Edelkristalle und der Stern glänzen gemeinsam

Der mit Swarowski-Kristallen veredelte SchlüsselDass das Ideenreichtum unserer Mitarbeiter in der „Business Innovation Community“ geschätzt und erfolgreich umgesetzt werden kann, zeigt ein neuer, funkelnder mit SWAROVSKI ELEMENTS veredelter Schlüssel. Jorge Stemmann hatte im Sommer 2008 die ursprüngliche Idee einer Verzierung des Autoschlüssels mit Edelsteinen in der Business Innovation Community eingebracht. Der Beitrag wurde bisher rund 500mal angesehen und in zahlreichen weiteren Kommentaren diskutiert.

Die Umsetzung ist ein mit über 200 funkelnden SWAROVSKI ELEMENTS veredelter Fahrzeugschlüssel. Der luxuriös anmutende Schlüssel ist wahlweise in der Ausführung mit schwarzen oder pinken SWAROVSKI ELEMENTS zu erwerben. Der extravagante Autoschlüssel soll diejenigen Kunden ansprechen, denen neben der Funktion insbesondere das Design sehr wichtig ist. Denn der Fahrzeugschlüssel verkörpert gleichzeitig ein Modeaccessoire.

Eine limitierte Anzahl von 800 Stück ist seit Anfang November ausschließlich auf dem japanischen Markt erhältlich und erfüllt die dortigen Marktbedürfnisse. Nach Abschluss der Pilotphase in Japan wird eine Ausweitung auf andere Märkte geprüft.

Die Kooperation der zwei Premiummarken zeigt auf, wie Innovation bei Daimler entstehen kann. Und, dass die Ideen der Mitarbeiter oftmals wichtige Trends und Kundenwünschen erfassen.
Wir wollten wissen, wie Herr Stemmann auf die Idee einer Verzierung des Schlüssels gekommen ist und unser Ergebnis bewertet. Seine Meinung zu dem extravaganten Fahrzeugschlüssel sowie die der japanischen Käufergruppe werden im Videobeitrag ersichtlich.
Vielleicht könnte man die Veredelung auch im Interieurdesign ausweiten und weitere Verzierungen vornehmen?
Oder auf den Individualisierungstrend mit weiteren Details bzw. Features  antworten?

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion wie eine weitere Veredelung im und um das Auto aussehen könnte.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. moovel im Test: Das kann die Mobilitäts-App

    Stefan Schoblocher: Ich wohne im Raum Reutlingen und hatte gerade eine Schulung in Esslingen....

  2. GLC F-Cell: 3000 Kilometer, zwei Erlebnisse, Null Emissionen

    Thomas Dettling: Ein grandioses Fahrzeug. Das ist die Zukunft. Die Asiaten sind mittlerweile Treiber...

  3. moovel im Test: Das kann die Mobilitäts-App

    Erwin Fechter: Alle Mobilitätsangebote in einer App bei moovel? Schön wäre es ja,...

  4. GLC F-Cell: 3000 Kilometer, zwei Erlebnisse, Null Emissionen

    Martin Injuschov: Ich bin völlig beeindruckt was die Technologie heute schon bietet. Ich...

  5. moovel im Test: Das kann die Mobilitäts-App

    frank merk: ...interessant. Schon mal was von "Free2Move" gehört? Free2Move hat wohl...