BM Tool-Runnings – wir laufen und laufen… gemeinsam!

Das Werk Sindelfingen nimmt seit Jahren mit eigenen Teams am WerkStadt-Lauf teil, der quer durch die Stadt führt. Start ist bei uns am Tor 3, Ziel ist am Marktplatz.

Wir wollten dieses Mal, beim 20. WerkStadt-Lauf, nicht einfach so mitlaufen, sondern jeder Schritt sollte einem guten Zweck dienen, doch dazu später mehr. Wir, das sind 10 Teams mit je 5 Läufern aus allen Bereichen des Centers Betriebsmittel.

Es ist Sonntag, genauer gesagt Muttertag. Es ist kurz vor dem Start und rund um das Tor 3 wuselt es wie sonst nur zum Schichtwechsel. Auch die Musik, die laut über den leeren Parkplatz schallt, gibt es sonst nicht. Wäre aber mal eine nette Alternative zur Werksirene. Es ist kühl, deshalb sind dieses Jahr besonders viele Sportler beim schweißtreibenden Aufwärmen dabei.

„Witziger Name, wie seid ihr denn darauf gekommen?“, fragt hüpfend mein Nebenmann, schon leicht außer Atem und zeigt auf mein Trikot. Unser Teamname „Tool Runnings“ war einer von vielen Vorschlägen, die nach einer Umfrage im Center eingereicht wurden. Wir verantworten die Werkzeuge und Anlagen für den Fahrzeugbau. So lag der Name also nahe, aber trotzdem muss man erstmal drauf kommen. Aber nicht nur der Name, sondern auch das Trikot wurde aus drei Entwürfen über eine Umfrage von den BM-Mitarbeitern ausgewählt.

Los geht’s mit dem Firmenlauf. Es ist der 13 Mai, 13 Uhr und 13 Grad Celsius. Drei Mal die 13, wenn das nur gut geht. Unser Werkleiter Dr. Willi Reiss gibt den Startschuss und reiht sich dann selbst in das Starterfeld mit rund 560 Läufern ein. 6 Kilometer liegen vor uns.

Bereits nach den ersten Metern trennt sich die Spreu vom Weizen. Das macht uns aber gar nichts aus. Denn wir haben bereits im Vorfeld die Laufteams nach ihrem Tempo aufgeteilt. So war’s uns wichtiger, dass jedes Team für sich gemeinsam laufen konnte. Am Wegesrand stand halb Sindelfingen und jubelte uns zu, was bei dem einen oder anderen ungeahnte Kräfte freisetzte. So wurde nach 27:50 Minuten  das erste BM-Tool Runnings-Team am Ziel durch die begeisterte Menschenmenge empfangen und erreichte den sensationellen fünften von 98 Plätzen in der Firmenwertung.

Und zu guter letzt sind wir sogar für den guten Zweck gelaufen. Mit jedem gelaufenen Kilometer unterstützen unsere leitenden Führungskräfte das soziale Projekt Nikomedia – eines der eingereichten sozialen Projekte aus dem Jubiläumsjahr 2011 mit dem Motto „Wir bewegen was“. Nikomedia ist eine fest eingerichtete Radio-Redaktion von und für Blinde bei „Freies Radio Stuttgart“ zum Thema Mobilität. Die Idee, die dahinter steckt, ist einfach: Wir wollen diejenigen unterstützen, die gerade bei solchen Veranstaltungen nicht ohne Weiteres teilnehmen können. Und bei Nikomedia wird die Spende auf jeden Fall gut eingesetzt, um den weiteren Betrieb zu ermöglichen.

Ich freue mich über die rundum gelungene Aktion und die tollen Rückmeldungen von allen Seiten – und eins ist klar: Die Tool Runnings laufen und laufen…


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Kinderreporter: Mit Dieter Zetsche im Mercedes-Benz Museum

    Peter Valentin: Hallo Emma, ihr beide habt als Kinderreporter die letzten 2 Jahre richtig...

  2. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Michael Olejniczak: Sehr starker Artikel. Übersichtlich werden die unterschiedlichen Elektrifizierungslevel dargestellt. Ein Beitrag, der...

  3. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Peter S.: Tolle Karriere, Frau Klasing und schöne Ratschläge für selbstbewusste Menschen oder die,...

  4. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    istanbul: Woow. Danke schön.

  5. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Peter Valentin: Hallo Frau Klasing, herzlichen Glückwunsch zu Ihren Erfolgen. Ich habe da eine...