Benz4you! – Ausbildung zum Reinschnuppern

„Die Liebe zum Erfinden höret nimmer auf“, sagte schon Carl Benz. Über 130 Jahre später ist diese Liebe zum Erfinden in der Mercedes-Benz Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau noch immer spürbar.

„Unglaublich, ich schraube am selben Auto wie der Erfinder des Automobils. Wer kann das schon von sich behaupten?“, fragt ein Auszubildender der Fachrichtung KFZ-Mechatroniker, als wir mal wieder mit unseren Auszubildenden in der Ausbildungswerkstatt eine Reparatur an Carl Benz‘ Velo von 1898 durchführten.

Ab diesem Moment reifte bei uns Ausbildern ein Gedanke: Wie können wir diese Begeisterung vermitteln? Welche neuen Wege können wir im Ausbildungs-Marketing beschreiten?

Die Idee zum „Tag der Ausbildung“, der einmal jährlich stattfinden soll, war geboren!

Probieren geht über Studieren

… unter diesem Motto soll die Aktion stehen: ein Tag zum Anfassen und Mitmachen. Kennzeichnend für unsere Ausbildung sind die praktischen Einheiten, wie beispielsweise im Karosseriebau, bei denen unsere Azubis ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Und genau das wollen wir am Tag der Ausbildung rüberbringen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen die Möglichkeit bekommen, mit anzupacken und in die verschiedenen technischen und kaufmännischen Berufe anhand der Mitmach-Aktionen einzutauchen.

Hier spielen vor allem unsere derzeitigen Azubis eine bedeutende Rolle. Sie sind fester Bestandteil unseres Vorhabens. Nicht nur am Veranstaltungstag, sondern auch schon bei der Vorbereitung und Konzeption. Denn keiner kennt die Zielgruppe und ihre Interessen besser als die Auszubildenden selbst. Wir Ausbilder kümmern uns also um die Formalitäten und die Azubis hauchen den Präsentationen ihrer Berufe Leben ein.

Um der ganzen Sache einen angemessenen Raum zu geben, beschlossen wir, den Tag der Ausbildung im Nutzfahrzeugzentrum Mannheim zu veranstalten. Nicht nur, weil wir hier unsere Schulungsräume, die Ausbildungswerkstatt und genug Platz für so eine Veranstaltung haben. Sondern auch, weil das Nutzfahrzeugzentrum Mannheim zu den modernsten in Europa gehört – wie lassen sich Jugendliche besser begeistern als durch moderne Technik und einen ansprechenden Arbeitsplatz?!

Mit Hingabe und Begeisterung

Es war soweit: Der erste Tag der Ausbildung rückte näher und nahm nach und nach Gestalt an. Es war großartig zu sehen, mit welcher Hingabe und Begeisterung unsere Ausbilderinnen und Ausbilder und Auszubildenden sich daran machten, den Tag für die Bewerberinnen und Bewerber so unvergesslich wie nur möglich zu gestalten. Mit dem Projekt wuchsen nicht nur unsere Erwartungen zu einer hohen Besucherzahl und einem professionellen Auftritt der Ausbildungsberufe, sondern auch die der Kolleginnen und Kollegen aus dem Verkaufs- und Servicebereich: Alle schauten auf uns. Auch die Vertriebszentrale war informiert, dass wir mit dem Tag der Ausbildung und dessen Konzept neue Wege gehen.

Berufe mit Leidenschaft

Am Ende staunten wir nicht schlecht: Unsere Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern weitaus übertroffen. Trotz strömenden Regens fanden rund 200 Interessierte den Weg zu uns. Auch wenn die Sonne nicht schien, die Begeisterung und das Leuchten in den Augen aller Anwesenden waren unbezahlbar. Zu Recht, denn an diesem Tag jagte ein Highlight das Nächste. Die Mechatronikerinnen und Mechatroniker zerlegten einen smart-Motor, die Karosseriebauerinnen und Karosseriebauer ließen Bewerber eine Motorhaube instand setzen und die Lackiererinnen und Lackierer schliffen und polierten Staubeinschlüsse heraus.

