Im Premierenfieber: Als Personalerin bei der DRIVE-E-Akademie

Im Premierenfieber – Als Personalerin bei der DRIVE-E-Akademie

Die ersten Monate in einem neuen Job, noch dazu als Berufseinsteigerin, stecken voller Premieren – das ist mir in den letzten Wochen schon einige Male durch den Kopf gegangen und ich bin immer wieder gespannt auf die nächste Premiere, die ansteht. Seit Anfang des Jahres bin ich Teil des Teams Corporate HR Marketing. Meine Hauptaufgabe ist es seitdem, die Social Media Aktivitäten für Karrierethemen zu betreuen. Tatsächlich ist mein Aufgabenfeld noch viel abwechslungsreicher und stärker mit anderen Teams vernetzt als erwartet und geht weit über Twitter & Co. hinaus…

Während ich diesen Blogbeitrag schreibe, lasse ich ein paar der in den ersten Monaten erlebten Premieren Revue passieren: Da war der erste Beitrag auf Facebook, der noch mit einiger Aufregung verbunden war, da schließlich jede Menge Fans mitlesen. Oder das erste Teammittagessen, bei dem sich bestätigte, dass ich in einem supersympathischen Team gelandet bin. Im März dann die erste Teilnahme an einer HR-Konferenz, bei der ich die Blogger persönlich kennenlernen konnte, deren Beiträge ich bis dahin aus der Ferne mitgelesen hatte. Seit kurzem habe ich auch meine Premiere „Begleitung eines Events“ hinter mir. Wobei „hinter sich haben“ eigentlich die falsche Formulierung für ein so spannendes und für Gäste und Unternehmensvertreter gleichermaßen unterhaltsames Event ist. Ich spreche von der DRIVE-E-Akademie, einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und Fraunhofer initiierten Format. Der Veranstaltungstitel deutet es bereits an: Die einwöchige Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Elektromobilität. Studierende können dort ihr Wissen zu dieser Zukunftstechnologie erweitern, untereinander netzwerken und vor allem auch mit Fachexperten ins Gespräch kommen und ihre Ideen diskutieren. Dieses Jahr fand das Event in Stuttgart statt und wir von Daimler durften die Teilnehmer an zwei Veranstaltungstagen zu einer Exkursion und der Preisverleihung der DRIVE-E-Studienpreise bei uns begrüßen. Schon einige Wochen zuvor luden mich Kollegen dazu ein, sie zur DRIVE-E-Akademie zu begleiten.

Kopfüber: Eine Teilnehmerin im RettungssimulatorIch freute mich sehr auf dieses Event, denn so konnte ich den Ablauf von Karriereevents kennenlernen, wie unser Nachbarteam sie regelmäßig organisiert. Auf die Gespräche mit den Studierenden war ich besonders gespannt, da ich zum ersten Mal als Unternehmensvertreterin dabei sein würde. Zusätzlich wollte ich einige Fotos und Eindrücke als Input für unsere Social Media Kanäle mitnehmen und natürlich auch die Kollegen bei der Organisation unterstützen. Als Personalerin sieht man die DRIVE-E mit anderen Augen als die Studierenden, die aufgrund ihrer Begeisterung für Elektromobilität dabei sind. Unser Anliegen war es den Studierenden zu zeigen, an welchen Lösungen im Bereich Elektromobilität bei Daimler gerade gearbeitet wird. Zusätzlich sollten die Studierenden mehr über die Einstiegsmöglichkeiten erfahren, um in Zukunft bei Daimler das Thema Elektromobilität mitzugestalten. Neben dem informativem Teil wollten wir aber auch für ein unterhaltsames Event sorgen: Am ersten Tag starteten wir mit einem Fahrevent, bei dem die Studierenden sich an verschiedenen Stationen versuchen konnten. Meine persönlichen Highlights waren der Slalom mit dem smart electric drive, bei dem einige Teilnehmer ordentlich Gas gaben, sowie die Einparkstation mit flexiblen Abgrenzungen, die man sich manchmal auch im echten Straßenverkehr wünschen würde. Mein Lieblingskommentar eines Studenten war: „Das schreibe ich dann in meinen Lebenslauf, wenn ich mich bei Daimler bewerbe: einstellige Einparkzeit“ Es hat aber auch großen Spaß gemacht, den Teilnehmern beim Boxenstopp an einem Formel1-Wagen zuzusehen.

