Projektideen suchen Daimler-Mitarbeiter!

Vor gut zwei Wochen berichtete ich an dieser Stelle über Sinn und Zweck der „Socialbar Stuttgart“ und warb für eine Teilnahme an der nächsten Veranstaltung zum Thema: Ein neues Wirtschaften ist möglich – Sozialunternehmertum in der Region.

SocialbarAm 01.03.2011 war es soweit – und wir waren überwältigt von der Vielfalt und Vielzahl der Besucher, die sich in der GLS Bank (Nachhaltigkeitsbank Nr.1!) einfanden – vom Rentner über Selbständige, S21 Gegner und Befürworter, Grüne, Gelbe, Rote und Schwarze, Angestellte (u.a. auch einige Daimler Kollegen!) und Studenten war alles vertreten. Wir „sinnierten“ über den Sinn des Geldes, erfuhren mehr über die Stuttgarter Sozialunternehmen GLS-Bank, die Straßenzeitung Trott-war, die Drogentherapie Weg zur Freiheit, unterstützten im Rahmen von Mini-Workshops die Referenten bei der Lösung aktueller Fragestellungen und „brainstormten“ über innovative Projektideen.

„Gemeinsam brainstormen? Ich dachte es gibt laue Vorträge, abschalten und Gratisgetränke?“

Falsch gedacht – bei der Socialbar seid Ihr nicht nur Zuhörer, sondern Mitwirkender. Ich startete die Moderation mit einem Mini-Brainstorming: Stellen Sie sich vor, wir schenken Ihnen heute 5.000€ für ein soziales Projekt in/um Stuttgart. Sie müssen nur zwei Bedingungen erfüllen:

  • das Projekt muss nachhaltig sein
  • es muss bis Ende 2011 beendet sein.

Wie würden Sie das Geld investieren?

Die Köpfe rauchten für drei Minuten und anschließend bat ich jeden Teilnehmer aufzustehen, auf jemanden zuzugehen den man noch nicht kennt, sich vorzustellen und über die Projektideen auszutauschen. Anschließend sammelte ich die Ideen ein und pinnte an die 60 vollgeschriebene Karten an die Stellwand – und wir waren wahrlich begeistert von der Vielzahl guter Ideen und Kreativität der Teilnehmer! Anschließend musste ich eingestehen, dass ich leider keine 5.000€ verschenken kann, machte den Teilnehmern aber auch gleich wieder Mut:

„Daimler hat ein Projekt namens „Wir bewegen was – 125 Projekte der Nachhaltigkeit“ initiiert, bei dem Daimler Mitarbeiter sich genau wie beschrieben bis Ende März 2011 für eine Maximalförderung von 5.000€ bewerben können! Eigentlich kennt doch jeder von Euch jemanden „beim Daimler“! Geht auf Freunde Bekannte bei Daimler zu, überzeugt Sie von Eurem Projekt, bewerbt Euch, setzt es gemeinsam um!“

Und jetzt seid Ihr dran – liebe Kolleginnen und Kollegen: Bewerbt Euch! Gerne auch gemeinsam mit einem Socialbar-Teilnehmer!

Kolleginnen und Kollegen, dieses Projekt ist eine einmalige Chance – nutzt sie – bitte! In unserer Ideensammlung findet Ihr die Ergebnisse des Socialbar Brainstormings als Anregung. Sollte Euch eine Idee besonders gut gefallen, könnt Ihr gerne auf mich zukommen und ich werde versuchen, Euch dann mit dem dahintersteckenden kreativen Kopf ins Gespräch zu bringen. Egal ob Socialbar, Stuttgart Connection, Common Purpose, Big Brothers/Big Sisters, Ausstellung StadtWaldWelt, Stadtjugendring, Generationenhaus Heslach, Kultur für alle, Trott-War, Weg zur Freiheit, Chance auf Bildung, Kultur & Schule oder andere  Besucher der Socialbar  – jeder Teilnehmer würde sich freuen mit Euch gemeinsam „etwas für Stuttgart zu bewegen!“.

Also ran an die Tasten!

Beste Grüße,

Tim und das Orga-Team der Socialbar

Was noch so alles geschah bei der Socialbar Nr. 5 könnt Ihr in angehängten Artikeln oder in unserem Wiki nachlesen. Fotos gibt’s auch, und zwar hier.

Über das Projekt „Wir bewegen was“ wurde schon in einem früheren Blogbeitrag berichtet. Für Bewerbungen oder Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an:  wirbewegenwas[at]daimler.com


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Peter Valentin: Hallo Frau Klasing, herzlichen Glückwunsch zu Ihren Erfolgen. Ich habe da eine...

  2. 5 Denkanstöße, um authentisch erfolgreich zu sein

    Sabine Kußmaul: Es war ein toller Vortrag und eine sehr offene Diskussion! Vielen Dank,...

  3. Skandinavien im Winter: Roadtrip mit der G-Klasse

    Michael Schober: Wirklich eine tolle Tour und ein wahnsinns Abenteuer. Vielen Dank für den...

  4. Barrierefreies Arbeiten: Eine Win-win-Situation für alle!

    Christoph P.: Sehr schön, dass gerade auch im Unternehmensumfeld auf Einschränkungen geachtet wird und...

  5. Blogbeiträge auch als Podcast

    Uwe Knaus: @Tilo: Danke für den Hinweis. Im Header unter "Über das Blog"...