Schlaf Dich mal aus!

Gesunder Schlaf – lästiges Übel oder unverzichtbar in der heutigen Leistungsgesellschaft?

„Ich habe heute Nacht kein Auge zugemacht…“, „Ich fühle mich wie gerädert….“. Kommen Ihnen diese Sätze bekannt vor? Nicht selten hören wir Ärzte im betrieblichen Alltag Aussagen wie „Herr Doktor, ich kann nicht mehr schlafen.“

Dass man mal eine Nacht schlecht schläft, ist nicht ungewöhnlich und auch kein Grund zur Sorge, rund die Hälfte aller Deutschen klagt über Schlafprobleme. Was aber, wenn sich aus Schlafmangel ein akutes Folge-Problem ergibt?

„Der Schlaf ist für den Menschen das, was das Aufziehen für die Uhr ist“ (Schopenhauer)

Wie wichtig der erholsame Schlaf für uns ist und vor allem welchen großen Einfluss er auf unser Leben und unseren Alltag hat, wird oft erst klar, wenn es mit dem Ein- und Durchschlafen längere Zeit nicht mehr funktioniert. Wie Essen und Trinken ist auch guter Schlaf lebensnotwendig und bedeutet Erholung für Körper und Geist. Während wir schlafen passiert in Körper und Gehirn mehr, als den meisten Menschen bewusst ist. Heute weiß man, welche Regenerationsprozesse nachts stattfinden, dass chronischer Schlafmangel krank und sogar dick machen kann, dass er das Immunsystem schwächt und verantwortlich für nachlassende Leistung sein kann. So ist Autofahren nach nicht-erholsamen Schlaf genauso gefährlich, wie Autofahren unter Alkoholeinfluss. Denken wir nur mal an den Sekundenschlaf, der häufig bei monotonen Tätigkeiten, vor allem aber auch am Steuer eines Fahrzeugs zu spontanem Wegnicken führt. Die Folgen, die Sekundenschlaf nach sich ziehen kann, sind gefährlich und führen nicht selten zu schweren Unfällen.

Wie viel Schlaf ist normal?

Das individuelle Schlafbedürfnis jedes Einzelnen variiert. Als „gesündeste“ Schlafdauer haben sich als Mittelwert sieben Stunden erwiesen. Wer kürzer oder länger schläft, muss sich aber keine Sorgen machen. Ein Problem, das heute oftmals zu verzeichnen ist: Wir sind rund um die Uhr verfügbar, nutzen neue Medien, um permanent erreichbar zu sein, leben mit täglicher Reizüberflutung und eventuell sogar Freizeitstress. Da bleibt zum Schlafen eigentlich nicht mehr viel Zeit. Was wir jedoch nicht vergessen sollten, Schlaf ist Grundvoraussetzung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Schlafprobleme – und nun?

Heutzutage gibt es für fast alle schlafbezogenen Probleme gute Behandlungsmöglichkeiten. Der erste Schritt zur Besserung besteht in der Erkenntnis, dass eine Schlafstörung vorliegt. Dann muss herausgefunden werden, wodurch sie verursacht wird, damit Maßnahmen zur Behandlung ergriffen werden können.

Erster Ansprechpartner ist hier der Hausarzt, da dieser ganzheitlich die Beschwerden einordnen kann. Gegebenenfalls erfolgt eine Überweisung zum Schlafmediziner oder zu entsprechenden sonstigen Fachärzten. Nur in manchen Fällen wird weitere Diagnostik im Schlaflabor erforderlich.

„Gesunder Schlaf – Hellwach am Arbeitsplatz“. Die Daimler Gesundheitskampagne 2011.

Den „Gesunden Schlaf“ haben wir Werksärzte, gemeinsam mit dem Arbeitsschutz, zum Thema der diesjährigen Daimler Gesundheitskampagne erklärt. Ziel ist es, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Thema gesunder Schlaf, Leistungsfähigkeit und Arbeitssicherheit zu sensibilisieren und aufzuklären. Das ganze Jahr über werden wir mit Aktionen rund um das Thema „Gesunder Schlaf“ an den Standorten präsent sein und hoffen, dass wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Schlafstörungen entsprechende Hilfen und Angebote unterbreiten können.

Ich freue mich auf die Kampagne und Ihren Besuch und wünsche Ihnen einen allzeit gesunden Schlaf!


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. EQC Heißland-Testing: Klassenfahrt ins „Bud-Spencer-Land“

    Herbert Jäger: Hallo, hoffe den EQC gibt es mit Anhängerkupplung, ...

  2. EQC Heißland-Testing: Klassenfahrt ins „Bud-Spencer-Land“

    Kevin Berger: Toller Bericht und tolle Bilder!! Die Tarnung ist auch sehr...

  3. EQC Heißland-Testing: Klassenfahrt ins „Bud-Spencer-Land“

    Andreas Glatz: Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Auch ihr macht einen tollen...

  4. EQC Heißland-Testing: Klassenfahrt ins „Bud-Spencer-Land“

    Marc Christiansen: Sehr schöner Artikel Herr Scheible! Freue mich auf den EQ C.

  5. EQC Heißland-Testing: Klassenfahrt ins „Bud-Spencer-Land“

    Manuel: Hallo Karl, super geschriebener Bericht mit tollen Bildern. Und das alles...