ESW-AV 300 – Abschied vom alten Stern

Bereits zwei Mal konnte man an dieser Stelle etwas über meinen ESW-AV 300 lesen. Dies sind aber nun die allerletzten Zeilen über diesen Stern – zumindest aus meiner Feder.

Im Jahre 2000 kreuzte ein Mercedes Typ 124, 300 E, 6 Zylinder und 180 PS meinen Weg. Bereits mehrere Wochen war ich bis zu diesem Zeitpunkt auf sehr erfolgloser Suche, bis ein Hinweis mich erreichte, dass ein Stern, welcher meinem Anforderungsprofil entsprach, in Bamberg zu finden sei. Termin anberaumt und zum Sternen-Händler gefahren  und mir dort mein zukünftiges Fahrzeug vorstellen lassen. Ich sah ihn und wusste sofort: Das ist er!

Nach kurzem Verhandlungsgespräch nahm ich ihn gleich mit nach Hause. Schon auf der Autobahn zeigte er mir damals, dass wir sehr viel Freude miteinander haben werden. Es folgten 15 Jahre Fahrspaß ohne Ende. Selbst meine Söhne, die meinen Stern in der ersten Zeit als kleine Jungs nur auf dem Rücksitz erlebten, durften meinen ESW-AV 300 dann später noch selbst fahren.

15 Jahre Qualität, Zuverlässigkeit, Wartungsfreundlichkeit, und unendlich viel Fahrspaß gehen aber doch irgendwann mal zu Ende.

Doch muss an dieser Stelle bemerkt werden, dass ich doch tatsächlich bei einer Laufleistung von ungefähr 250.000 km eine neue Wasserpumpe, eine Lichtmaschine, die Auspuffanlage und ein Verteilerfinger benötigte. Außer meinen regelmäßigen Öl.- und Zündkerzenwechseln kann ich mich ansonsten an keine Ausgaben bezüglich Reparatur oder Wartung erinnern. Mein Stern lief und lief und lief.

Mit sehr viel Wehmut sah ich nun dem Tag der Trennung entgegen. Der Termin zur technischen Überwachung war fällig. Das war die Trennung, denn die Sternenhülle verglühte nun doch so langsam. Leider!

Wobei ich hier bemerken muss, dass Motor und Getriebe noch im Top-Zustand waren. Nach 21 Jahren, 449 600 km, davon mindestens 20.000 km mit Anhänger, welche bei Wind und Wetter gefahren wurden, kam doch nun die Trennung. Ich hatte ursprünglich die Idee, ihn in meinen Garten zu stellen und Blumen rein zu pflanzen. Ich wollte ihn einfach nicht hergeben.

Schweren Herzens habe ich ihn für 500 Euro in ebay-Kleinanzeigen gestellt und nicht damit gerechnet, dass sich jemand meldet. Zwei Minuten online und er war weg.

Schon lange stand für mich fest, dass der nächste Stern aus der Reihe der E-Klasse kommen muss und von einem Diesel angetrieben werden sollte. Wie damals, tat mich auch mit der neuen Suche sehr schwer – da sie ja die unmittelbare Trennung von meinem alten Stern zur Folge hatte.

Aber irgendwann war es dann soweit. Ich glaube, nun wieder einen sehr zuverlässigen Stern gefunden zu haben. Jetzt werde ich in einer E-Klasse, 350 CDI BlueEFFICIENCY, mit 265 PS vorrangig durch die unendlichen Weiten der nordhessischen Galaxien reisen. Was ich nach den ersten Kilometern aber bereits jetzt sagen kann: mein neuer Stern wird mir wieder sehr sehr viel Freude bereiten!

Ich hoffe und wünsche mir, dass ich mit dem neuen genauso viel und so lange reisen werde, wie ich es mit meinem alten tat.

Da sich mein 124er über die Jahre hier im Blog und weiter im Norden, in meiner Heimat, einen Namen gemacht hat, wird er nicht nur mir immer in Erinnerung bleiben.

Mit dem Wechsel auf einen 212er hatte also nur ein Modellwechsel und keine Namensänderung stattgefunden. Mein „Stern“ hat lediglich sein Innenleben und Aussehen verändert. Auch die Beschleunigung und Geschwindigkeit ist nun etwas sportlicher geworden.

Um ehrlich zu sein, ich bin nun schon etwas luxuriöser unterwegs, als in den vergangenen Jahren. Dennoch waren es 15 wunderschöne.

Ein neuer Stern zieht nun mit seinem alten Namen seine Bahnen über die Erdkugel: mein ESW-AV 300 – das Kennzeichen habe ich nämlich übernommen :)


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags: , , , , , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Was macht eigentlich eine UX-Designerin?

    dirk: Hallo Laura, schöner Artikel. Vielleicht könnt Ihr euch auch mal der Mercedes-Pkw-Homepage...

  2. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Stefan Schwunk: Liebe Lisa, ich bin der festen Überzeugung dass die PlugIn Hybridtechnik...

  3. Meine 18 Jahre DTM: Höhepunkte, Tiefpunkte, Reibungspunkte

    Mladen: Die Umgebung wird doch jetzt immer leiser...Last uns doch noch ein wenig...

  4. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Herbert Jäger: Ich wäre froh wenn wir nur noch elektrisch fahren und selber...

  5. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Madeleine Herdlitschka: Herr Perkuhn spricht ein wichtiges Thema an - die Abschaffung der EEG-Umlage....