We stand out with our digital world #digitalUs

Es ist der Abend vor dem DigitalLife Day 2017. Die dritte Veranstaltung dieser Art bei der Daimler AG, aber nicht weniger aufregend als beim ersten Mal. Um mich herum wuseln dutzende Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen, die die Marktstände zu den Themen digitale Services & Produkte, digitale Zukunft der Ausbildung sowie zu digitaler Kollaboration für den nächsten Tag vorbereiten.

Unterdessen laufen auch bereits die Rednerproben. Die Kollegen von den Showcars bewegen Zentimeter um Zentimeter die glänzenden Fahrzeuge, die mir bei ihrem Anblick auch nach elf Jahren Daimler jedes Mal auf das Neue Gänsehaut bescheren – Future of Mobility. Ja, genau darum geht es beim DigitalLife Day 2017.

Was noch für den frühen Abend bleibt, ist das Team einzuschwören. Das #bestteamever sozusagen. Am nächsten Tag erwartet uns einiges an Koordination und Betreuung: Anregende „Talks“, interaktive Podiumsdiskussionen, rund 40 interne und externe Redner zu Themen wie Transformation über Kollaboration bis hin zu Fail’N‘’Learn (ähnlich den extern bekannten Fuckup-Nights), rund 1000 digital interessierte Daimler Kollegen, Dieter Zetsche und Kai Diekmann im Panel zur Digitalen Transformation, Fireside Chats sowie verschiedene Markstände von nationalen und internationalen Kollegen.

Digitale Transformation live erleben

Es hat noch keine 8.00 Uhr geschlagen und vor unserer Akkreditierung am Werkzentrum Weststadt in Ludwigsburg bildet sich eine Kollegen-Schlange, die die digitale Transformation bei Daimler live erleben wollen. Rund um die Themen #transform, #ideate, #collaborate und #change auf den gleichnamigen vier Bühnen wird die gesamte Bandbreite der digitalen Transformation bei Daimler abgebildet – umrahmt von 32 digitalen Marktständen aus Deutschland, China, USA und Indien.

Information, Innovation & Inspiration!

Der Tag hat drei Zielsetzungen: Information, Innovation & Inspiration! Die Teilnehmer haben die Chance mit den internationalen Rednern und Digitalisierungsexperten, den Ausstellern der digitalen Marktstände und anderen Gästen in den interaktiven Dialog zur Digitalisierung zu treten und sich für die zukünftige Zusammenarbeit zu vernetzen.

Der Daimler-Strategiechef Wilko Stark eröffnet den Tag mit einer Key-Note und betont die Bedeutung von DigitalLife@Daimler für den Konzern, für unsere Mitarbeiter und unsere Kunden. Unser interner Moderator, eine feste Größe des DigitalLife Days, James Ryan, (Corporate & Marketing Communications Financial Services), heizt der Menge ein und motiviert gemeinsam mit Markus Hägele (Head of DigitalLife@Daimler), die Angebote des Tages zu nutzen.

Information und Inspiration

Es folgen verschiedene interne Redner – von Sabine Scheunert (Digital & IT Marketing/Sales), Harald Rudolph (Daimler-Strategy) Sascha Pallenberg (Digital Content Daimler) bis Oliver Fischer (Daimler Corporate Academy). Aber auch eingeladene Redner aus anderen Branchen wie Markus Brandl (Bayer AG), Christof Hellmis (HERE Deutschland GmbH), Katharina Krentz (Bosch), Gijs van der Hulst (Google) oder John Stepper (WorkingOutLoud) begeistern die Teilnehmer.

Eine Menge an Informationen und Inspiration – was jedoch noch nicht alles ist. Über den Mittag geht es neben der kulinarischen Versorgung und einem guten Schluck Kaffee gleich weiter mit den Fireside Chats zu Digitalen Trends, Mobility und Regionen mit den Vertretern unserer unterschiedlichen Divisionen. Gleichzeitig stehen die Marktstände Rede und Antwort.

Neue Mobilitätslösungen

Digitale Innovationen, die bereits unser Leben bereichern, ob die Integration von Augmented Reality in unseren Fahrzeugen bei „Global Training meets VR Center“ oder „DigitalCollaboration @ MB Vans“, top talentierte Azubis in der „Zukunftswerkstatt der Ausbildung“, „Virtual Paint“ oder „Industrie 4.0“, neue Mobilitätslösungen bei „Croove“, „car2go“ oder „moovel“ oder aber intelligenten Flottenmanagementlösungen von „EvoBus“ oder „Fleetboard“.

