Happy Birthday! Fünf Jahre Genius

Auf den Tag genau vor fünf Jahren fiel der Startschuss für Genius: Am 7. Oktober 2010 fand der erste Genius-Lehrerkongress im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart statt. Heute gleiches Setting, wieder zahlreiche Gäste aus Politik und Bildung: Nun feierte Genius mit einem feierlichen Festakt sein fünfjähriges Jubiläum und ich war mittendrin.

Seit Juni bin ich nun schon Praktikantin im Team Genius, Teil der Abteilung „Academic Education“ unter dem Dach der Daimler Corporate Academy. Eigentlich ungewöhnlich für eine Lehramtsstudentin ein Praktikum in einem Automobilkonzern zu absolvieren, aber bei genauerem Hinsehen ist es das gar nicht, denn Genius bildet die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Schule.

MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft & Technik

Mit der MINT-Bildungsinitiative „Genius“ möchte die Daimler AG mehr Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik begeistern. Gemeinsam mit Lehrern und Daimler-Ingenieuren, dem Kultusministerium des Landes Baden-Württembergs und dem Klett MINT Verlag hat Genius praxisnahe Unterrichtseinheiten entwickelt rund um das Thema „Mobilität der Zukunft“.

Schon beim Vorstellungsgespräch war ich begeistert von der Vielfältigkeit der Aufgaben und Veranstaltungen, die mich während meines sechsmonatigen Praktikums erwarten sollten. Aber dass es tatsächlich so abwechslungsreich werden würde, ich so viel Neues dazulernen und die Zeit wie im Flug vergehen sollte, hätte ich mir nicht träumen lassen:

Mitteldeutscher MINT-Kongress in Leipzig, Lehrerfortbildungen, Ausbildungstage in den Mercedes-Benz Werken in Düsseldorf, Wörth, Gaggenau und Sindelfingen, IAA-Personalschulung in Wiesbaden und die IAA 2015 in Frankfurt – um nur die größten Events zu nennen, die ich mit vorbereiten durfte und bei denen ich z.T. sogar live vor Ort mit dabei sein konnte.

Genius: Lehrmaterial im Unterricht…

Die Lehrerkongresse bieten Genius eine Plattform sich bei der Zielgruppe Lehrkräfte zu platzieren. Zum Kongress in Leipzig beispielsweise waren alle Lehrerinnen und Lehrer der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eingeladen und konnten sich über Neuerungen in ihren Fächern informieren. Im Rahmen der begleitenden Messeausstellung präsentierten wir die Genius-Unterrichtsmaterialien.

Das erste Arbeitsheft „Antriebstechnik Gymnasium“ ist im Jahr 2010 erschienen. Mittlerweile wurden jedes Jahr weitere Arbeitshefte für Grund- und weiterführende Schulen entwickelt sowie zahlreiche MINT-Module. Abgestimmt auf die Arbeitshefte bietet Genius Lehrerfortbildungen an. Anfangs nur in Baden-Württemberg finden die Fortbildungen mittlerweile in neun Bundesländern statt.

Die Lehrkräfte werden in die Mercedes-Benz Werke oder Niederlassungen eingeladen und erhalten die Chance während eines arbeitsintensiven Nachmittages das Genius-Unterrichtsmaterial kennenzulernen und praktisch zu erproben. Momentan bin ich stark in die Planung der kommenden Lehrerfortbildungen eingebunden, denn für November stehen gleich drei auf dem Programm.

… und Workshops auf Veranstaltungen

Daneben ist Genius mit Mitmach-Ausstellungen an außerschulischen Lernorten vertreten und bietet Workshops für Kinder an. Bei Veranstaltungen können Standorte diese Workshops buchen und Kindern somit ein sinnvolles und lehrreiches Angebot bieten.

Neben sechs bereits existierenden Workshops arbeiten wir aktuell an der Entwicklung von weiteren Workshops zu aktuellen Themen der Fahrzeugtechnik. Als Favorit bei den Kindern gilt der Workshop „Brennstoffzelle“. Hier erzeugen die Teilnehmer kinetische Energie, indem sie Wasserstoff mit Sauerstoff reagieren lassen. Die Brennstoffzelle treibt den Elektromotor des Modellautos an und abschließend können die jungen Forscher in einer Rallye das schnellste Team ermitteln.

Die Highlights: Kinderuni mit Zetsche und Källenius

In den vergangenen fünf Jahren war Genius bei vielen internen und externen Veranstaltungen mit dabei, wie dem Tag der offenen Tür zum 100jährigen Jubiläum des Standorts Sindelfingen. Sehr gespannt bin ich auf die Kinderuni, welche dieses Jahr am 26.10.2015 stattfinden wird. Den Erzählungen meiner Kollegen nach waren die Kinderunis mit Dr. Dieter Zetsche und Ola Källenius ganz besondere Highlights. Zum 10. Geburtstag der Kinderuni in Tübingen hielt Dr. Zetsche als Gastdozent eine Vorlesung zum Thema „Warum wir das Automobil ein zweites Mal erfinden müssen“.

Bei 500 neugierigen Kindern im Hörsaal wurde es sogar Dr. Zetsche warm und er fragte „die jungen Damen“, ob er sein Jackett ablegen dürfe. Ein sehr charmanter Einstieg, sodass der Damm zu den jungen Zuhörern sofort gebrochen war.

