Interlagos 2018 – Mercedes-AMG Petronas Motorsport holt 5. WM in Folge

#HighFive – Beim Großen Preis von Brasilien 2018 holt das Mercedes-AMG Petronas Motorsport Team zum fünften Mal in Folge die FIA Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeisterschaft!

In einem mitreissenden Grand Prix gewann Lewis sein 10. Rennen der Saison und konnte zusammen mit Valtteri, der 5. wurde, die nötigen Punkte auf Ferrari herausfahren, um den vorzeitigen Sieg der WM in trockene Tücher zu packen. Und genau das sollten wir nun einmal so richtig feiern!

Dieser Moment wenn du Weltmeister wirst

P.S. Wer auch dieses mal einen “traditionellen” Rennbericht erwarte… sorry, aber aus gegebenen Anlass habe ich mich für eine etwas andere Analyse entschieden. Zum finalen Rennen in Abu Dhabi gibt es dann wieder die gewohnten Inhalte.

Mercedes-Benz & Daimler leben Motorsport!

In den letzten Monaten haben wir hier auf dem Daimler Blog vermehrt über die 2018er Ausgabe der Formel 1 Weltmeisterschaft berichtet. Warum? Dafür gibt es eine relativ simple Erklärung: Ich bin verdammt Motorsport-verrückt! Bevor ich nun stundenlange Reden schwinge, verweise ich gerne auf meinen Bericht vom 24 Stunden Rennen auf dem “Ring” im letzten Jahr. Ich denke dadurch wird mehr als offensichtlich, wieso mich dieser Virus so gepackt hat.

Die Chance zu haben, nun über Rennen der Formel 1 berichten zu dürfen… ich weiss nicht wie ich es besser beschreiben kann, aber das ist wirklich wie Weihnachten, Geburtstag und die erste Meisterschaft meines Clubs nach über einem halben Jahrhundert. Es macht mich glücklich und dies sogar noch viel mehr, nachdem ich dieses Jahr Teile des Team kennenlernen durfte.

It’s all about the Team

Ja, natürlich stehen hauptsächlich Lewis, Valtteri und Toto im Mittelpunkt. Immer. Die Macht der Bilder ist ein entscheidender Faktor für die Popularität einer Sportart und diese drei stehen zumindest vordergründig für den sensationellen Erfolg dieses Teams. Aber dabei dürfen wir einfach nicht vergessen, dass hier eine Crew von um die 1500 Kolleginnen und Kollegen rund um die Uhr mit aller Leidenschaft dafür sorgt, dass derartige Erfolge überhaupt möglich sind. Dass man nicht nur den 5. Titel für Lewis unter Dach und Fach bringen konnte, sondern nun auch die 5. WM der Konstrukteure. Wohlgemerkt in Folge.

Normalerweise stehen nur ein paar wenige Personen im Rampenlicht, aber es gibt in unserem Team so viele Helden im Hintergrund

Valtteri Bottas

Ich will mich hier gerne noch einmal wiederholen: Seit der 2014er Saison räumen die Silberpfeile die WM-Titel in der Formel 1 ab und daraus können wir ehrlich gesagt stolz sein, denn es zeigt, wie gut unsere Entwickler, Mechaniker, Manager und all die, die diesen Erfolg möglich machen, zusammenarbeiten. An einem Strang ziehen und beweisen, wie die von uns entwickelten Technologien in der Königsklasse des Motorsports Stand halten!

Das, liebe Freunde des Daimler-Blogs, genau das sollte uns Bereichs- und Markenübergreifend nicht nur motivieren, sondern vor allen Dingen auch inspirieren es ihnen gleich zu tun.

Die Herausforderungen einer Formel 1 Saison verschieben sich oft von Rennwochenende zu Rennwochenende. Die Dynamik dieses Sports, die entwicklungstechnische Geschwindigkeit… mir fällt kaum eine andere Plattform ein, um sich dem wohl härtesten Wettbewerbe in der Technologiebranche zu stellen.

Ich denke auch daran hat unser Chef Dieter Zetsche gedacht, als er auf LinkedIn erklärte, warum wir als Konzern hinter der Formel 1 stehen.

Dank an Ferrari!

In all der Euphorie sollten wir aber eines nicht vergessen: Du brauchst einen würdigen Gegner. Ein Team, welches auch mit Leidenschaft und Einsatz an dem grossen Ziel Formel 1 Weltmeisterschaft arbeitet und dich zu derartigen Leistungen pusht! Die Scuderia aus Maranello hat in diesem Jahr gezeigt, wie schwer sie es den Silberpfeilen machen und wie nah Sieg und Misserfolg beieinander liegen können.

Ohne Vizeweltmeister gibt es keine Weltmeister. Ohne eine Mannschaft, die Tag und Nacht alles gibt um dich zu schlagen, kannst du nicht gewinnen. Und ohne Ferrari würde es nicht eine der grössten, aber auch respektvollsten Rivalitäten in der Geschichte des Sports geben. Und das seit vielen Jahrzehnten!