Unsere internationalen Kollegen aus China, Indien und den USA zeigen an ihren Ständen, weshalb „WeChat“ die Mutter aller digitalen Tools im Reich der Mitte ist, wie der „Workplace 2020“ in Indien aussehen wird und welche Ideen im „MBUSA/MBRDNA Incubator“ umgesetzt werden.

Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich der Talk mit Dieter Zetsche und Kai Diekmann, moderiert von Jörg Howe, indem es humorvoll über die Zukunft der Mobilität und Medien geht.

Den krönenden Abschluss bilden schließlich die Pitches der zehn Teams, welche Ergebnis des neuen internen Crowdfundings bei Daimler sind. Nach einem hochkarätigem Pitch-Schlagabtausch setzt sich schließlich das Team Car2go² mit ihrer Idee Car- und Ride-Sharing zu kombinieren, vor „Peer-to-Peer-Charging“ und „Mobility Flat“, durch. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner-Teams, aber auch alle anderen Teilnehmer, die mit Ihren Ideen die Stimmung des Tages endgültig zum Kochen bringen. Good Job!

Kai Diekmann und Gabriela Steinhauser

Der Tag danach

Die Füße schmerzen, der Kopf ist leer, doch die Energie vom Tag davor ist wieder voll da aufgrund der zahlreichen, bewegenden, Rückmeldungen über Twitter, Facebook & Co., unsere Event App wie auch persönlich sowie per Mail.

Insbesondere eine Mail möchte ich sehr gerne teilen, denn besser könnte ich den Tag nicht zusammenfassen:

Eine phantastische Plattform um Kolleginnen und Kollegen Einblicke in die digitale Welt zu geben, sich zu vernetzen und auszutauschen. Das allein stiftet schon einen super Mehrwert für den Konzern und rechtfertigt aus meiner Sicht alle Aufwendungen die hierfür betrieben wurden!

Ich möchte aber auch sehr gerne das Feedback der Kolleginnen und Kollegen weitergeben, welches wir an unserem Marktstand „einsammeln“ durften. Da war die Rede vom tollen Spirit, von begeisternden innovativen Lösungen, der Möglichkeit überhaupt an einer solchen Veranstaltung teilnehmen zu dürfen.

Ihr habt darüber hinaus aber etwas erreicht, dass ich als etwas ganz Besonderes empfinde. Die Mitarbeiter empfanden es als sehr wertschätzend eine solche Veranstaltung (…) besuchen zu dürfen! Dies wurde bei vielen Teilnehmern keinesfalls als selbstverständlich angesehen und ich denke das ist eine ganz besonders schöne Botschaft, dass der tolle Spirit auch auf die Daimler AG als Arbeitgeber übertragen wurde!

(Guenter Kapusta, Digital@Retail)

Nicht zu unterschätzen sind übrigens auch tolle Kolleg(inn)en! Großer Dank gilt meinem DigitalLife-Team, vor allem Stefan Hieltscher, Joel Bayard und Melanie Rassloff sowie allen Expo-Teilnehmer, Gästen und Rednern, die mit uns den DigitalLife Day 2017 zu einem großartigen Tag gemacht haben! #daimlerrocksit #digitalUs

 


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
4.7 / 5 (61 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde von geschrieben. Sie verantwortet innerhalb der Daimler Strategie die Change- und Marketingthemen rund um DigitalLife@Daimler und gestaltet mit dem Team, neben dem jährlichen DigitalLife Day, neue Formate im Rahmen des Digitalen Wandels.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Die letzten 5 Kommentare

  1. „Full Lifetime“ – Mein persönlicher Aufstieg bei Daimler

    Mario: Hallo Herr Özer, das ist eine wirklich beeindruckende Geschichte. Ich kann Ihnen geradezu...

  2. Heldenhaft! Die Klapprad Heroes bewerten „Justice League“

    Katja Litmanowski: But THAT´S what we call diversity! So yes, they can! :-)

  3. Marco Polo – die Entdeckung der Seitenstraße

    Norbert: Servus! Fantastisches Gefährt. Ich möchte gerne dieses Auto erwerben und frage mich...

  4. Mein Mercedes-Benz 380 SLC – Ungewöhnlich und unverkäuflich

    Pierre: Ein sehr schön geschriebener Text mit sehr viel Wahrheit und Emotionen verfasst, ich habe...

  5. One day without cash

    QiQi: Right, it’s not Fantasy world but daily life in China ! I was very surprised with...