Checker Can macht mit uns den Autofabrik-Check

Was für uns in den 80er Jahren die „Sendung mit der Maus war, ist für die Kinder der heutigen Generation “Checker Can“. Für alle Kinder zwischen 4-11 Jahren ein Name, den man nicht weiter erklären muss – wie meine 7-jährige Tochter mir auch gleich aufgeregt bestätigt als ich ihr von meinem baldigen Interviewpartner erzähle!

In seiner wöchentlichen Kindersendung auf ARD und Kika beschäftigt sich Moderator und Namensgeber Can Mansuroglu mit wissenswerten Themen aus dem Alltag. Er ist neugierig, hinterfragt Dinge und versucht Antworten darauf zu finden und sie für Kinder verständlich aufzubereiten.

Da darf selbstverständlich das Thema „Auto“ nicht auf der Agenda fehlen!

Unter der Fragestellung, wie ein Auto entsteht, hatten sich Can und sein Team das Design Center in Sindelfingen und den Windkanal in Untertürkheim als Drehort für ihre Sendung ausgesucht.

Can, der ein großer Auto-Fan ist, führte an diesem Tag zusätzlich, neben seiner Moderationstätigkeit, auch noch Regie. Umso mehr freuten wir- vom Daimler-Blog Team -uns, dass er sich trotz dieser stressigen Doppelbelastung (die er, am Rande bemerkt, locker und sympathisch meisterte!) sich gerne ein paar Minuten Zeit nahm um uns unsere Fragen zu beantworten!

Der Autofabrik-Check wird am kommenden Samstag, 29. September um 19:25 erstmalig auf KiKa ausgestrahlt.

Und hier seht ihr wie wir den „Checker“ gecheckt haben:


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , , , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Die Zukunft des Parkens: Meine Top 5 der Parkinnovationen

    Tobias: Hallo Julia und Danke für den Beitrag. Von Punkt...

  2. Elektrischer Omnibus: Start frei für den Mercedes-Benz eCitaro

    Klaus van Wahnen: Die Innenstädte mit Oberleitungen für Trollybusse kann ich mir nicht so recht...

  3. 20 Jahre smart: 20 years of thinking forward

    Thomas P.: der smart hat mich von Anfang an begeistert und somit hat es...

  4. 20 Jahre smart: 20 years of thinking forward

    Jingjing Wang: Wow, sehr beeindruckend. smart ist smart!

  5. Bis der TÜV uns scheidet – 1.000.000 Kilometer mit meinem E220 CDI

    Günter Moll: Langlebigkeit ist die beste Art von Ressourcen-Schonung und Umweltschutz. Leider sehen das...