Bei der Konzeption hatten wir Bange, dass die Mitmachstationen für Industriekaufleute oder Lagerlogistiker aufgrund der Begebenheiten nicht an die der Mechatroniker und Lackierer rankommen würden. Unsere Azubis haben jedoch das scheinbar Unmögliche möglich gemacht: Im Lager konnten Bewerberinnen und Bewerber zum Beispiel eine fiktive Bestellung bearbeiten. Wurde der Auftrag korrekt ausgeführt, wurden sie am Lagerort mit einem Geschenk belohnt. Vorne mit dabei immer die Auszubildenden, die mit Herzblut Sachverhalte erklärten und Fragen beantworteten. Sie zeigten, dass jeder unserer Berufe Leidenschaft wecken kann.

Carls Velo ist der Star

Doch das war nicht alles. Neben der Besichtigung der ausgestellten Mercedes-Benz Fahrzeuge darunter auch Oldtimer, wie Carls Velo von 1898, bekamen die Jugendlichen auch die Möglichkeit, mit Mercedes-Benz Fahrschulautos auf unserem Gelände ihre ersten Runden zu drehen. Wer hat denn schon mit 14 Jahren die Möglichkeit dazu?

Summa summarum war der Tag ein voller Erfolg, was auch die erhöhten Bewerberzahlen zeigten. Für uns wurde nochmal klar, wie wichtig es ist, Ausbildung erlebbar zu machen. Keine staubtrockenen Präsentationen, sondern mit Leidenschaft zeigen was wir tun und wer wir sind. Einfach Benz4you!. Unter allen Beteiligten – ob Azubi oder Ausbilder/in – ist ein Wir-Gefühl entstanden. Wir freuen uns, das mit dem nächsten Jahrgang wieder zu erleben. Denn um bei Carl zu bleiben: „Die Liebe zur Ausbildung höret nimmer auf!“


Anmerkung der Redaktion: Am 17.09.2017 öffnet die Ausbildungsabteilung der Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau wieder ihre Tore. Hier können Sie sich über die folgenden Ausbildungsberufe informieren:

Technische Ausbildungsberufe: Fahrzeuglackierer/-in, Kraftfahrzeugmechatroniker/-in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in

Kaufmännische Ausbildungsberufe: Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Büromanagement, Fachkraft für Lagerlogistik


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
4.6 / 5 (43 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde von geschrieben. Der gelernte Karosserie- und Fahrzeugbaumeister ist seit 1996 bei Daimler in der Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau beschäftigt. Nach verschiedenen Stationen im Servicebereich ist Rainer Knopf seit 2007 im Ausbildungsbereich aktiv. Gemeinsam mit einem Kollegen betreut er dort heute die technische Berufsausbildung.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. SiT Netzwerk: Als Technikerin zum Traumjob mit Stern

    Julia Wollweber: Die Eindrücke von Ann-Kathrin kann ich nur unterschreiben. SiT hat auch mir beim...

  2. Ohne Reisekosten und Urlaubstag –Die erste virtuelle Daimler-Job-Messe

    Jochen Reinhardt: Glückwunsch Tina, Dir und dem ganzen Team. Super, was ihr in der kurzen Zeit...

  3. Daimler Türk-Treff feiert 25-jähriges!

    Gülgün Ersoy: Hallo Ismet Cetin, ich kann dein Kommentar 1:1 bestätigen, so wie du es hier...

  4. Benz & ballet – How arts and automotive themes go hand in hand

    Matthias Geiger: Awesome opportunity for the Alumnis! The festspielhaus in Baden-Baden is a...

  5. Auf ein Date mit dem Concept EQ

    Ying: Endlich hat das speed-dating ein Ende. Der EQ nimmt sich Zeit jemanden näher und länger an...