Nach dem Fahrevent ging es weiter ins Conference Center Untertürkheim. Dort hatten die Studierenden nach einem Überblick zu Einstiegsmöglichkeiten im und nach dem Studium ausführlich Gelegenheit dazu, sich von uns zu Karrierefragen und der Gestaltung der eigenen Bewerbung beraten zu lassen. Zusätzlich hatten wir uns mit aktuellen und ehemaligen Trainees und Doktoranden Verstärkung geholt – mit ihnen konnten die Studierenden sich zu fachlichen Fragen austauschen und sich von persönlichen Erfahrungen berichten lassen. Einen tieferen fachlichen Einblick gab den Studierenden im Anschluss Andreas Söns, ein Experte aus der Entwicklung Elektrofahrzeuge. Nach einem kurzen Impulsvortrag stand auch hier der Austausch mit den Studierenden im Fokus: Von unterschiedlichen Strategien der Fahrzeughersteller bis hin zur Frage nach typischen Käufern von Elektrofahrzeugen sprach Herr Söns viele Themen an, die sicherlich auch für die Studierenden den ein oder anderen neuen Denkanstoß brachten.

Ein Hybridbus der SSB brachte die Teilnehmer der DRIVE-E-Akademie zu Daimler

Zusätzlich zum Austausch mit den Studierenden, welcher für unser Team im Fokus stand, konnte ich einige Informationen zum Thema Elektromobilität mitnehmen, sozusagen ein positiver Nebeneffekt. In diesen Wochen hat das Thema auch in der öffentlichen Diskussion und medialen Berichterstattung nochmals an Aktualität gewonnen haben, seit die EU die Umstellung auf einheitliche Stecker beschlossen hat. Dass ich im Tagesgeschäft eher weniger Berührungspunkte mit Elektromobilität habe, machte die Vorträge umso interessanter für mich. Besonders gespannt war ich auf den Festvortrag, den Dr. Dieter Zetsche am nächsten Tag anlässlich der Verleihung der DRIVE-E-Studienpreise hielt. Unter anderem sprach er über mögliche Stellschrauben, um alternative Antriebe alltagstauglicher zu machen. Ein schönes Detail aus dem Vortrag: auch Herr Dr. Zetsche begann seine Laufbahn mit einem Studium der Elektrotechnik.

Nach diesem Event kann ich die Begeisterung der Nachwuchstalente für Elektromobilität gut nachvollziehen. Die Stimmung war toll – was vor allem auch den so interessierten und engagierten Teilnehmern zu verdanken ist –  und macht Lust darauf, erneut dabei zu sein. Ich hoffe, den Studierenden haben die Programmpunkte ähnlich viel Spaß gemacht wie uns.

Und damit bin ich auch schon am Ende meiner nächsten Premiere angelangt: meinem ersten Beitrag im Daimler-Blog!

………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Mehr Informationen:
www.career.daimler.com
www.facebook.com/daimlercareer
www.drive-e.org
http://www.regio-tv.de/video/310224.html

 


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Bisher keine Bewertungen.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde von geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Die letzten 5 Kommentare

  1. Zeitenwende bei Daimler

    Erdal Ak: Beim nächsten Mal kommst Du einfach mit Dora! :)

  2. AMG: Ahhhh My Godness

    Claudia: Herrlicher Text, vielen Dank dafür Frau Iwan! Autos wecken Emotionen, beziehungsweise...

  3. Eine Rallye für den guten Zweck

    Florian Heitz: Hier ist leider ein Fehler unterlaufen. Es sollte eigentlich „darf nicht...

  4. Kooperation Steinbeis und Daimler – Ein Live-Bericht

    Julia: Interessantes Fazit, das so nicht stimmt! Auf der Facebook-Seite der School of...

  5. Auf ein Date mit dem Concept EQ

    Sascha Pallenberg: Wow und danke dir fuer dieses tolle Feedback, Mansour. Wenn dies so bei dir...

DIE MEISTGELESENEN ARTIKEL (30 TAGE)

  1. Auf ein Date mit dem Concept EQ
    Mercedes-Benz Cars / Technologie & Innovation

    17. Mai 2017, 20.847 Besuche

  2. AMG: Ahhhh My Godness
    Gastautoren / Mercedes-Benz Cars

    22. Mai 2017, 9.143 Besuche

  3. Elektrisierendes Austin
    Mercedes-Benz Cars / smart

    08. Mai 2017, 6.637 Besuche

  4. GLE on Ice – Winter Road in Kanada
    Mercedes-Benz Cars

    04. Mai 2017, 6.592 Besuche

  5. Zeitenwende bei Daimler
    Mitarbeiter & Gesellschaft

    24. Mai 2017, 5.116 Besuche