Stern mit harter Schale

Seit knapp zwei Jahren belege ich das berufsintegrierte Steinbeis-Studium im Hause Daimler bei Mercedes-Benz Guard. Für mich ist Mercedes-Benz Guard eine eigene Welt in der „Welt des Sonderschutzes“. Die Fahrzeuge haben neben einer besonderen Ausstattung auch eine sensible Klientel.

In Fallbeispielen, wissenschaftlichen Ausarbeitungen sowie der Masterthesis beschäftige ich mich mit internationalem Management.Thematische Schwerpunkte hierbei sind Markenaufbau, strategisches Marketing, internationale Kundenansprache und Vertriebskommunikation. Diese Schwerpunkte in meinem Studium helfen mir, auch konkrete Aufgaben bei Mercedes-Benz Guard direkt umzusetzen. So beispielsweise auch die Kundenanalyse, denn ein E-Guard Kunde in Mexiko hat völlig andere Ansprüche an den Produktnutzen als ein S-Guard Kunde in Deutschland. Mein persönlicher Favorit zur Klassifizierung der Kundengruppen und der Kommunikationsstrategie ist hierbei die Persona-Technik.

Die Kunden

Nehmen wir beispielhaft Herrn „Rodrigo Gonzales“, wohnhaft in Mexiko-Stadt, gehobener Lebensstandard, Familienvater von zwei Kindern. Neben dem Anspruch in einem angemessenen Fahrzeug mit einer Premiummarke aufzutreten, ist ihm der Schutz seiner Familie gegen die tägliche Straßenkriminalität das Wichtigste. Der E-Guard bietet ihm beides: Außen die schicke E-Klasse und innen der sichere Guard. Dann gibt es noch Herrn „Maximus Politikus“, der aufgrund seiner Stellung im öffentlichen Amt diesen Code-Namen gewählt hat. Ihm geht es darum, wichtige Gespräche und Entscheidungen auch im eigenen Fahrzeug fortsetzen bzw. treffen zu können – während sein Fahrer ihn und seinen Begleiter sicher ans Ziel bringt.

Jetzt wird deutlich, dass hier zwei völlig verschiedene Anspruchshaltungen existieren und die Nachfrage nach dem gewünschten Fahrzeugmodell sehr viel mit Vertrauen zu tun hat, um die gefühlte Sicherheit bereits beim Verkaufsgespräch zu vermitteln. An dieser Stelle geht es dann in die Detailplanung: Mediastrategie, sprich Auswahl der wirksamen Medien, der Ausgestaltung der Kommunikationsmittel, Einplanung der Kommunikationsmaßnahmen in den Zeitpunkt des Produktlebenszyklus und, und, und.

Die Technik

Die Umsetzung der Sicherheitsstufen für Herrn „Rodrigo Gonzales“ oder „Maximus Politikus“ wird durch verschiedene Bauelemente erreicht. Mercedes-Benz Guard bietet hierbei sieben unterschiedliche Sicherheitsstufen an, die sich in [tooltip title=““ content=“Hochschutz: Fahrzeuge, die der europäischen Widerstandsklasse VR4 entsprechen, halten großkalibriger Revolvermunition stand und schützen die Insassen zum Beispiel vor der wachsenden Gewaltbereitschaft von Straßenräubern.“ type=“classic“ ]Hochschutz [/tooltip] und [tooltip title=““ content=“Höchstschutz: Automobile der Widerstandsklasse VR6/VR7 setzen der Bedrohung durch Terroranschläge eine wirkungsvolle Abwehr entgegen. Ihre Armierung ist gegen Gewehrprojektile aus militärischen Waffen konzipiert, die fast doppelt so schnell fliegen wie Revolvergeschosse. Außerdem leisten sie Widerstand gegen Splitter von Handgranaten und Sprengsätzen.“ type=“classic“ ]Höchstschutz [/tooltip] gliedern. Je nach Stufe ist der Schutz bzw. die Panzerung höher. So ist bspw. für Herrn „Rodrigo Gonzales“ ein Fahrzeug mit einer Sicherheitsstufe zwischen VR1 und VR4 ausreichend dimensioniert, ist für Herrn „Maximus Politikus“ eine Sicherheitsstufe von VR5 bis VR7 ratsam.

Neben den baulichen Veränderungen an der Karosserie kommen auch noch weitere bauliche Veränderungen hinzu. Zu nennen wären hier die PAX Reifen mit Notlaufeigenschaften. Diese ermöglichen durch ihr komplexes Design noch eine weiterfahrt von bis zu 200 Kilometern.

Die Highlights meiner Aufgabenfelder sind neben dem aktuellen E-Guard Katalog, einer iPad-App, dem e-Learningprogramm vor allem die Fahrsicherheitstrainings und Messen wie die IAA. In den vergangenen zwei Jahren konnte ich dank meines Chefs und Business Mentors Markus Nast ein breites Spektrum an Marketing-Know-How aufnehmen und mir ein eigenes Bild über die Perspektiven des Sonderschutzes aus dem Hause Daimler in der Konzernwelt verschaffen.

Ein spannendes Aufgabenfeld mit einem hoch-spezifischem Produktportfolio, spezialisierten Mitarbeitern und noch spezielleren Zielgruppen werden mir auch nach meiner Tätigkeit in dieser Abteilung mit Sicherheit in wertvoller Erinnerung bleiben: Nicht nur einfach bloß Marketing für „Sonderschutzfahrzeuge“, sondern „The finest World of Protection“.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Baltic Sea Circle: Mit Papa & alter E-Klasse durch Skandinavien

    Ronald Burkhardt: Hallo Ilhan, Altid go' tur og godt fornøjelse! Oder, eine...

  2. Nemesis: Einzigartiger Tresor mit Gullwing-Ausstattung

    Kornelius: Coolen Safe für Autoschlüssel bauen - 12 Monate SL von 1956...

  3. Nemesis: Einzigartiger Tresor mit Gullwing-Ausstattung

    Johannes Wolff: Wenn´s demjenigen gefällt - Sie kaufen sich ja z.B. auch eine schöne...

  4. Baltic Sea Circle: Mit Papa & alter E-Klasse durch Skandinavien

    Monika: Hallo Ihr 3 Ercans, viel Glück und Erfolg für Eure Tour -...

  5. Baltic Sea Circle: Mit Papa & alter E-Klasse durch Skandinavien

    Peter Wurster: Sehr schöner Beitrag! Und viel Spaß da oben. Das Auto...