Fünfundvierzig Minuten lang nahm er die Kinder mit auf eine Reise durch 100 Jahre Automobilgeschichte und entwarf gemeinsam mit ihnen das Auto der Zukunft. Nach der Veranstaltung war es Dr. Zetsche, der das Genius-Team zu einem gemeinsamen Gruppenfoto zusammentrommelte. Eine tolle Erinnerung an diesen Tag!

Wissensrallyes auf der IAA

Mein persönliches Highlight bislang war die IAA 2015, wo Genius bereits zum dritten Mal mit einem Informationsstand und Wissens-Rallyes für Schulklassen vertreten war. Im Vorfeld unterstützte ich das Team bei der Organisation und war sehr gespannt, als es dann endlich losging.

In Frankfurt angekommen war ich erst einmal überwältigt vom Ausblick aus meinem Hotelzimmer im 35. Stock. Dieses Gefühl wurde beim Anblick der „Mercedes-Hall“ jedoch noch getoppt. Einfach gigantisch! Am Genius-Stand informierten wir über die Bildungsinitiative, die im Rahmen der Corporate Social Responsibility einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie von Daimler leistet.

Anhand eines Buzz-Wissensquiz und einer gestengesteuerten Lernkonsole konnten Kinder mehr über die Themen Automobil, Design und neue Sicherheitstechnologien erfahren. Nicht nur bei den erwachsenen Besuchern sorgte die IAA 2015 für einen Rekord, sondern auch bei Schülern: über 1.000 Kinder und Jugendliche haben an 51 Genius-Schulklassenführungen teilgenommen. Nach fünf Tagen in Frankfurt voller neuer Eindrücke, interessanten Gesprächen und begeisterten Kinderaugen ging es für mich wieder zurück nach Stuttgart.

Feierlichkeiten zum Fünfjährigen

Nun aber zurück zum Jubiläum: Der Festakt fand im Auditorium des Mercedes-Benz Museums statt. Wie es sich für eine Geburtstagsfeier gebührt, hat Genius gemeinsam mit Partnern aus Politik und Bildung gefeiert und auf fünf erfolgreiche Jahre zurückgeblickt. Ein wenig aufgeregt startete ich in den Tag und hoffte, dass nach der wochenlangen Vorbereitung alles reibungslos klappen würde.

Nach dem Aufbau, Technikcheck und letzten Absprachen startete die Veranstaltung um 14.00 Uhr. In Impulsvorträgen wurden wichtige Zukunftstrends für Wirtschaft und Technische Bildung vorgestellt und auf dem Marktplatz „Genius live!“ gaben Schüler und Lehrer Einblicke in den Schulalltag mit Genius.

5 Jahre Genius

Zu meinen Aufgaben im Vorfeld hatte die Abstimmung mit den Kooperationsschulen gehört und es freute mich sehr, dass die ausgestellten Projekte auf große Begeisterung bei den Gästen gestoßen sind. Anhand des Genius-Arbeitsheftes „Sicherheitstechnik“ hatten Abiturienten zum Beispiel ein Elektroauto mit Assistenzsystemen gebaut.

Genius-Projekt: Elektroauto

Einige Gäste wagten sogar eine Testfahrt mit dem bis zu 30km/h schnell werdenden Gefährt. Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Podiumsdiskussion zum Thema „MINT-Fit 2025? Kompetenzen, Anforderungen, Wege für Schul- und Studienabgänger.“ Beim anschließenden Get-together konnten wir erstmal durchatmen und auf die gelungene Veranstaltung anstoßen.

Leider neigt sich mit dem 5-Jahre-Genius Jubiläum auch meine Praktikumszeit zu Ende und ich darf zurückblicken auf eine äußerst abwechslungsreiche und inspirierende Zeit, voll spannender Einblicke in die Arbeitsweise eines global agierenden Automobilkonzerns. Meinen zukünftigen Lehrerkollegen werde ich den Einsatz der Genius-Unterrichtsmaterialen auf jeden Fall wärmstens empfehlen!


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Sie hat Lehramt an Gymnasien an der Universität Konstanz studiert und absolviert seit Juni ein Praktikum bei Genius - der jungen WissensCommunity von Daimler.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Gemeinsam für Toleranz und Vielfalt

    Manuela Enslen: Toleranz, Vielfalt und Barrierefreiheit! Gebärdendolmetscher und Sprachauszeichnung für unsere hörbehinderten, Spracherklärungen für...

  2. Formel 1: So schlägt das Herz im Weltmeister-Auto

    Jakob Wetsch: Die MGU-H ist ein E-Motor der auf der Welle des Single-Turboladers, also...

  3. Meine TOP 6 Riesen von EvoBus

    Sebastian Otto: Anbei der Link zu unserer ATC: https://www.youtube.com/watch?v=GDRjZ3DOAMs

  4. Gemeinsam für Toleranz und Vielfalt

    Frank: Diverse@Daimler. Wir haben in unserem Unternehmen tolle Rahmenbedingungen, um zu sein wer...

  5. DigitalLife Day: Nachhaltigkeit neu gedacht

    Tim Klein: Toller Beitrag, habe ihn mit Freude gelesen.