SBC2go: Daimler und das Startupbootcamp in Berlin

Innovationen und Startups sind Schlagworte in der neuen Welt der Technologie. Innovationen sind die Antreiber, die Unternehmen im Markt relevant halten. Und Startups sind die Orte, an denen die meisten dieser Innovationen entstanden sind. Einige der heute sehr bekannten „Internetgiganten“ wie Facebook, Skype, Youtube und sogar Google waren vor nicht allzu langer Zeit noch Startups.

Bei Business Innovations (BI) sind wir ständig auf der Suche nach neuen Ideen, die relevant für die zukünftigen Geschäfte unseres Unternehmens sind, strategisch zum Unternehmen passen und uns mit neuen Lösungen für eine sich stetig verändernde Gesellschaft versorgen.

Als ich vor eineinhalb Jahren in die Abteilung von BI kam, hatte ich schon vier Jahre als Doktorand und CAReer Trainee im Unternehmen hinter mir. Während dieser Zeit habe ich in verschiedenen Funktionen gearbeitet, vom Produktionsplaner für Pkw,  über Qualitätsmanagement für Nutzfahrzeuge / Unimogs an verschiedenen Orten in Deutschland und den USA. Als eine eher technisch orientierte Person zu Business Innovation zu wechseln, war eine große Veränderung für mich. Ich war hochmotiviert zu erfahren, was man bei BI macht – und vor allem warum man es macht.

Bei Business Innovation zu arbeiten, ermöglichte mir eine völlig neue Perspektive darauf, wie diversifiziert unser Unternehmen ist und wie wichtig für die Zukunft es ist, neue Geschäftsbereiche zu schaffen. BI war der Pionier für den Anstoß einer Vielzahl innovativer Geschäftsideen, die oftmals als sehr futuristisch, vielleicht sogar zu futuristisch erachtet wurden. Aber wie sich gezeigt hat, sind uns unsere Mitbewerber in den folgenden Jahren mit ähnlichen Ideen gefolgt. Das Team von BI ist sehr unterschiedlich zusammengesetzt. Die Menschen kommen aus verschiedenen Bereichen bei Daimler und haben verschiedene kulturelle und berufliche Hintergründe. Dabei kommen viele verschiedene Ansichten und Ideen zusammen, die zu neuen Produkten führen, wie die allseits bekannten „car2go“, „moovel“, „Space Cowboys“, etc.

Bei Business Innovations haben wir in einigen kürzlich entstandenen Projekten eng mit jungen Startups zusammengearbeitet. Startups haben nicht nur innovative Ideen, sondern stecken auch viel Energie und Leidenschaft in ihre Arbeit. Diese Faktoren haben uns dazu motiviert, einen besseren Einblick in die „vibrierende“ Startup Community zu erhalten. In den letzten Jahren hat sich Berlin zu einem der größten westeuropäischen Zentren für Startups entwickelt. Startups kommen aufgrund seiner weltoffenen Kultur und Umgebung nach Berlin. Das macht die Stadt zu einem Schmelztiegel für Talente und Ideen. Außerdem gibt es in Berlin viele Initiativen, welche Startups durch Bildung von Netzwerken (Fachbegriff „Business Inkubation“) dabei unterstützen, ihr Unternehmen aufzubauen. Als wir uns entschlossen haben, enger mit der Startup Gemeinschaft in Deutschland zu arbeiten, entschieden wir uns für Startupbootcamp.

Startupbootcamp ist ein einzigartiges Programm: es ist ein gesamteuropäisches Beschleunigungsprogramm mit Präsenz in Kopenhagen, London, Dublin, Amsterdam, Haifa und seit 2012 in Berlin. Jedes dieser Bootcamps dauert 90 Tage. Zehn Startup Teams kommen dabei in die Stadt um in einem einzigartigen Arbeitsumfeld zu arbeiten und so ihre Ideen beschleunigen zu können. Der Auswahlprozess ist hart, für das letztjährige Camp in Berlin wurden die zehn Teams aus über 300 Bewerbungen ausgewählt. Das Geheimrezept des Startupbootcamp ist aber das Netzwerk aus mehr als 100 hochkompetenten Mentoren. Diese Mentoren beschäftigen sich intensiv mit den Teams,  um sie während des Programms aufzubauen.