Die Stimmen zum Rennen

Wir haben gerade WM-Geschichte geschrieben. Aber der Gewinn unseres fünften WM-Doubles fühlt sich noch surreal an. Wer hätte vor acht Jahren zu Beginn dieser Mission gedacht, dass dies möglich sein könnte? Wenn mir damals jemand von diesem Rekord erzählt hätte, hätten wir ihn für verrückt erklärt.

Toto Wolf:

Es ist eine riesige Ehre, Mercedes auf der Rennstrecke zu vertreten, und ich kann mich für ihre großartige Arbeit gar nicht genug bedanken – sowohl hier an der Strecke als auch in Brackley und Brixworth sowie für die Unterstützung von Daimler in Stuttgart und PETRONAS in Kuala Lumpur und Turin. Ohne ihren Beitrag, ihre harte Arbeit und die Leidenschaft von allen im Team wäre nichts davon möglich gewesen.

Ich habe am Sonntagabend in Mexiko mit Lewis gesprochen, als er gerade erst seinen fünften Weltmeister-Titel gewonnen hatte. Aber wir beide waren noch nicht ganz zufrieden. Denn wir hatten uns zum Ziel gesetzt, beide Titel zu gewinnen.

Deshalb hat er heute so hart gekämpft, weil er es mit einem Erfolgserlebnis abschließen wollte: Er wollte das Rennen und die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft für das Team gewinnen. Valtteri erlebte eine kniffligere Saison als Lewis, aber er hat seine Performance in diesem Jahr gesteigert und einen wichtigen Teil zu diesem Titelerfolg beigetragen. Fünf Titel in Folge: darauf bin ich unheimlich stolz.

Das Team hat Geschichte geschrieben. Wenn ich jetzt bei Mercedes aufhören würde, würde ich mich immer an diesen Tag erinnern und daran, dass ich Teil des Ganzen gewesen bin – das ist richtig cool.

Lewis Hamilton:

Hinter uns liegt ein sehr hartes Jahr und jeder im Team hat hart gekämpft, härter als je zuvor und wir sind so geschlossen wie noch nie. Und das kann man nicht erwarten, wenn man in den Vorjahren so erfolgreich gewesen ist, dann schleicht sich leicht der Schlendrian ein. Aber die Jungs haben weiter die Messlatte gelegt. Das Rennen heute war hart, aber ich wollte meine Leistung abliefern und für das Team gewinnen.

Das hat so starke Auswirkungen, jeder im Team kann jetzt mit dem Wissen in das letzte Rennen und die Winterpause gehen, dass sie den Weltmeister-Titel gewonnen haben – sie sind Legenden. Ich bin ihnen für ihre harte Arbeit unheimlich dankbar – hier an der Strecke, in den Werken, bei PETRONAS und allen unseren Partnern. Ich bin wahnsinnig stolz darauf, Teil dieses Teams zu sein.

Ich bin richtig glücklich und stolz darauf, Teil dieses Teams zu sein. Der Schlüssel war die harte Arbeit jedes einzelnen Teammitglieds, sowohl in unseren Werken in Brackley und Brixworth als auch hier an der Rennstrecke – sie alle haben diesen Titel absolut verdient!

Valtteri Bottas:

Normalerweise stehen nur ein paar wenige Personen im Rampenlicht, aber es gibt in unserem Team so viele Helden im Hintergrund– vielen Dank an Euch alle! Wir haben selbst unter starkem Druck alles im Griff behalten, unsere Fehler minimiert und großartige Arbeit bei der Weiterentwicklung des Autos geleistet. Herzlichen Glückwunsch an alle.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
4.5 / 5 (171 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Sascha Pallenberg ist für die Digitale Transformation in der Unternehmenskommunikation verantwortlich. Der ehemalige Techblogger bereitet insbesondere Inhalte an der Schnittstelle zwischen Auto- und IT-Industrie für Daimler Online-Medien auf. Er ist außerdem Gründer von Mobile Geeks.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Peter Valentin: Hallo Frau Klasing, herzlichen Glückwunsch zu Ihren Erfolgen. Ich habe da eine...

  2. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Sabine Kußmaul: Es war ein toller Vortrag und eine sehr offene Diskussion! Vielen Dank,...

  3. Skandinavien im Winter: Roadtrip mit der G-Klasse

    Michael Schober: Wirklich eine tolle Tour und ein wahnsinns Abenteuer. Vielen Dank für den...

  4. Barrierefreies Arbeiten: Eine Win-win-Situation für alle!

    Christoph P.: Sehr schön, dass gerade auch im Unternehmensumfeld auf Einschränkungen geachtet wird und...

  5. Blogbeiträge auch als Podcast

    Uwe Knaus: @Tilo: Danke für den Hinweis. Im Header unter "Über das Blog"...