Als Beifahrer im Geburtstags-Corso

Der 8. Mai, ein sonniger Sonntagmorgen. Bereits um 9:00 Uhr herrscht dichtes Gedränge am Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen. In zwei Stunden startet der Geburtstags-Corso mit 125 Fahrzeugen von Mercedes-Benz, Audi und Porsche. Es wird DAS Highlight-Event des Automobilsommers 2011. Mittendrin: Julia Neitzel und ich – heute mit einem Spezialauftrag und einem verantwortungsvollen Job: Journalisten lotsen, Fotos machen und für die internen Medien der Daimler AG berichten – und das exklusiv.

IMG_1002Die Fakten: Zum 125. Geburtstag des Automobils unterstützt Mercedes-Benz den Automobilsommer des Landes Baden-Württemberg als Sponsor und beteiligt sich mit 43 ausgewählten Fahrzeugen in historischen und aktuellen Modellvarianten am Corso. Audi und Porsche schicken jeweils 41 Fahrzeuge auf die Strecke, die den Corso von Zuffenhausen aus über das Mercedes-Benz Museum bis an den Schlossplatz in der Stuttgarter Innenstadt führt.

Bevor unser Reporter-Job losgeht, nutzen wir die Gunst der Stunde, um uns am reichhaltigen Frühstücksbuffet für den ereignisreichen Verlauf des Tages zu stärken. Wir erhalten Eintrittskarten, VIP-Bändchen und Informationen zu „unserem“ Corso-Fahrzeug, bevor Porsche-Chef Matthias Müller alle Fahrer und Beifahrer des Corsos zu den Fahrzeugen bittet. Vor dem Gebäude warten 125 Auszubildende mit nummerierten Lollipops, die uns zu den aufgereihten Fahrzeugen geleiten. Mit einigen anderen Beifahrern folgen wir dem Lollipop mit der Nummer 29, bis wir an dem Fahrzeug mit der Startnummer 29 ankommen. Da steht er dann: ein wunderschöner, zweifarbiger Mercedes-Benz O3500 Oldtimer-Bus aus dem Jahr 1950. Der Anblick des 90 PS starken, polierten Busses im Sonnenschein verspricht uns allen ein unvergessliches, nostalgisches Fahrerlebnis mit Höchstgeschwindigkeiten von 80 km/h. Schneller geht nicht, aber eleganter eben auch nicht.

Bevor wir jedoch endlich einstiegen, treibt Julia und mich die Neugier noch durch die fein säuberlich aufgereihten Fahrzeuge. Schnell wird uns klar: Hier steht ein Schmuckstück neben dem anderen. Ein ganz besonderes Highlight ist für mich der batterie-elektrisch angetriebene Supersportwagen SLS AMG E-CELL in Leuchtgelb, in dem wir dann auch für einen Moment Probe sitzen dürfen. Und ich finde: Er steht mir gut :-)

Doch nun starten 125 Motoren und wir steigen schnell in „unseren“ schmucken Bus ein. Als der Startschuss für den Corso ertönt, setzen sich die Fahrzeuge nach und nach, ganz langsam in Bewegung. Auf dem Weg in Richtung des Mercedes-Benz Museums sind die Straßen von zahlreichen Zuschauern gesäumt, die sich dieses Spektakel und den Anblick der beeindruckenden Fahrzeuge nicht entgehen lassen wollen. Auch die Polizei hat viel zu tun, denn um eine problemfreie Fahrt des Geburtstags-Corsos zu gewährleisten, werden die Straßen für den Fahrzeug-Tross komplett abgesperrt. Der Vorteil: Rote Ampeln sind für uns kein Hindernis – freie Fahrt voraus.

Am Mercedes-Benz Museum angekommen, fahren die Corso-Fahrzeuge einzeln über den Museumshügel, um sich in ihrer vollen Pracht zu präsentieren. Das Fahrzeug vor uns hat Platz für gleich zwei „Starke Typen“: Lkw-Vorstand Andreas Renschler und Markenbotschafter und WBC-Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko geben sich nicht mit Leichtgewichten ab. Zielsicher lotsen sie einen Mercedes-Benz Actros Edition Black Liner durch Stuttgarts Straßen bis zum Schlossplatz. Ein weiteres Highlight am Mercedes-Benz Museum ist der Start des ehrwürdigen „Blitzen Benz“ von 1909 durch Jochen Mass. Mit dem bis heute größten Pkw-Motor mit unglaublichen 21 Litern Hubraum, setzte sich der „Blitzen Benz“ an die Spitze des traditionsreichen Corsos, um diesen bis zum Schlossplatz anzuführen.

Halb Stuttgart scheint nun auf den Beinen: Von Zuschauermengen umringt fährt der Geburtstags-Corso schließlich mit etwas Verspätung auf dem Schlossplatz ein, wo die einzelnen Fahrzeuge zur Besichtigung im Innenhof aufgestellt werden. Hier gibt es reichlich Reporter-Arbeit für uns: Wir dürfen bei einem Foto-Termin mit den Promis und zahlreichen Journalisten dabei sein. Schnell sind viele Bilder für unsere Berichterstattung im Kasten. Nach Interviews und Fototerminen mit Prominenten wie Ralf Schumacher oder den Markenbotschaftern Boris Becker, Oliver Bierhoff und Vitali Klitschko, wird der Innenhof dann für alle Besucher des Automobilsommers 2011 geöffnet. Schnell drängen sich die Leute dicht um die beeindruckenden Fahrzeuge aus den vergangenen 125 Jahren Innovationsgeschichte.

Nachdem Julia und ich alle Schönheiten ausreichend bestaunt und abgelichtet haben, neigt sich die Eröffnungsveranstaltung des Automobilsommers für uns dem Ende entgegen. Ein Shuttle bringt mich nun zurück zum Ausgangspunkt des Corsos, von wo aus ich dann die Heimfahrt antreten kann. Wie es der Zufall will, teile ich mir das Shuttle mit der Tennislegende Boris Becker. Zum krönenden Abschluss dieses ereignisreichen und gelungenen Tages setzte mich der Fahrer des Shuttles nicht etwa vor dem Porsche Museum ab, sondern direkt an meinem Auto. Wenn ich diesen eindrucksvollen Tag Revue passieren lasse, steht eines fest: Der Geburtstags-Corso war ein besonderes Erlebnis, meine ganz persönliche Sternstunde der vergangenen 125 Jahre Automobilgeschichte…

httpvh://www.youtube.com/watch?v=PQVvinqdCmM


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Nemesis: Einzigartiger Tresor mit Gullwing-Ausstattung

    Johannes Wolff: Wenn´s demjenigen gefällt - Sie kaufen sich ja z.B. auch eine schöne...

  2. Baltic Sea Circle: Mit Papa & alter E-Klasse durch Skandinavien

    Peter Wurster: Sehr schöner Beitrag! Und viel Spaß da oben. Das Auto...

  3. Nemesis: Einzigartiger Tresor mit Gullwing-Ausstattung

    Thomas König: Dinge, die die Welt nicht braucht! Wenn sich Menschen einen...

  4. Baltic Sea Circle: Mit Papa & alter E-Klasse durch Skandinavien

    Thomas Sälzle: Liebe Kollegen, viel Spaß im hohen Norden und eine...

  5. Baltic Sea Circle: Mit Papa & alter E-Klasse durch Skandinavien

    Heike Scheerer: Hey Ilhan, ist ja echt Klasse was ihr da macht....