Mail on Holiday … und schönen Urlaub!

Urlaubszeit. Erholungszeit? Zumindest in der Regel. Gut. Manchmal kommt die Partnerin – oder der Partner – auf die „Wahnsinns-Idee“, dass man sich mal wieder grundlegend über die Beziehung unterhalten müsse. Schließlich hat man ja jetzt Zeit.

Oder der – ansonsten natürlich liebliche und ausgeglichene – Nachwuchs beschließt, einem das Leben schwer zu machen. Irgendein Grund gibt es immer: von den ersten Zähnen bis zur pubertären Liebe. Wenn man richtig viel Glück hat, beschließt der Körper im Idealfall auch noch, just im Urlaub krank zu werden. Soll gar nicht so selten vorkommen – es gibt ja sogar schon einen Anglizismus dazu: Leisure Sickness!
Doch im Idealfall haben wir eine optimale Übergabe (inklusive dem Erstellen einer Abwesenheitsnachricht) gemacht – der Vorgesetzte soll ja keinen Vorwand zum Tadel haben – verbringen anschließend eine erholsame Urlaubszeit voller Erlebnisse und kehren mit frischem Elan an den Arbeitsplatz zurück.

Anschließend schalten wir den Rechner ein, sehen „gefühlte“ 456 unbeantwortete E-Mails und die Erholung ist bereits so weit weg wie ein Trabant von einem Sternenkreuzer. Sie merken: eine gar nicht so schöne Vorstellung.

Mail On Holiday: ein Kulturthema?

Doch die gute Nachricht ist – bei Daimler gibt es dafür eine Lösung: Mail on Holiday. Einmal aktiviert, bekommt der Absender eine Nachricht, dass seine Mail gelöscht wird, verbunden mit dem Hinweis an wen er sich ersatzweise wenden kann. So wird sichergestellt, dass der Empfänger nicht in der Mailflut ertrinkt, aber trotzdem jedes Anliegen bearbeitet wird.

Doch wer liest denn überhaupt Abwesenheitsnachrichten? Meist sucht man in der Nachricht das Datum, ab wann der Urlaub zu Ende ist, um dann am Folgetag nachzufragen, wie es denn um die Antwort steht.

Prämisse für das Funktionieren von Mail on Holiday: Lesen Sie Abwesenheitsnachrichten!

Aber jetzt erst einmal Schluss mit Business; viele sind schon im Urlaubsmodus oder stehen kurz davor. Wir machen auch eine zweiwöchige Pause. Am Montag 24. August melden wir uns dann wieder mit neuen Beiträgen aus dem Urlaub zurück.

Bis dahin wünschen wir allen eine schöne Zeit mit viel Sonne und Erholung! Und natürlich einen entspanntes Hochfahren der Mailbox ;)

Ihr Daimler-Blog Team,

Mario Ziebruch, Dan von Appen & Uwe Knaus


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
5.0 / 5 (1 Bewertung)
Bitte warten...

Tags: ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde von geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Die letzten 5 Kommentare

  1. 10 Jahre Daimler-Blog: Rückblick und Ausblick aus dem Maschinenraum

    Alex Kahl: Heyho und Hut ab! Hier auch noch einmal herzlichen Glückwunsch! 10 Jahre. Das ist...

  2. Wenn es die IAA nicht gäbe, müsste man sie jetzt erfinden!

    Edith Meissner: Hallo Herr Lotze, ich erinnere mich aber auch daran, dass wir internationalen...

  3. 10 Jahre Daimler-Blog: Happy Birthday

    Lukas Fütterer: Kudos an die Kollegen rund um Christian & Uwe! Vor 10 Jahren Pioniere und...

  4. Baltic Sea Circle: Von stinkendem Fisch und röhrenden Motoren

    Entdeckt die Welt: Was für ein schöner Bericht. Der ließ jetzt nostalgische Gefühle in mir...

  5. AMG – 50 Jahre und unzählige Geschichten: Teil 6

    Wolfgang: Schwacher Bericht! Zitat: „Der SLS Electric Drive war das erste...