Zeitreise: Setra Omnibusse auf der Retro Classics 2014

Setra Omnibus auf historischem Foto

Wer in Süddeutschland ein Faible für „altes Blech“ hat, für den ist die Retro Classics auf dem Messegelände in Stuttgart seit Jahren ein Pflichttermin. In der Regel denkt man bei Oldtimern an Pkw oder Motorräder – aber nicht, wenn man vor ein paar Tagen die Halle 8 betrat: Hier dominierten die Nutzfahrzeuge! Alte Traktoren, Lkw und eben auch „unsere“ Omnibusse lockten die Besucher mit Ihrer Größe und Geschichte. Seit 13 Jahren ist Setra – eine Omnibus-Marke von Daimler – Stammgast auf der Retro Classics. Dieses Jahr stand der erste Setra Omnibus– kommt übrigens von selbsttragend“ – im Mittelpunkt der Fahrzeugausstellung. 1951 wurde in Frankfurt der erste S 8 von der Firma Kässbohrer präsentiert. Die Ziffer bezeichnet die maximal mögliche Anzahl an Sitzreihen.

Aus der Setra Oldtimersammlung wurden insgesamt drei Exponate in Stuttgart präsentiert, das vierte Fahrzeug stellte das Omnibusunternehmen Berr aus Rosenheim. Das Highlight war sicher der erste Setra S 8 mit der Fahrgestell-Nr. 001 im Originalzustand. Er wurde im Jahr 1951 gebaut und damals an das Rosenheimer Busunternehmen „Kroiss“ verkauft. Nach 14 Jahren kam er in einem immer noch sehr guten Zustand nach Ulm zurück und ist seitdem Teil der Setra Oldtimer-Sammlung.

Der Setra S 8 war der erste Reisebus mit selbsttragender Karosserie, der in deutscher Serienfertigung gebaut wurde.

Noch ein Setra 8

Der Bus aus der ersten Baureihe führte mit für damalige Zeit bereits hochwertigen Komfortausstattungen und einer Vielzahl technischer Raffinessen wie Heckmotor und einer hohen Laufruhe die staunende Omnibuswelt der 50er-Jahre in ein neues Zeitalter.

Der berühmte "Waliser" mit roten Ledersitzen

Aus der Sammlung stammt auch der zweite Setra 8, der auf der Retro Classics gezeigt wurde. Das 1954 gebaute Fahrzeug war viele Jahre im Dienst des Busunternehmens „Cebu“ in Hannover und wurde in den 80er-Jahren restauriert. Heute wird der Oldtimer oftmals bei Veranstalt­ungen eingesetzt. Der Setra S 8 aus dem Jahr 1953 trägt den Namen „Der Walser“ und ist mit 35 roten Ledersitzen  ausgestattet. Vom Typ Setra S 8 wurden bis zum Jahr 1958 insgesamt 468 Einheiten gebaut.

Mercedes-Benz O 3500 gibt Ausschlag für Setra Entwicklung

Zudem präsentierte die Ulmer Marke auf der großen Classic-Messe auch einen Mercedes-Benz Haubenomnibus O 3500 mit Kässbohrer-Aufbau und Stahl-Schiebedach aus dem Jahr 1951. Dieser Fahrzeug-Typ soll Otto Kässbohrer dazu bewogen haben, den selbsttragenden Omnibus zur Serienreife zu entwickeln. Damit wollte der Ulmer Ingenieur die Unabhängig­keit von Fahrgestell-Lieferanten erreichen. 1951 war damit die offizielle Geburts­stunde der Setra Omnibusse. Der Erfolg rund um den Globus ist bis heute ungebremst.

Mercedes-Benz Haubenomnibus O 3500 mit Kässbohrer-Aufbau und Stahl-Schiebedach aus dem Jahr 1951.

Aber…für mich der eigentliche Blickfang, auch für Fotografen, war ein 3,5 Meter hoher Kofferturm: Erstellt aus originalen Reisekoffern der 1950er und 1960er Jahre mit den zeittypischen Aufklebern. Jeder Koffer erzählte über seine „Bepper“ eine andere Reisegeschichte. Wie stolz wohl die Kofferbesitzer gewesen sein müssen, als sie damals ihre Reiseziele auf den Deckel klebten? Für den Betrachter eine echte „Zeitreise“…

3,5 m Koffer-TurmReisen vor 60 Jahren: Historische Koffer und der erste Setra Bus


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Martin Stypa: Hallo Rolf, hallo Martin (Kämmerling), erst einmal besonders Euch und...

  2. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Uwe Helmut Schaal: Da werden Erinnerungen wach: 1971 mit zwei 200er von Sindelfingen...

  3. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Ferdi Lorenz: Ein schönes, sehr dankbares und robustes Fahrzeug. Habe vor vielen Jahren ein...

  4. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    CMzB (Blog-Team): Hallo @Speck, da hat sich wohl ein technischer Fehler bei...

  5. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Richard Beckmann: Moin Rolf, super Bericht und klasse Bilder. Da werden Erinnerungen wach....