Gastbeitrag: Guarding the new E-Class to Detroit

Nein, zu schnell fahren sollte man in den USA nicht, auch wenn bei nur fünf Tagen für eine Strecke von mehr als 4.000km nicht unbedingt viel Zeit zum Ausruhen bleibt. Denn die Zwangspause auf dem Revier mit den humorlosen Sheriffs verhagelt allen Zeitbonus, den die Geschwindigkeitsüberschreitung gebracht hat.

Doch der Reihe nach: es waren zwölf Personen die sich auf sechs Autos aufgeteilt auf den Weg von Los Angeles nach Detroit gemacht haben. Darunter ein ML 350 4Matic als Kamerawagen, zwei E550- und zwei E350-Modelle aus der aktuellen Baureihe, sowie eine neue E-Klasse, die wir exklusiv vor der Weltpremiere auf der North American International Auto Show 2013 im Mercedes-Benz Design-Center in Carlsbad abholen durften.

Denn die Idee der Reise entlang der Route 66 von LA über Las Vegas, Flagstaff, Albuquerque, Oklahoma, St. Louis und Chicago lautete: „Guarding the new Mercedes-Benz E-Class to Detroit“. Und das haben wir dann auch gemacht. Angehalten natürlich auch, etwa an der Cadillac Ranch, dem Grand Canyon, „the big Texan“, dem Hoover Dam und diversen Oldtimer-Museen unterwegs. Es war ein unvergesslicher Trip – anstrengend, beeindruckend, aufreibend, fantastisch. Und all das zugleich. Aber lassen wir die Bilder sprechen:

Folgende Blogger waren auf der Tour dabei. Weitere Beiträge zu #MBRT13 finden Sie hier.

TEYMUR MADJDEREY, 34, ist Fotograf aus Leidenschaft. Er hat in London Kunstgeschichte und Archäologie studiert und lässt sich am liebsten durch Musik, Filme und Bücher inspirieren. Ob schöne Frauen, schöne Autos oder schöne Städte, was Teymur vor seine Kamera bekommt, wird zu einer Story. Teymurs Arbeiten erzählen immer ein Stück seiner eigenen Geschichte. Er ist auf allen sozialen Netzwerken sehr aktiv und er legt seine Kamera höchstens beim Schlafen zur Seite.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Bisher keine Bewertungen.
Bitte warten...

Tags: , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde von geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Die letzten 5 Kommentare

  1. 10 Jahre Daimler-Blog: Von der BILD zum Blog

    Alexander Mankowsky: Berlin hat, wie auch Baden-Württemberg, sehr verschiedene Seiten. Es ist die...

  2. 10 Jahre Daimler-Blog: Rückblick und Ausblick aus dem Maschinenraum

    Lisa-Maria Larbig: Vielen Dank für den anschaulichen Blick hinter die Blog-Kulissen – auf...

  3. 10 Jahre Daimler-Blog: Zukunft der Unternehmenskommunikation

    Marcel: Herr S., haben Sie die anderen Beiträge im Daimler-Blog eigentlich auch gelesen? In 99,9%...

  4. Otto und der tiefere Sinn der Weltreisen-„G“-schichte

    M. Wollert: Gunther Holtorf, für mich bislang eine Legende unter den Globis. Heute haben wir ihn...

  5. Mein Mercedes-Benz 380 SLC – Ungewöhnlich und unverkäuflich

    Roli: Wirklich gut geschrieben! Und ist auch verständlich, dass das Auto verkaufen bei so einem...