Formel 1 – Großer Preis von Mexiko: „Uns erwartet ein harter Kampf“

Ein Ausblick darauf, wie das Team sich zurückmeldet und die möglichen Herausforderungen im 19. Lauf zur Formel 1-Weltmeisterschaft 2018 in Mexiko-Stadt.

Der Große Preis der USA hat bestätigt, was wir schon vorher betont haben: Der Titelkampf ist in diesem Jahr alles andere als vorbei. Während Lewis seine Führung auf Sebastian Vettel in Austin ausbauen konnte, haben wir im Kampf um die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft Punkte auf Ferrari verloren.

Uns steht ein harter Kampf ins Haus und wir müssen alles geben, um beide Titel zu gewinnen.

Dazulernen und gestärkt daraus hervorgehen

Wir können mit dem Ergebnis in Texas nicht zufrieden sein, aber es gibt uns die Chance, dazuzulernen und gestärkt daraus hervorzugehen.

Jetzt geht es nach Mexiko-Stadt, wo uns eine ganz andere Herausforderung erwartet. Das Autódromo Hermanos Rodríguez stellt angesichts seiner Höhenlage und den Anforderungen an die Autos sowie die Power Units einen Sonderfall im Rennkalender dar.

Die Strecke gehörte in den vergangenen Jahren zu unseren schwächeren Wochenenden und wir erwarten dort einen harten Kampf gegen Ferrari und Red Bull. Die Wettervorhersage prognostiziert ähnliche Bedingungen wie wir sie zuletzt in Austin hatten.

Dadurch könnte es für alle erneut zu weniger Fahrbetrieb im Trockenen kommen. Wir sind uns bewusst, dass es kein einfaches Rennen wird, aber jeder im Team ist hochkonzentriert, motiviert und entschlossen, den Druck bis zum Fallen der Zielflagge in Abu Dhabi aufrechtzuerhalten.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
3.1 / 5 (11 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , , , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Toto Wolff ist seit 2013 Teamchef und Geschäftsführer von Mercedes-AMG Petronas Motorsport.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Gemeinsam für Toleranz und Vielfalt

    Frank: Diverse@Daimler. Wir haben in unserem Unternehmen tolle Rahmenbedingungen, um zu sein wer...

  2. DigitalLife Day: Nachhaltigkeit neu gedacht

    Tim Klein: Toller Beitrag, habe ihn mit Freude gelesen.

  3. Quantencomputer – „the next big thing“?

    Filmon Embaye: Hallo Gustav, toller und verständlicher Beitrag zu diesem...

  4. Formel 1: So schlägt das Herz im Weltmeister-Auto

    Ugur Guelue: Wir sind stolz auf unser Formel1-Team. Dazu gehört insbesondere die Persönlichkeit Andy...

  5. Im Daimler F.L.O.W.

    Matthias: Hallo Herr Ak, ich hatte heute das gleiche Problem...