Digitale Transformation bei Daimler: Mit #change DigitalLife@Daimler erleben

Alles Tech oder was? Von wegen. Bei der Digitalisierung geht es um weitaus mehr als Daten und Technologien. Wenn Mensch und Maschine näher zusammenwachsen, dann ist entscheidend, wie wir Menschen mit diesen Entwicklungen umgehen. Mehr Offenheit für ständige Veränderung, Zusammenarbeit in Netzwerken – die Anforderungen kommen nicht von ungefähr.

Für Daimler heißt das: Digitale Transformation braucht einen kulturellen Wandel. Wie schafft man das in einem internationalen Konzern mit knapp 300.000 MitarbeiterInnen?

In unserer Arbeitswelt tut sich zurzeit einiges. Neue Entwicklungen von agiler Zusammenarbeit bis künstlicher Intelligenz verändern nicht nur den Berufsalltag, sondern stellen auch traditionelle Denkmuster in Frage. Auch wenn wir nicht alle als Data Scientist oder im Schwarm arbeiten, sind diese Veränderungen für viele von uns sehr deutlich und noch dazu schnelllebig.

Dabei sind wir Menschen nicht von jeder Umstellung gleich begeistert – gerade in Veränderungsprozessen brauchen wir konkrete Informationen und die Möglichkeit uns mit Neuem erst einmal vertraut zu machen. Hier kommt das Team #change bei DigitalLife ins Spiel. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere KollegInnen in diesem Wandel zu unterstützen und Digitalisierung erlebbar zu machen.

Heute Vision, morgen Trend, übermorgen Hype?

Immer den Überblick behalten und wichtige Veränderungen von Hypes unterscheiden: Das ist gar nicht so einfach. Informationen gibt es in Hülle und Fülle – aber was ist konkret und was „fake“? Was heute als Vision gilt, ist morgen vielleicht schon ein Trend und übermorgen schwer vom Hype zu unterscheiden. Deshalb organisieren wir seit 2015 die DigitalLife Days.

Hier wird Digitalisierung greifbar: Wir bieten MitarbeiterInnen die Möglichkeit, sich über Innovationen zu informieren, das digitale Portfolio von Daimler kennenzulernen und Synergien zwischen Projekten und Initiativen quer durch den Konzern und auch darüber hinaus zu nutzen. Gestartet mit etwa 500 Teilnehmern in Stuttgart ist der DigitalLife Day inzwischen ein etabliertes Format, das letztes Jahr erstmalig auch für einzelne Fachbereiche sowie international ausgerichtet wurde.

Auch in diesem Jahr findet wieder ein DigitalLife Day statt: Am 25. Juli 2019 haben 1.000 KollegInnen die Möglichkeit sich zu Innovationen zu informieren und neue Inspiration in ihren Arbeitsalltag zu holen. Im Fokus steht diesmal die Frage: Welche Chancen bietet die Digitalisierung für Nachhaltigkeit und Effizienz?

Ziel ist es, beide Themen aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Über 30 interne und –externe Redner werden ihre Perspektiven dazu teilen. An über 30 Marktständen gibt es spannende Einblicke in Digitalisierungsprojekte bei Daimler und in interaktiven Workshops können die KollegInnen tiefer in Themen wie Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Mindfulness eintauchen. Immer wieder ein Highlight ist außerdem der interne Wettbewerb, bei dem Mitarbeiterteams ihre Ideen vor einer Jury pitchen, um Sponsoren und Unterstützung für ihre Projekte zu erhalten.

Ein ähnliches Ziel verfolgen wir auch mit der „DigitalLife Tour“, unserem DigitalLife Day in klein und auf Rollen. Gemeinsam mit Partnern aus anderen Fachbereichen besuchen wir verschiedene Standorte und stellen digitale Lösungen, Projekte und Initiativen vor.

Netzwerke ausbauen bei den DigitalLife-Events

Die Digitalisierung lebt von Vernetzung – und das geht über vernetzte Produkte hinaus. Wenn Menschen zusammenkommen und sich austauschen, entstehen wertvolle Synergien. Jedes Jahr entstehen beim DigitalLife Day und der DigitalLife Tour nachhaltige Netzwerke zwischen ExpertInnen – sowohl innerhalb des Konzerns als auch mit Partnern aus anderen Unternehmen.

