Alexa liest Blogbeiträge vor

„Alexa, was gibt’s Neues?“ sage ich, und wenige Sekunden später höre ich eine angenehm menschliche Stimme, die mir den aktuellen Blogbeitrag vorliest. Ja, wir testen gerade Alexa als zusätzlichen Audio-Kanal zum Ausspielen unserer Geschichten.

Es gibt tatsächlich Situationen, in denen das ziemlich komfortabel sein kann. Gerade wenn die Hände mal nicht frei sind, beispielsweise beim Aufräumen der Garage, beim Hemdenbügeln oder einfach nur, um Besuch zu beeindrucken.

Warum Sprache?

Menschen kommunizieren seit Jahrtausenden über das gesprochene Wort. Sprache ist komplex, emotional und gleichzeitig effizient. Am Lagerfeuer, am Telefon und vermehrt auch asynchron via Sprachnachrichten, beispielsweise über WhatsApp. Meine Kids lieben Letzteres.

Seit Kurzem gibt es jedoch eine neue Form der Kommunikation über Sprache. Menschen sprechen mit Maschinen, genauer gesagt mit sogenannten smarten Assistenten (auch digitale Assistenten, Sprachassistenten oder smarte Lautsprecher). Alexa aus dem Hause Amazon war als erstes da, Google, Microsoft und Apple folgten schnell.

Warum kommen die Assistenten erst jetzt?

Nicht erst seit der Erfindung des Buchdrucks ist Text wichtig für das Konservieren und Transportieren von Wissen. Auch Inhalte im Internet existierten lange ausschließlich in Textform. Es brauchte zunächst erschwingliche Hardware, leistungsfähige Cloud-Services und Internet-Flatrates mit entsprechenden Bandbreiten, um Sprache als Mensch-Maschine-Schnittstelle einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

US-Amerikaner hatten schon eher Zugriff

In den USA ist Alexa schon seit Ende 2014 erhältlich und wurde stetig verbessert. Eine Schätzung sagt, dass dieses Jahr 35,6 Millionen Amerikaner smarte Lautsprecher nutzen werden. In Deutschland gibt es Alexa offiziell seit Anfang 2017. Wer gelegentlich (noch) Fernsehen schaut, wird eventuell bemerkt haben, dass speziell Amazon viel dafür tut, die Bekanntheit von Alexa und den Echo-Lautsprechern voranzutreiben.

Die Lautsprecher

Der Amazon Echo sieht aus wie ein kleiner Turm. Die Konkurrenzprodukte von Google und Apple unterscheiden sich äußerlich in Form und Farbe. Letztendlich sind aber alle Produkte nichts anderes als dedizierte Lautsprecher mit sehr guten Mikrofonen und WLAN. Die Verarbeitung der Daten passiert auf den Servern der Hersteller.

Neben der Wiedergabe von Audio-Informationen können – entsprechende Smart Home Technik vorausgesetzt – auch Leuchten, Rollläden, Heizkörper und viele andere Dinge können mit Sprachbefehlen gesteuert werden. Wenn man das mag oder wenn einem grad mal nicht einfällt, wo sich der Lichtschalter oder der Thermostat befindet ;)

Die Anwendungsfälle beschränken sich aber nicht nur auf die eigenen vier Wände, in den USA werden seit kurzem auch Mercedes-Benz Fahrzeuge mit Alexa ausgestattet.

Die Technik schreitet also voran, aber was ist mit den Inhalten?

Die Artikel vom Daimler-Blog werden bereits seit Dezember 2015 von Menschen vorgelesen. Schon damals war eine Zielsetzung, dass auch Menschen mit beeinträchtigter Sehfähigkeit, Kinder, Sprachlerner oder Analphabeten einfacheren Zugang zu unseren Geschichten bekommen. Eine Sprachsteuerung war dann nur der nächste logische Schritt.

Wie genau funktioniert das mit Alexa?

Über den Befehl „Alexa, was gibt’s Neues?“ wird der Nachrichtenüberblick gestartet. Im Nachrichtenüberblick werden Artikel verschiedener Nachrichtenquellen nacheinander abgespielt, die der Nutzer vorher ausgesucht hat. Wer mehrere Quellen im Nachrichtenüberblick hat, kann die Abspielreihenfolge in den Einstellungen verändern und über den Befehl „Alexa, weiter!“ Meldungen überspringen. Aktuell wird beim Daimler-Blog stets der neueste Artikel abgespielt.

How-to: Wie aktiviere ich den Daimler-Blog Skill?

Die offizielle Alexa-App, mit der man seine Alexa-Umgebung verwaltet, ist über Handy oder Browser zu erreichen. Unter dem Punkt „Skills“ kann der Daimler-Blog-Skill – über die Suche nach  „Daimler“ – gefunden und und dem persönlichen Nachrichtenüberblick hinzugefügt werden (Bild 1).

Danach muss der Skill nur noch aktiviert werden (Bild 2) und kann unter „In Flash Briefing verwalten“ an erste Stelle gesetzt werden (Bild3). So ist sichergestellt, dass die Beiträge des Daimler-Blogs vor der Tagesschau und dem Wetter kommen ;)

 

Nachrichtenüberblick starten

Um den Nachrichtenüberblick zu starten, funktionieren mehrere Befehle, beispielsweise

„Alexa, was sind meine Nachrichten?“

oder

„Alexa, was ist meine tägliche Zusammenfassung?“

Wie geht es weiter? Feedback erwünscht!

 Wir werden diesen noch recht jungen Kanal ausgiebig testen und weiterentwickeln. Daher freuen wir uns sehr über Kommentare und Meinungen!

  • Was gefällt?
  • Soll der Skill mehr können?
  • Nutzt jemand schon regelmäßig einen anderen Assistenten als Alexa?

Bin gespannt auf euer Feedback und offen für Verbesserungsvorschläge.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
4.3 / 5 (67 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde von geschrieben. Er liebt ehrliche Geschichten mindestens genau so wie das Internet und hat seit der Gründung des Daimler-Blogs im Oktober 2007 ein Auge darauf, dass da wo Blog drauf steht auch Blog drin ist. Er twittert zu allem Möglichen und teilt auf Instagram gerne interessante Blickwinkel.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Die letzten 5 Kommentare

  1. One day without cash

    QiQi: Right, it’s not Fantasy world but daily life in China ! I was very surprised with...

  2. Good News: 5 Jahre „Film ohne Grenzen“

    Carsten: Liebe Kerstin, danke für deinen Beitrag – der macht mir richtig Lust auf die Filme!

  3. CAR Talk: Meine Auto-Rede-Fahrt mit Zetsche und Brecht

    Matthias Gröber: Lieber Stefanos. Ein super witziges Bewerbungsvideo und eine tolle Nachlese hier...

  4. Stephanie & Frank: Hochzeit mit S-Klasse

    Julien Christ - Hochzeitsfotograf Würzburg: Tolle Story :) Hat bestimmt riesigen Spaß gemacht.

  5. Kinderzimmerheld: Verbeulte Liebe

    Markus: Da sind einige dabei, bei denen ich bis heute der Überzeugung war, dass natürlich nur ICH...