Silvretta Montafon Classics: Highland-Feeling in den Alpen

Tief hängende Wolken schieben sich vor die mächtigen Berggipfel. Die Sonne kämpft und scheint langsam die Oberhand zu gewinnen. Starker Regen prasselt auf die Windschutzscheibe unseres 500 SLC. Die sattgrünen Wiesen leuchten im Gegenlicht, der pitschnasse Asphalt strahlt mit der Besatzung um die Wette.

Fast könnte man meinen, man wäre in den schottischen Highlands unterwegs: Dabei fahren wir nicht von Inverness nach Ullapool, sondern von Ischgl nach Gaschurn. Unser V8-Coupé ist im Paznauntal im Tirol unterwegs. Wir, das sind Ralph Alex, Chefredakteur von auto motor und sport und meine Wenigkeit. Aktuell sitze ich am Steuer des 1981 gebauten SLC, dessen Kilometerzähler erst 4885 (!) anzeigt.

Klassiker unterwegs

Mein Co-Pilot dirigiert mich souverän über Bergstraßen und die Zeitprüfungen der Silvretta Classic Rallye Montafon 2018. Ralph Alex ist ein alter Hase, gestählt durch viele Gleichmäßigkeits-Rallyes. Das beruhigt. Mein Job: Die Betreuung der Journalisten, die mit uns die Silvretta Classic fahren.

Außerdem teile ich mir mit unserem Chef Christian Boucke den Sitz des 500 SLC. Der silberne C 107 von 1981 ist nicht das einzige Auto von Mercedes-Benz Classic, das bei der Silvretta Classic an den Start geht: Für die drei Tage und rund 600 Kilometer sind sechs Old- und Youngtimer aus der Sammlung und zwei Fahrzeuge von ALL TIME STARS, dem Fahrzeughandel von Mercedes-Benz Classic reserviert.

Rennfahrerlegende Jochen Mass und Hans-Jörg Götzl, Chefredakteur von Motor Klassik.

Außerdem unterstützt Mercedes-Benz Classic die Rallye als Hauptsponsor. Die Startnummer 1: Der SSK von 1928, meisterhaft bewegt von Markenbotschafter Jochen Mass und Hans-Jörg Götzl, Chefredakteur von Motor Klassik, ist eines der ältesten Autos im Feld der 183 Klassiker. Ein weiterer ehemaliger Rennfahrer pilotiert die Startnummer 22, den silbernen 190 SL Rennsport von 1955. Das offene Cockpit teilt sich ein rein österreichisches Team: Markenbotschafter Karl Wendlinger und Wolfgang Buchta, Chefredakteur von „Austro Classic“, trotzen dem wechselhaften Wetter.

Knallrot, dafür mit schützendem Hardtop ist der 230 SL von 1964 unterwegs. Der Sechszylinder-Sportwagen im Stil der Rallye-Pagode von Eugen Böhringer ist international besetzt: Giosuè Boetto Cohen, Redakteur von „Routeclassiche“ und „Corriere della Serra“ aus Italien wechselt sich in der Startnummer 23 mit Simon Charlesworth, Autor von „Classic and Sports Car“ aus England am Volant ab.

Mode-Ikone Magnus Walker mit Partnerin und Bloomberg-Motorjournalistin Hannah Elliot.

Unser „Stargast“: Magnus Walker, Mode-Ikone, Blogger und leidenschaftlicher Porsche-Sammler kam auf unsere Einladung aus Los Angeles angereist. Walker erlebt gleich mehrere Premieren: Er fährt seine erste Oldtimer-Rallye, war noch nie in diesem Teil der Alpen und er greift zum ersten Mal ins Lenkrad eines Flügeltürers. Walker:

I love this black Gullwing, absolutely fascinating. It’s so cool driving this sports car legend on the alpine roads! Thank you so much for inviting me!

Der Mann mit Vollbart und langen Dreadlocks fährt mit Partnerin und Bloomberg-Motorjournalistin Hannah Elliot: Beide sprühen nur so vor guter Laune und nehmen sich gerne Zeit für Selfies und Autogramme mit Zuschauern, Teilnehmern und Helfern.

Das letzte Sammlungsauto von Mercedes-Benz Classic: Die Startnummer 28, ein E 60 AMG von 1995, die 381 PS starke Power-Limo der Baureihe W 124. Am Steuer des seltenen Youngtimers wechselt sich mein Social-Media-Kollege Michale Abele mit Patrik Gottwick, Leiter ALL TIME STARS sowie Fotograf Philipp Rupprecht ab.

Nicht zu vergessen die beiden ALL TIME STARS-Fahrzeuge, auch sie mit interessanten Besetzungen auf der Berg-Tour. Das moosgrüne 280 SE 3.5 Cabriolet von 1971 mit Startnummer 24 fahren Horst Handschuh und Roseli Ower, sie haben den Startplatz bei einer Charity-Aktion erworben.