Dabei ist es uns ein Anliegen, dass wir nicht nur fachliche Informationen miteinander teilen. Auf unseren Fail’n’Learn-Nights motivieren wir unsere KollegInnen, auch über Dinge zu sprechen, die schiefgegangen sind. Denn das gehört für uns zu einem erfolgreichen Wandel dazu: Mit Schwierigkeiten und Fehlern offen umzugehen und daraus zu lernen. Bei den Veranstaltungen wird jedes Mal deutlich: Scheitern gehört zum Erfolg dazu und oft ist ein Rückschlag auch ein Neuanfang und damit eine neue Chance.

Neben den Veranstaltungen bieten wir auch online die Möglichkeit zur Vernetzung. In der DigitalLife Community im Daimler Social Intranet tauschen sich aktuell über 4.000 KollegInnen quer durch den Konzern zu Fragen rund um das Thema Digitalisierung aus.

Erfolgreiche Vernetzung endet jedoch nicht an den Konzerngrenzen. Die Zusammenarbeit mit externen Partnern ist für uns ebenso wichtig wie die Vernetzung mit unseren KollegInnen innerhalb des Konzerns. Wir laden beispielweise Studierende zu Hackathons ein und holen uns so kreative Ideen und neue Blickwinkel ins Boot.

Daimler gehört zu den Pionieren in Sachen digitale Transformation

Unser Konzern befindet sich auf dem Weg von einem traditionellen Automobilhersteller zu einem ganzheitlichen Mobilitätsdienstleister. Das möchten wir auch nach außen deutlich machen und zeigen, dass Daimler zu den Pionieren der Digitalisierung gehört. Pioniergeist treibt uns auch hier an, neue Wege zu gehen. Wir erproben gern innovative Kommunikationsformate und bauen sie dann Schritt für Schritt aus. Ein Beispiel dafür ist der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona.

Vor fünf Jahren haben wir uns das Format erstmals angeschaut und Kontakte geknüpft. 2015 gab es eine erste kleine Aktivität vor Ort, die aber noch weit entfernt war von den großen Messeevents, wie man sie von Mercedes-Benz kennt. Doch Jahr für Jahr haben wir den Auftritt weiterentwickelt: Mittlerweile zeigen wir dort mit unseren Partnern Digitalprojekte aus dem gesamten Konzern und tauschen Wissen aus. So diskutierte Dieter Zetsche in diesem Jahr mit Satya Nadella über die Zukunft von Großunternehmen auf der MWC Bühne.

Beim Tech Open Air in Berlin geht es uns vor allem darum, den „Digital Talents“ zu zeigen, dass Daimler auch für sie ein attraktiver Arbeitgeber ist. Das Tech-Event der etwas anderen Art gilt als Treffpunkt für alle, die Innovation und Digitalisierung in Europa vorantreiben –wir sind seit zwei Jahren als Hauptsponsor mit dabei. Noch vor ein paar Jahren hätte uns wohl niemand auf einem hippen Berliner Event erwartet. In diesem Jahr besuchten wieder rund 20.000 Besucher das Tech Open Air in Berlin und diskutierten gemeinsam mit uns die Stadt der Zukunft.

Unsere Bemühungen um diesen Wandel in der Wahrnehmung wurden im letzten Jahr mit dem Digital Leader Award 2018 belohnt. Von über 100 Bewerbungen hat Daimler mit der übergreifenden Digitalstrategie die Expertenjury am meisten überzeugt. Das ist für uns ein weiterer Ansporn für unser Ziel: Den kulturellen Wandel gemeinsam mit allen – auch zukünftigen – MitarbeiterInnen unseres Konzerns zu gestalten. Wir sind gespannt was der Wandel auch für uns in Petto hat und wie sich unser Weg weiterentwickelt.  

Wer mehr wissen möchte: Auf unseren Kanälen auf Twitter und LinkedIn teilen wir stets aktuelle Informationen rund um DigitalLife@Daimler.


Auf folgenden Plattformen können Sie unsere Blogbeiträge auch anhören, abonnieren und gerne bewerten: Apple Podcasts | Spotify | Google | Deezer | TuneIn Radio | RSS

Susanne Stix leitet das Team #change bei DigitalLife@Daimler und treibt zusammen mit ihrem Team den Kulturwandel innerhalb des Konzerns voran.