Für ein Unternehmen wie unseres ist es wichtig, enger mit dieser Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um ihre Vision für die Zukunft besser verstehen zu können. Im Sommer 2012 entstand die Idee für SBC2go (StartupBootcamp2go). Das SBC2go Team besteht aus Dr. Frank Spennemann, Sharon Schumacher und mir.

Dieses Jahr unterstützt die Daimler AG das Berliner Programm mit seiner Marke Mercedes-Benz. Dem Projekt wurde der Name SBC2go gegeben, weil er unsere „Gene“ von Business Innovations widerspiegelt. Wir werden das Programm mit Ressourcen, Mentoren und Knowhow unterstützen. Mercedes-Benz als Partner zu haben, ermöglicht es den Teams, mit einem internationalen Unternehmen zu agieren und frühzeitig berufliche Beziehungen zu knüpfen. Auf der anderen Seite haben wir den Vorteil, nahe am Puls zu sein und interessante Trends früh zu erkennen. Weitere Partner im diesjährigen Berliner Programm sind deutsche Unternehmen wie Bosch und HDI Versicherungen.

SBC2go ist insofern speziell, da das Startupbootcamp Berlin 2013 den Fokus auf Startups aus den Bereichen Mobility, Connectivity und Big Data legt. Das sind Bereiche mit großer Relevanz für uns.

Mobility
Die Mobilitätsansprüche der Gesellschaft und die Art, wie darauf zugegriffen wird verändert sich rasend schnell aufgrund der wachsenden Allgegenwart von Smartphones und Internet. Das bedeutet, dass Unternehmen sich auf ein neues Konsumentenverhalten und veränderte Erwartungshaltungen einstellen müssen. Die Art, wie Menschen und Güter sich von A nach B bewegen, ist immer noch ein offener Bereich und zeigt den Bedarf nach neuen intelligenten Mobility Lösungen auf.

Connectivity
Mit einer wachsenden Zahl von vernetzten Geräten präsentiert uns das „Internet der Dinge“ eine riesige Anzahl von Möglichkeiten, basierend darauf, dass Objekte miteinander interagieren können. Autos mit smarten Parksystemen zu verbinden, um den Treibstoffverbrauch drastisch zu verringern, wäre hier nur ein Beispiel.

Big Data
Mit dem Wachstum von Connectivity und Mobility kommt eine neue Herausforderung auf uns zu:  Eine noch nie dagewesen Menge an Daten zu bewältigen. Laut einer Studie von IBM wurden 90% der heutigen Daten innerhalb der letzten zwei Jahre generiert. Also einfach nur Daten sammeln ist nicht genug, es geht nun darum diese Daten intelligent zu nutzen – daran erinnern, dass diese Daten reale Menschen darstellen und voraussagen, welchen Einfluss ihr Verhalten haben wird.

Bei Business Innovation sind wir sehr gespannt, was für neue Ideen und welche neuen Teams wir dieses Jahr kennen lernen werden. Es wird für uns sicherlich eine genau so große Erfahrung, wie für die Teams, die für das Startupbootcamp in Berlin ausgewählt werden.

Bewerbungen für das diesjährige Programm können noch bis zum 2. Juni 2013 eingereicht werden. Ich ermutige alle, die selber eine großartige Idee haben, sich zu bewerben und allen Bescheid zu sagen, die eine Idee haben, die man weiterverfolgen könnte.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Tags: , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Heldenstaffel: Laufen zur Krisenbewältigung

    Ingo Stentzler: Kontakt zur Natur und gleichzeitig sportliche Betätigung - Das war für mich...

  2. Heldenstaffel: Laufen zur Krisenbewältigung

    Cornelia Rötlich: Großen Respekt - nicht nur für dich, sondern auch für deinen Freund...

  3. Heldenstaffel: Laufen zur Krisenbewältigung

    Sabine Hoss: ein sehr mutiger Artikel und eine bewundernswerte Lebenseinstellung! Alles Gute weiterhin.

  4. Heldenstaffel: Laufen zur Krisenbewältigung

    Sören Zuischko: Sehr motivierender Artikel und super Leistung Steffen!

  5. Heldenstaffel: Laufen zur Krisenbewältigung

    Astrid Scharwiess: Vielen Dank für den tollen + inspirierenden Artikel und dass du so...