Der legendäre 230 GE von 1985 mit der Startnummer 26 bietet Platz für drei Insassen. Autoren-Legende Malte Jürgens von auto motor und sport hat zwei Leser an Bord: Andreas Hilgarth und Christopher Roth lauschen nur allzu gerne den Anekdoten und Geschichten von Malte Jürgens – auch er wie seine Kollegen Ralph Alex und Hans-Jörg Götzl mit reichlich Rallye-Expertise im Gepäck.

Silvretta Montafon: Bekannt für knifflige Prüfungen

Die Silvretta steht für knifflige Prüfungen, die den geschickten Umgang mit den Stoppuhren und mit Gas, Bremse und Lenkrad verlangen. Bei Fehlern sammelt man Zehntelsekunden en masse, wofür es Strafpunkte hagelt. Doch für die meisten Teilnehmer stand das genussvolle Cruisen über Passstraßen und malerische Landstraßen im Vordergrund.

Alle staunen über die große Vielfalt der Klassiker, die aus den unterschiedlichsten Epochen stammen. Die Bandbreite reicht vom Kompressor-Tourenwagen SSK über den VW Käfer bis zum BMW M1. Oder wer hat schon mal einen Intermeccanica Indra und einen Singer Gazelle live und in Farbe gesehen?

Mercedes-Benz Drivers Night

Die Old- und Youngtimer durqueren kleine Dörfer sowie mondäne Skiorte wie Ischgl, Lech und Zürs. Die große 375-Kilometer-Runde am zweiten Tag führt über den Albulapass und die Silvretta Hochalpenstraße. Wer ambitioniert Auto fährt, darf auch Feste feiern: Zur Mercedes-Benz Drivers Night im Montafoner Hof sind alle Teams der Silvretta Classic eingeladen, die einen Klassiker mit Stern an den Start bringen.

Gastgeber Christian Boucke, Leiter Mercedes-Benz Classic und Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-Benz Museum GmbH betont:

Wir sind sehr gerne bei der Silvretta Classic am Start. Die Rallye in dieser traumhaften Landschaft mit dem tollen Starterfeld unterstützen wir erstmals als Hauptsponsor. Wir freuen uns sehr, dass wir so viele Freunde des Hauses und Journalisten als Gäste begrüßen dürfen.

Benzingespräche in lockerer Atmosphäre bei Vorarlberger Gaumenfreunden: Der Abend ist ein voller Erfolg. Die drei Ausstellungsfahrzeuge von ALL TIME STARS bieten den passenden Rahmen. Für Patrik Gottwick, Leiter Fahrzeughandel Mercedes-Benz Classic. „Mit unseren fünf Fahrzeugen zeigen wir die Vielfalt von ALL TIME STARS. Wir konnten bei der Silvretta Classic viele neuen Kundenkontakte knüpfen.“

Nicht zu vergessen: Meine Kollegen von Classic Events liefern einen top Job ab: Von der Akkreditierung und Unterbringung der Teilnehmer, über die Fahrzeuglogistik bis hin zur gelungenen Abendveranstaltung – alles ist bis ins Detail perfekt organisiert. Das gleiche gilt für die Rallye an sich: Veranstalter Motor Presse Stuttgart überzeugt durch eine souveräne Planung und Durchführung. Eventleiter Harald Köpke und seine unzähligen Helfer haben alle Hände voll zu tun.

Dabei spürt man die Routine all dieser Experten, schließlich fand die Rallye 2018 zum 21. Mal statt. Das alles macht Appetit auf mehr: Auch im nächsten Jahr wird Mercedes-Benz Classic die Silvretta Classic als Hauptsponsor unterstützen. P.S. Die Gesamtsieger heißen Peter Göbel und Melanie Gumbl auf Fiat 850 Sport Coupé.

Das beste Team von Mercedes-Benz Classic sind Jochen Mass und Hans-Jörg Götzl mit dem SSK auf Rang 48. Wir beenden die Rallye mit unserem 500 SLC auf Platz 140. Dabei sein ist alles!


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
4.8 / 5 (54 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Frank Mühling ist für das Thema Presse Mercedes-Benz Classic zuständig. Er war viele Jahre Motorjournalist und außerdem tätig für Mercedes-AMG sowie die Mercedes-Benz PKW-, Nutzfahrzeug- und Wirtschaftskommunikation.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Blogbeiträge auch als Podcast

    Tilo Hensel: Das ist klasse! Für Daimler-Blog Neulinge ist ein...

  2. Auch Fahrwerke können intelligent sein

    Tim Klein: Ein sehr interessantes Thema, welches hier aufgegriffen wird. Ich habe in jüngeren...

  3. Auf Zeitenjagd mit dem Mercedes-AMG GT R PRO

    Tim Klein: Die Spannung steigt :)

  4. Alexa liest Blogbeiträge vor

    Arthur: Das Interesse daran ist ja schon sehr stark angestiegen in den letzten...

  5. Skandinavien im Winter: Roadtrip mit der G-Klasse

    Tobias Just: 1a Auto. 1a Story.