10 Jahre Daimler-Blog: Happy Birthday

Heute vor genau 10 Jahren ging dieses Blog an den Start. 10 Jahre und fast 1500 Beiträge später melde ich mich hier wieder zu Wort. Damals sprachen wir noch von Web 2.0 und „Mitmach-Web“. Das interaktive Netz war noch in den Kinderschuhen.

Blogs und Foren waren dominant, YouTube gerade mal ein Jahr alt und Twitter gerade gestartet. Facebook wurde erst 2010 in Deutschland eingeführt. Es war also alles andere als „normal“, dass ein DAX30-Unternehmen ein Corporate Blog startete.

Was zuerst als Projekt gedacht war, ist schon seit langem ein fester Bestandteil in unserem Kommunikationsmix. Das Konzept, das Daimler-Blog als Mitarbeiter-Blog zu betreiben, hat sich als genau die richtige Strategie erwiesen. Denn wer kann einen besseren Einblick hinter die Werkstore geben, als diejenigen, die dort tagtäglich an unseren Autos, Lkws, Bussen oder an unseren Dienstleistungsangeboten arbeiten, die im weitesten Sinne mit Mobilität zu tun haben.

Einen ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an alle 990 Autoren, denn ohne ihre Geschichten stände das Daimler-Blog nicht da, wo es schon seit langem steht. Wenn über Coporate Blogs geschrieben wird, taucht das Daimler-Blog immer unter den Positiv-Beispielen auf. Das freut uns sehr!

Die Anfänge des Daimler-Blogs

Kurz zurück zum Start: Am 16.10.2007 starteten wir ohne jegliche Begleitkommunikation und setzten voll und ganz auf Word-of-Mouth. Wir gingen ja nicht ganz unvorbereitet an den Start, denn in den Wochen vor dem Launch hatten wir ungefähr 10 „Alpha-Blogger“ (so nannte man damals Blogger, die eine gewisse Reichweite hatten) eingeladen, uns auf der noch nicht öffentlich zugänglichen Testumgebung Feedback zu geben, ob wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg liegen würden. Die Rückmeldungen waren meist positiv, konstruktive Kritik haben wir gerne angenommen und sofort umgesetzt.

Als das Daimler-Blog dann online war, übernahmen diese Personen die Kommunikation auf ihren Blogs und auf Twitter. Dies führte dazu, dass wir bereits am zweiten Tag ungefähr 15.000 Seitenaufrufe verzeichneten. Heute nennt man das wohl Influencer-Relations – im positiven Sinne.

Was passiert diese Woche?

Jetzt aber genug Rückblick, schauen wir nach vorne: Diese Woche kommt jeden Tag ein Beitrag von einem Autor, der mit dem Daimler-Blog verbunden ist.

Morgen berichtet Uwe Knaus, der das Daimler-Blog seit der Konzeption betreut, über seine Erfahrungen, am Mittwoch schreibt Thomas Pleil aus Sicht eines Professors für PR und Online-Kommunikation. Am Donnerstag folgt Jessica Abt, die gerade von der Journalistenseite auf die Seite der Unternehmens-PR gewechselt hat und seit 1. Oktober als Blog-Redakteurin dafür sorgt, dass da, wo Blog drauf steht, in Zukunft auch Blog drin ist. Am Freitag folgt dann Sascha Pallenberg, lasst euch überraschen.

Feiern Sie mit!

Zu guter Letzt wollen wir auch noch die Korken knallen lassen – zumindest virtuell – und dem Social Web zeigen, dass Kommunikation außerhalb Facebook noch möglich ist.

Es wäre klasse, wenn wir die 92 Kommentare meines Startbeitrags noch toppen könnten: Also haut in die Tasten und wünscht uns was, oder aber wünscht euch selbst was und teilt uns dies in den Kommentaren mit.

Wer auf Twitter gratuliert und dabei den Hashtag #DaimlerBlog10 verwendet, der landet mit seinem Tweet direkt hier im Beitrag. Wir werden nämlich Twitter nach diesem Hashtag durchforsten und die Tweets hier im Beitrag einbinden. Das bedeutet, dass der Beitrag mit der Anzahl eurer Tweets wächst – also Mitmach-Web par excellence :)

Wir freuen uns!

Die Glückwünsche auf Twitter

Hier gibt es alle Glückwünsche und Tweets zum 10-Jährigen .


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
4.4 / 5 (61 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Er leitet die Abteilung „Digital Platforms“ innerhalb des globalen Kommunikationsbereiches. In dieser Funktion verantwortet er die digitalen Medien und Plattformen („owned media“) und berät andere Konzernbereiche zu allen Fragen der digitalen Kommunikation.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Peter Valentin: Hallo Frau Klasing, herzlichen Glückwunsch zu Ihren Erfolgen. Ich habe da eine...

  2. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Sabine Kußmaul: Es war ein toller Vortrag und eine sehr offene Diskussion! Vielen Dank,...

  3. Skandinavien im Winter: Roadtrip mit der G-Klasse

    Michael Schober: Wirklich eine tolle Tour und ein wahnsinns Abenteuer. Vielen Dank für den...

  4. Barrierefreies Arbeiten: Eine Win-win-Situation für alle!

    Christoph P.: Sehr schön, dass gerade auch im Unternehmensumfeld auf Einschränkungen geachtet wird und...

  5. Blogbeiträge auch als Podcast

    Uwe Knaus: @Tilo: Danke für den Hinweis. Im Header unter "Über das Blog"...