Kanuwettkampf in Spanien: Ein Volksfest für Asturien

Descenso del río Sella ist ein internationaler Kanuwettkampf im Fluss Sella in Asturien, Nordspanien. Ich bin Mitarbeiter bei Mercedes-Benz Vans España und erzähle euch, was am 3. August bei diesem in Spanien sehr bekannten Fest geschieht.

Am Descenso del río Sella nehmen etwa 1.200 Wettkämpfer aus 21 Ländern mit rund 800 Booten teil. Das Fest findet in diesem Jahr bereits zum 83. Mal statt. Descenso del río Sella – die Sella-Abfahrt – hat ihren Ursprung im Jahr 1929, als eine Gruppe von Freunden beschloss, den Fluss Sella mit Kanus hinunterzufahren. Damals legten die Freunde viele Stopps ein, um das Wasser aus den Kanus abzulassen und Kraft zu tanken.

Bevor sie die Route geschafft hatten, brach die Nacht herein. Deshalb beschlossen sie, es ein andermal wieder zu versuchen. Im darauffolgenden Jahr gelang es dann einem von ihnen, die komplette Strecke zurückzulegen. In den folgenden Jahren schlossen sich immer mehr Freunde an. Nach und nach entwickelte sich der Ausflug zu einem Wettrennen. 1932 wurden zum ersten Mal offiziell Start und Ziel der Abfahrt festgelegt. Der Wettbewerb wurde in den Anfängen auf nationaler Ebene ausgetragen.

Heute ist Desceno del río Sella ein Volksfest

Heute ist die Sella-Abfahrt zu einem internationalen Fest mit Musik, Tanz und hervorragendem Essen geworden. Die Dörfer der Umgebung werden von Kanufahrern, Campern und Besuchern bevölkert. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, Menschen aus der ganzen Welt in einer festlichen und sehr angenehmen Atmosphäre kennenzulernen.

Mit einer Strecke von 20 Kilometern zwischen den Ortschaften Arriondas und Ribadesella gilt die Sella-Abfahrt als eines der weltweit bedeutendsten Kanurennen. Die beiden Städte gehören zum Fürstentum Asturien, einem Paradies in Nordspanien mit einer einzigartigen Natur –  für mich eine der schönsten Gegenden Spaniens.

Das traditionelle Rahmenprogramm der Sella-Abfahrt ist wirklich eine Attraktion, die man einmal im Leben erlebt haben muss: Frühmorgens startet der sogenannte Flusszug, ein Umzug mit dem sich die Zuschauer und viele kostümierte Menschen zum Fluss begeben. Mit dabei sind auch  die Tritones – eine Gruppe von Animateuren des Rennens -, Straßenchöre und jede Menge Musik, die überall den ganzen Tag und die ganze Nacht lang ertönt. Dabei darf natürlich das „Asturias, Patria Querida“ nicht fehlen, ein in ganz Spanien bekanntes Folklorelied. Es wurde um 1950 bei der Sella-Abfahrt sehr bekannt und 1984 dann zur offizielle Hymne von Asturien erklärt.

Nachdem die Profis die Sella-Abfahrt beendet haben, steigen die Besucher in die Kanus und fahren den Fluss hinunter. Es ist einer der spaßigsten Momente für die ganze Familie, einschließlich vielen Hunden. Auf diese Weise wird der Kanusport in einer einzigartigen Umgebung genossen.

Auch nach dem Rennen endet das Fest noch lange nicht. Es verlagert sich vom Wasser aufs Land – nämlich in die Straßen von Campos de Ova. Dort werden den Siegern des Rennens die Pokale verliehen. Außerdem findet ein großes Picknick unter freiem Himmel statt. Nachts geht die Party in Ribadesella weiter. Am ganzen Wochenende mangelt es nicht an Musik, Fanfarenzügen, traditionellem Essen und unendlich viel Sidra, einem Apfelwein aus Asturien, der aus der Luft eingeschenkt wird. Beim Einschenken trifft die Sidra aus beträchtlicher Höhe auf den Glasrand und schäumt, die entsprechende Sauerstoffzufuhr ist gewährleistet. Ein Schauspiel voller Technik und Tradition.

Was bedeutet die Sella-Abfahrt für mich?

Meine Frau Marta Requena und ich sind bereits viele Male beim Rennen als Zuschauer dabei gewesen

Die Sella-Abfahrt hat eine ganz besondere Bedeutung für mich. Ich durfte sie schon mehrmals mit meiner Familie in einem V-Klasse Marco-Polo-Reisemobil erleben. Ich verbinde mit dem Rennen Natur und Sport, aber ganz besonders eine festliche Atmosphäre, in der man bei gutem Essen Menschen aus den unterschiedlichsten Orten kennenlernen kann. Es ist zweifelsohne ein Erlebnis, an dem ich noch mehrere Male teilnehmen werde und zu dem ich Sie alle einlade, es mitzuerleben.


Auf folgenden Plattformen können Sie unsere Blogbeiträge auch anhören, abonnieren und gerne bewerten: Apple Podcasts | Spotify | Google | Deezer | TuneIn Radio | RSS

Oscar Sánchez arbeitet im Kundendienst bei Mercedes-Benz Vans España. Er ist seit 17 Jahren im Unternehmen.