Champion des Jahres 2012: Ein Hauch von Olympia auf Kreta

Im nunmehr 13. Jahr ist smart Partner des Champion des Jahres, eine Initiative der Stiftung Deutsche Sporthilfe in Zusammenarbeit mit Robsinson und deren Partnern.

Einmal im Jahr dürfen  deutsche Medaillengewinner als Belohnung für ihre sportlichen Leistungen in den Urlaub und ausgerechnet im Olympiajahr – wenn das mediale Interesse riesengroß ist, ist smart nicht nur mit dem fortwo vor Ort, sondern ich darf auch die von smart gesponserten Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann im Robinson Club auf Kreta begrüßen.

Was verbirgt sich hinter „Champion des Jahres“?
Doch eins nach dem Anderen:  In der Woche des „Champion des Jahres“ treffen sich nicht nur Athleten aus Winter- und Sommersport ohne Erfolgsdruck und Wettkampfstress,
sondern sie wählen unter allen Kaderathleten – und das sind in Deutschland über 3.500 Sportler – den Champion des Jahres.

Das ist so etwas wie die Wahl zum Sportler des Jahres, nur nicht von Journalisten gewählt, sondern von Sportlern. Im Vorfeld der Veranstaltung werden insgesamt pro Jahr fünf Athleten für den Champion des Jahres nominiert. In diesem Jahr waren es erstmalig  sogar sechs Athleten.

Die ca. 90 Medaillengewinner, die in Griechenland vor Ort waren, wählten unter diesen sechs Athleten den Champion des Jahres. Mich als smart Mitarbeiter  hat es natürlich sehr gefreut, dass in diesem Jahr unsere Markenbotschafter, die Beachvolleyballer Julius Brink und Jonas Reckermann zu den fünf bzw. sechs Nominierten zählten, in diesem Fall aber nicht als Team sondern als „Gegner“.

Wir sind seit 2010 Partner dieses Teams und freuen uns nicht erst seit der Goldmedaille von London, dass wir solche netten und sympathischen Markenbotschafter haben. Die beiden fahren begeistert smart BRABUS und freuen sich schon, auf den electric drive umzusatteln.

Sport ist Programm, auch im Urlaub
Aber was macht die deutsche Sportelite eine Woche auf Kreta, werdet Ihr Euch fragen. Nun ja. Zum einen gibt es da die „Sommersportler“, deren Saison vorbei ist, für Sie ist die Woche in erster Linie mal Urlaub. Das sieht für die Wintersportler allerdings ganz anders aus. Diese befinden sich in der Saisonvorbereitung und mussten auch während der Woche auf Kreta ihr Trainingspensum erfüllen.

Hierzu hatten sie aber reichlich Gelegenheit. Da bei einer solchen Veranstaltung natürlich der Sport im Vordergrund steht, gab es für die Athleten genügend Möglichkeiten sich in den verschiedensten Sportarten zu messen. Auf dem Programm standen unter anderem ein Clippenlauf, ein Fußball- und ein Beachvolleyballturnier.

Ein Highlight war aber sicher das Match von Julius und Jonas gegen den Deutschen Ruder Achter. Um es unseren beiden Goldjungs ein wenig zu erschweren, bekamen die beiden eine für Sie ungewohnte Fußbekleidung verpasst, sie spielten mit Taucherflossen! Nach zwei spannenden Sätzen war aber allen anwesenden klar, warum die beiden bei Olympia so erfolgreich waren. Sie gewannen das Match locker und freuen sich darauf den Wetteinsatz (eine Fahrt im Goldboot) einzulösen.

Eine Sache habe ich Euch bisher vorenthalten: Was macht smart vor Ort?
Zum ersten Mal haben wir nicht nur Probefahrten im smart fortwo  angeboten, sondern auch organisierte Touren mit dem neuen smart ebike. Und was soll ich sagen? Wir waren die ganze Woche ausgebucht! Die Sportler haben sich sehr für das ebike interessiert.

Der eine, weil er ein begeisterter Radfahrer ist (Mike Kluge, ehem. Querfeldein-Fahrer und Mountainbike-Weltmeister), der andere weil er Radfahren eigentlich gar nicht mag, aber irgendwie nicht geschlaucht  zum Training kommen will (es wäre jetzt nicht fair den Namen dieser Sportlerin zu erwähnen) und zu guter Letzt die Bahnradfahrer von London, die sich einfach für das Rad als solches mit der ganzen Technik interessieren.

Bleibt noch zu erwähnen, dass der Behinderten Sportler des Jahres Gerd Schönfelder (Ski-Alpin) die erste Tour mitgemacht und alle anderen abgehängt hat – und dass mit nur einem Arm, der wiederum nur Daumen und Zeigefinger hat. Der Junge ist so fit, da kann man einfach nicht mithalten!

Der Event auf Kreta wurde ebenfalls durch unsere Bewegtbildkommunikation begleitend unterstützt. Während der Tage konnten sich die Sportler auch mancher Herausforderung stellen wie bspw. jener „Wie viele Sportler passen in einen smart“. Wie viele es am Ende tatsächlich waren und ob der smart danach noch gefahren werden konnte sowie weitere Eindrücke  gibt es im smart YouTube Kanal zu sehen.

Die Gewinner
Die Wahl zum Champion des Jahres gewann völlig zu Recht eben dieser sympathische Gerd Schönfelder. Er beendet seine Karriere als Skifahrer und wird dem Deutschen Sport hoffentlich in irgendeiner Funktion erhalten bleiben.  Unser Markenbotschafter ist er jetzt zumindest, denn der Sieger erhält einen smart fortwo electric drive.

Die weiteren Nominierten erhalten je ein neues smart ebike. Dies sind neben den beiden Beachvolleyballern, Diskus-Olympiasieger Robert Harting, die Silbermedaillengewinner Lilli Schwarzkopf (Siebenkampf) und Björn Otto ebenfalls Silbermedaillengewinner von London(Stabhochsprung ).

Zum Abschluss aber noch ein Mega-großes Dankeschön ans gesamte Team und ein paar visuelle Eindrücke der Siegerehrung sowie den Aktivitäten der Sportler im Robinson Club.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Martin Stypa: Hallo Rolf, hallo Martin (Kämmerling), erst einmal besonders Euch und...

  2. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Uwe Helmut Schaal: Da werden Erinnerungen wach: 1971 mit zwei 200er von Sindelfingen...

  3. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Ferdi Lorenz: Ein schönes, sehr dankbares und robustes Fahrzeug. Habe vor vielen Jahren ein...

  4. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    CMzB (Blog-Team): Hallo @Speck, da hat sich wohl ein technischer Fehler bei...

  5. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Richard Beckmann: Moin Rolf, super Bericht und klasse Bilder. Da werden Erinnerungen wach....