in einer V-Klasse statt. Warum? Inklusive Fahrer bringen wir damit komfortabel acht Mitreisende an ihr Ziel. DAS liebe Freunde der Nachhaltigkeit, nenne ich Effizienz und das sage ich nicht nur einfach um hier ein wenig Greenwashing zu betreiben. Nein! Nachhaltige Mobilität definiert sich auch, oder vielleicht gerade eben über die Anzahl der Personen, die von einer Plattform bewegt werden!

Der „Game-Changer“

Ich denke da haben wir mit der V-Klasse in den letzten 23 Jahren einen verdammt guten Job gemacht. Sicher, komfortabel und effizient. Weg vom langweiligen Transporter-Image, hin zur Premium-Großraumlimousine!

Ja und jetzt gibt es all dies noch komplett elektrisch!

Mit dem Mercedes-Benz EQV (Stromverbrauch kombiniert: 27,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)[1]. sind wir der erste Hersteller, der sich in diesem Marktsegment positioniert und genau darauf bin ich ehrlich gesagt auch ein klein wenig stolz. Die Kolleginnen und Kollegen in der Entwicklung haben hier eine wirklich sensationelle Arbeit geleistet und einen Van, “People-Mover”, Transporter geschaffen, der seinesgleichen sucht.

Leistung: 150 kW
Reichweite: 405 km
Ladegeschwindigkeit: in 45 Minuten von 10-80% aufladen

Der neue Mercedes-Benz EQV – Exterieur, Bergkristallweiß metallic, Black Panel-Kühlergrill mit Chromlamellen, Ladeanschluss im Stoßfänger, Mercedes-Benz Wallbox Home

Das hört sich im ersten Moment alles erstmal sehr nüchtern und überschaubar an, für mich ist dies aber wirklich ein sogenannter “Game-Changer”. Ein Fahrzeug, welches das Potenzial hat ein ganzes Segment zu definieren.

Stellt euch in Zukunft die Event-Shuttles von Mercedes-Benz elektrisch vor… oder von Hotels, an Flughäfen, Städten, Behörden.

Es geht nicht nur darum, einfach mal so eben elektrisch befördert zu werden, nein auf das WIE kommt es hier an! Dies ist der Mercedes unter den elektrischen Vans und das bedeutet für unsere Kunden vor allen Dingen Ausstattungen und Verarbeitungsqualität, die dem EQV final diesen für uns so wichtigen Premium-Stempel verleihen.

Und das macht nicht bei der schon bekannten, hochwertigen Innenausstattung halt. Nein, denn dieser Van hat natürlich auch sehr EQ-spezifische Features erhalten und diese lassen sich vor allen Dingen komfortabel über unser MBUX abrufen.

Ob via Sprachsteuerung, über das Lenkrad, Touchpad- oder Screen, den Ladestand hat man immer im Blick und natürlich auch, wo sich dann die nächste Ladesäule befindet. Komfortabel finde ich hierbei, dass man Mercedes me App Routen planen und direkt an den EQV senden kann. Ich bin mir sicher, dass dies Flottenkunden lieben werden!

Effizientes Fahren leicht gemacht

Wie bereits unser geschätzter Kollege und Leiter bei eDrive@VANs, Benjamin Kähler, in seinem Blogposting erklärte, wird auch der EQV mit spezifischen Modi ein extrem effizientes Fahren unterstützen. Der ECO-Assistant E+ hilft dabei der Fahrerin oder dem Fahrer sparsamst unterwegs zu sein und steuert dabei perfekt die Rekuperation, sprich während des Bremsvorgang führen wir der Batterie wieder Energie zu.

Und hier wird es natürlich spannend für Flottenkunden. Wer sparsam fährt, spart Energie und damit letztendlich bares Geld, was in diesem Business natürlich wichtige Kaufargumente sind.

Dass die Mitreisenden hierfür aber keine Kompromisse eingehen müssen und gewohnt komfortabel befördert werden, dafür steht der EQV für mich al sein Symbol des nachhaltigen Luxus.

Ja, Mercedes-Benz ist eine Luxusmarke, aber wer Luxus auch in Zukunft begehrenswert machen möchte, der muss nachhaltig denken und handeln.

Ich denke genau das haben wir mit dem Mercedes-Benz EQV geschafft und von daher schlage ich gerne die Brücke zu meinen einleitenden Sätzen: Dieses Fahrzeug ist eine Weltpremiere, aber auch ein Meilenstein! Nicht nur für uns, sondern für die gesamte Branche und es tut so gut darüber schreiben zu dürfen!


[1] Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

Auf folgenden Plattformen können Sie unsere Blogbeiträge auch anhören, abonnieren und gerne bewerten: Apple Podcasts | Spotify | Google | Deezer | TuneIn Radio | RSS

Sascha Pallenberg ist für die Digitale Transformation in der Unternehmenskommunikation verantwortlich. Der ehemalige Techblogger bereitet insbesondere Inhalte an der Schnittstelle zwischen Auto- und IT-Industrie für Daimler Online-Medien auf. Er ist außerdem Gründer von Mobile Geeks.