„Meine“ magischen Momente

"meine" magischen Momente

Wissen Sie, was „Re-Enactment“ ist? Ich wusste es auch nicht. Wenn für einen Film Szenen durch einen Schauspieler nachgestellt werden, die im wirklichen Leben passiert sind. Für den Film „Magische Momente: Die Stunde der Silberpfeile“ ist zum Beispiel der Schauspieler Juri Elmer in die Rolle des jungen Rudolf Caracciola, des berühmtesten Mercedes-Rennfahrers der 20er und 30er Jahre, geschlüpft. Und sah dabei täuschend echt aus. Bei den Dreharbeiten durften unsere Mechaniker und ich auch ein wenig „nachspielen“: Denn wir hatten die Aufgabe, die Silberpfeile technisch für die Filmaufnahmen vorzubereiten. Ich arbeite als Projektkoordinator für das Mercedes-Benz Classic Center und einer meiner Schwerpunkte ist die Betreuung der historischen Rennsportfahrzeuge in der Fahrzeugsammlung. Dies fängt im Jahr im 1906 bei den ersten Mercedes-Rennwagen oder dem „Blitzen Benz“ von 1909 an und reicht bis in die Neuzeit der aktuellen Formel 1 und DTM Fahrzeuge.

Nachspielen hieß in meinem Fall: Ich durfte sogar ans Steuer, als die Autos auf der Einfahrbahn in Stuttgart Untertürkheim gefilmt wurden. Ich fuhr dabei natürlich nicht annähernd so schnell, wie die Rennfahrer von damals. Rudolf Caracciola. Manfred von Brauchitsch. Hermann Lang. Dick Seaman. Juan Manuel Fangio. Karl Kling. Hans Herrmann. Stirling Moss. Ich bin Gert Straub. Da muss man einfach aufpassen, dass man sich nicht überschätzt, denn die Fahrzeuge haben wirklich sehr viel Leistung. Auch für heutige Maßstäbe. Ein W 125 von 1937 hat zum Beispiel zwischen 550 bis 600 PS. Aber die Bremsleistung von damals ist natürlich längst noch nicht so gut, verglichen mit den heutigen Bremsanlagen. Die Getriebe sind zum Teil unsynchronisiert. Das bedeutet: Man muss mit Zwischengas und zwischenkuppeln arbeiten. Das sind Begriffe, die die jüngeren Leute gar nicht kennen. Auch viele Rennfahrer von heute nicht. „Respekt“, kann ich da nur sagen: Für mich ist es heute einfach unglaublich, wie man auf der Nordschleife des Nürburgrings mit solchen Fahrzeugen im Zweikampf gegen 20 Konkurrenten um einen herum mit über  300 Kilometern pro Stunde fahren kann.

Mercedes W125 aus dem Jahr 1937: 8 Zylinder, fast 600 PS und 320 km/h Höchsgeschwindigkeit

Um die Silberpfeile zum Laufen zu bringen, benötigen wir das alte Spezialwissen von damals, das wir aus den historischen Unterlagen, aber auch durch die persönliche Weitergabe von Erfahrungen der früheren Mechaniker an die nächste Generation haben. Im Laufe der Jahre sind noch unsere eigenen Erfahrungen dazu gekommen. Die älteren Fahrzeuge fahren zum Beispiel alle mit Spezial-Kraftstoffen. Sie sind deshalb etwas umfangreicher in der Vorbereitung oder Nachbereitung. Ein W25 fährt mit einem Methanol Gemisch. Man muss das Fahrzeug konservieren, nachdem es gefahren wurde, weil Methanol aggressiv wirkt. Es würde den Motor, den Kraftstofftank, und die Benzinleitungen angreifen, wenn man es nach einer Fahrt nicht wieder entfernt. Wir verfolgen außerdem die Laufleistungen der alten Rennfahrzeuge bei ihren Classic-Einsätzen ganz genau und überholen sie in regelmäßigen Abständen. Damit ein Jochen Mass, wenn er mit einem Silberpfeil heute den österreichischen Großglockner erstürmt, ein absolut zuverlässiges Fahrzeug bekommt.

2

Mir hat unser Team-Beitrag zu den Dreharbeiten für „Magische Momente“ großen Spaß gemacht. Der Film ist, wegen der guten Schauspieler und den historischen Aufnahmen, wirklich sehenswert. Und er macht Appetit auf das Thema, das wir im Classic-Center über den Winter vorbereiten werden: Nächstes Jahr feiert das Unternehmen „120 Jahre Motorsport“. Sind Sie dabei? Ich freue mich schon auf das nächste Team-„Re-Enactment“!

Quizfrage: Vielen Dank für die rege Beteiligung am Quiz. Die richtige Lösung lautet: Mercedes-Benz 300 SLR (W196S). Und hier sind nach der Verlosung unter den richtigen Einsendern die Gewinner der  drei DVD-Boxen „Magische Momente: die Stunde der Silberpfeile“  :

Oliver Mundinger, Stephan Korthals und Ralph Schumacher.

Herzlichen Glückwunsch!

 Mercedes-Benz 300 SLR:  Hier geht’s zur Sounddatei

3


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
3.5 / 5 (2 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags:

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. „S 124“ oder eine unerwartete Reise

    Jessica Abt: Hallo Matthias, klar liest deinen Kommentar noch jemand :) Die aktuellsten Kommentare...

  2. „S 124“ oder eine unerwartete Reise

    Matthias: Ob den Kommentar noch jemand lesen wird :-) Ich kann die...

  3. Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé: Familien-Liebling und Rennstrecken-Biest

    Rudi: So genial das Auto sein mag, wer hat den Namen verbrochen? ...

  4. Die neue B-Klasse: Sportlich, praktisch, großzügig

    Franz-Josef: Ja, ein schönes Automobil. Mercedes hat außen an den richtigen Stellen "geschraubt"....

  5. Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé: Familien-Liebling und Rennstrecken-Biest

    Stein: Man muss nicht alles toll finden, was da so gebaut wird. Habe...