Daimler-Podcast HeadLights: Start der ersten Staffel

143 Millionen Menschen in den USA und 11 Millionen Menschen in Deutschland hören regelmäßig Podcasts. Weltweite Statistiken über die Podcast-Nutzung gibt es leider nicht, aber als Pendlerin und Tochter eines ehemaligen Fernfahrers kann ich verraten: Ein Fahrzeug, egal ob 1t oder 7,5t ist zum Anhören der ideale Ort dafür.

Genau diese Idee haben wir im Team weitergesponnen und der Weisheit erster Schluss lag schnell auf der Hand: Kommunikation mit unseren Produkten lieben wir seit MBUX sowieso, jetzt lass doch mal ÜBER unsere Produkte sprechen. Manchmal ist die erste Idee aber auch nicht die beste, denn wir haben ziemlich schnell gemerkt: Mindestens so interessant ist es, die Leute dahinter einmal vor das Mikro zu holen. Unsere Mitarbeiter aus der ganzen Welt. Egal ob Sindelfingen oder Tel Aviv, CEO oder Azubi: Im Daimler-Podcast Headlights haben wir sie alle.

2015 ist Bassel Aslambouli (r.) mit seinem Bruder aus Syrien geflohen. Seit knapp zwei Jahren macht er bei Daimler eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker, hier ist er im Podcast-Interview mit meinem Kollegen Sascha Pallenberg (l.)

Daimler-Podcast HeadLights: Wer, wo, wie, was?

Los geht’s mit der ersten Folge unserer ersten Staffel am 1. April: Ihr könnt in Zukunft also im Bus lernen wie Bierpreise mit Ökonomie zusammenhängen. Oder schwitzend auf dem Laufband im Fitnessstudio erfahren, wie unser Tech Hub in Tel Aviv am Thema Vernetztes Fahrzeug forscht. Vielleicht sitzt ihr auch im Auto und lasst euch erzählen, auf welche Spezial-Tricks unsere Oldtimer-Restaurierer setzen. Oder ihr geht eine Runde spazieren, während ihr zuhört, wie wir von Daimler die Mobilität der Zukunft  gestalten wollen. Dabei geht es nicht nur um das dröge Beschreiben von Jobprofilen, sondern immer auch um die individuelle Geschichten und Erlebnisse unserer Kollegen am Arbeitsplatz bei Daimler, aber auch rundherum.

Wie ihr den Podcast hört, ist euch überlassen und auch dem Wo sind fast keine Grenzen gesetzt: HeadLights findet ihr auf Spotify, Apple Podcasts/iTunes und Google Podcasts.

Staffelstart mit starker Frau und S-Klasse

Unser erster Gast ist eine junge S-Klasse Meisterin, die nicht nur über ihren Arbeitsalltag, sondern vor allem über ihren Werdegang und die persönlichen Erfahrungen bei Daimler spricht. Also unter anderem darüber wie sie zur S-Klasse kam und weshalb sie sich manchmal wie die „Henne im Korb“ fühlt. Schließlich arbeitet sie mit knapp 40 Männern zusammen… Wie ihr seht sind unsere Podcast-Gäste alles, aber nicht gewöhnlich!

Stefanie Noll (r.) führt uns im Podcast-Interview durch die Produktion der S-Klasse

Zwei Sprachen, zwei Show-Hosts

Ungewöhnlich ist wohl das Stichwort der ersten Staffel. Das trifft nicht nur auf unsere Gäste, sondern auch auf die Sprachauswahl für den Podcast zu: Es gibt insgesamt zehn Folgen – abwechselnd fünf auf Deutsch und fünf auf Englisch. Und auch die Showhosts könnten unterschiedlicher nicht sein…

Unser CEO Dieter Zetsche (l.) spricht bei HeadLights über seine besten und härtesten Zeiten bei Daimler, erzählt was ihn antreibt und er verrät, was er mit seinen ganzen alten Krawatten gemacht hat

Fünf Folgen übernimmt Sascha Pallenberg. Unser Head of Digital Transformation bei Daimler ist nicht nur ein emotionaler Schalke-Fan, sondern auch Gründer des Tech-Blogs Mobile Geeks. Und dann gibt es noch mich, unter Kollegen bekannt als „Jessy from the Blog“. Ich bin für die Moderation der anderen fünf Folgen zuständig und sonst Chefredakteurin und Hauptverantwortliche des Daimler-Blog.

Sascha kommt ursprünglich aus dem Ruhrpott, ich aus dem Schwabenland. Er schwärmt für die neusten Innovationen aus der Tech-Welt, ich für Pommes, Yoga und Tanzen. Und gefühlt ist er doppelt so alt wie ich. Genauso wie unsere Gäste, könnten wir unterschiedlicher nicht sein, aber wir glauben, dass genau diese Vielfalt das Zuhören spannend macht. Wir freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren und sagen: Kopfhörer auf und HeadLights on!


Auf folgenden Plattformen können Sie unseren Podcast „Headlights“ abonnieren und auch gerne bewerten Spotify | Apple Podcasts | Google Podcasts

Sie ist seit Oktober 2017 im Kommunikations-Team von Daimler und verantwortlich für die Redaktion des Daimler-Blogs. Ins Berufsleben gestartet ist sie als Nachrichten-Redakteurin und –Sprecherin bei Radio7 in Ulm, wollte nach sieben Jahren Frühschicht aber endlich mal wieder ausschlafen. Deshalb ging es 2015 zu BILD, erst als Bundesliga-Reporterin beim VfB Stuttgart, ab 2016 als Sport- und Video-Redakteurin in der Bundes-Redaktion in Berlin. Grund für ihre Rückkehr in die Heimat sind vor allem ihre Liebe zu Kässpätzle und schwäbischer Qualitätsarbeit.