Schon gesehen? Die IAA-Neuheiten von Mercedes-Benz und smart

Es gibt zwei große Trends auf der diesjährigen (65.) IAA: Elektromobilität und vernetzte Fahrzeuge. Und zwar nicht als „ferne Studien“, sie sind reif für die Serienproduktion. Trendsetter in Frankfurt: Mercedes-Benz und smart. Hier die Bilder der Weltpremieren des Mercedes-Benz S 500 INTELLIGENT DRIVE, des smart fourjoy, der Mercedes Benz B-Klasse Electric Drive, des neuen GLA und des Mercedes Concept S-Klasse Coupé!

Die ersten Bilder des Mercedes-Benz S 500 „INTELLIGENT DRIVE“, wie er am Montagabend von selbst mit Dieter Zetsche (im Fond) bei der Mercedes-Benz & smart media night auf die Bühne
der Frankfurter Festhalle fährt…

Die Sensation des Vorabends der IAA: Der S 500 INTELLIGENT DRIVE, der die historische Route der Bertha Benz (1888 mit Patentwagen) jetzt autonom, ohne Eingriff eines Fahrers, mit Hilfe seiner Assistenzsysteme zurücklegte.

Auch spannend: Die vielversprechende Studie des nächsten smart-Viersitzers, der 2014 Premiere feiert: smart fourjoy!

Fährt vollelektrisch: Die Designstudie des smart forjoy. Der Motor, ob Benzin oder elektrisch, bleibt wie beim Modell fortwo im Heck. Die Batterie des Elektromodells befindet sich sicher verstaut im Wagenboden.

Innere Werte: Die neue Mercedes-Benz B-Klasse „Electric Drive“. Auch sie fährt vollelektrisch und soll eine Reichweite von bis zu 200 km bis zum nächsten Ladevorgang besitzen.

Das Cockpit der B-Klasse Electric Drive: Statt eines Drehzahlmessers wie beim Verbrennungsmotor wird hier der Ladestand und Energie-Verbrauch angezeigt.

Zetsche gerade bei der Pressekonferenz: „Der Unimog und G-Klasse sind die Bergstiefel unter den Geländewagen, der GLA ist der Trekking-Schuh im Mercedes Portfolio.“

Zetsche: „Das Auto und der Computer sind zwei Erfindungen aus Deutschland, die zusammen das Potential haben, Mobilität nochmal neu zu erfinden.“

Das Concept S-Klasse Coupé