Magische Himmelskontrolle mit „Warmluftschal“

Nach einem frühen Frühstück ist es soweit. Den Kopf freimachen von den Eindrücken des gestrigen Tages. Hier auf Teneriffa heißt es, sich einzulassen auf einen Tag im neuen SLK Roadster. Internationale Journalisten der Print- und Bewegtbildmedien konnten gestern bereits Fahreindrücke der neuen Generation C-Klasse sammeln, um heute auf kompromisslos kurvigen Serpentinen das Temperament des SLK zu testen. Nun bin ich kein Rennfahrer oder Automobilexperte, aber soviel kann ich beurteilen: Es macht gewaltigen Spaß das Auto zu fahren und ich bin begeistert, dass es gelingt Sportlichkeit und Komfort so gut miteinander zu vereinen.

Teneriffa ist eine Insel mit abwechslungsreichen Landschaften und einem „friedlichem Riesen“ als Mittelpunkt. Der Vulkan Pico del Teide, der mit 3.718 Metern höchste Berg Spaniens. Sein letzter Ausbruch liegt mehr als 200 Jahre zurück, aber die Spuren sind noch deutlich sichtbar. Die Rahmenbedingungen stimmen also, nun muss das Produkt überzeugen.

In der dritten Generation soll der „Neue“ Fahrvergnügen und Open-Air Genuss auf ein neues Niveau heben. 1996 debütierte die erste Generation und erregte mit dem Variodach Aufsehen, das den offenen Roadster auf Knopfdruck in wenigen Sekunden in ein Coupé mit festem Dach verwandelte. In der zweiten Generation war es der AIRSCARF, der den Passagieren eine Art „Warmluftschal“ um den Hals legt und die dritte Generation präsentiert nun als eines ihrer Highlights das Panorama-Variodach mit magischer Himmelskontrolle, von Mercedes stilvoller MAGIC SKY CONTROL genannt. Es lässt sich per Knopfdruck hell oder dunkel schalten. Wir berichteten bereits von der Erprobung.

Das Gesicht des neuen SLK erinnert an den legendären 190 SL der 1950er-Jahre, der für viele als „Ur-SLK“ gilt. Wer unseren Designern nun vorwirft nur die Vergangenheit im Fokus zu haben, der irrt. Sie  schufen mit dem neuen SLK-Gesicht auch bewusst eine enge optische Verwandtschaft zum neuen „Flügeltürer“ Mercedes-Benz SLS AMG und zum neuen CLS.


Mit diesem Bewusstsein geht es auf die Strecke. Die ersten Serpentinen lassen es erahnen, hier ist Fahrspaß pur angesagt. Viel zu schnell verfliegt die Zeit, bis das Roadbook einen ersten Zwischenstopp ankündigt. Kurz überlege ich weiterzufahren und entscheide mich dann aber doch dafür, etwas über den Ort an dem ich mich befinde zu erfahren. Das Observatorium del Teide dient insbesondere der Beobachtung der Sonne. Im Verbund mit anderen Observatorien lässt dich der Fixstern rund um die Uhr erforschen – wenn die Sonne scheint. Heute liegt alles in dichtem Nebel und ich erlebe innerhalb einer Stunde einen Temperatursturz von 27°C an der Küste auf 1,5°C am Observatorium.

Egal, AIRSCARF funktioniert auch wunderbar im geschlossenen Roadster und so mach ich mich auf, den scheinbar direkten Kontakt zur Strasse zu erleben.
Schade, dass der Fahrtag so schnell zu Ende geht. Um meine Eindrücke untermauern zu lassen, frage ich doch noch einmal einen der Experten nach den Highlights des neuen SLK und hoffe, dass sie sich mit meinen Erlebnissen decken. Ich kann es ja vorwegnehmen – Volltreffer! Aber hören Sie selbst.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. „S 124“ oder eine unerwartete Reise

    Jessica Abt: Hallo Matthias, klar liest deinen Kommentar noch jemand :) Die aktuellsten Kommentare...

  2. „S 124“ oder eine unerwartete Reise

    Matthias: Ob den Kommentar noch jemand lesen wird :-) Ich kann die...

  3. Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé: Familien-Liebling und Rennstrecken-Biest

    Rudi: So genial das Auto sein mag, wer hat den Namen verbrochen? ...

  4. Die neue B-Klasse: Sportlich, praktisch, großzügig

    Franz-Josef: Ja, ein schönes Automobil. Mercedes hat außen an den richtigen Stellen "geschraubt"....

  5. Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé: Familien-Liebling und Rennstrecken-Biest

    Stein: Man muss nicht alles toll finden, was da so gebaut wird. Habe...