Fußballfrei bei Daimler

In allen deutschen Werken wurden heute die Spät- und Nachtschichten so verlegt, dass für alle Beschäftigte die Möglichkeit besteht, das Halbfinalspiel unserer Elf gegen Spanien zu sehen.

Die  Werke haben ihre Schichten entsprechend individuell gestaltet. Im Werk Sindelfingen, endet beispielsweise die heutige Spätschicht bereits um 19:30 Uhr statt um 22 Uhr, die Nachtschicht beginnt dafür erst um 01:00 Uhr, statt um 22 Uhr. Das heisst zwischen 19:30 und 22 Uhr stehen dort die Bänder still, so bleibt auch nach dem Spiel (hoffentlich) genug Zeit sich seinen Weg durch die Autokorsos zu bahnen oder sich vielleicht auch noch kurz anzuschließen. Die entfallenen Arbeitszeiten können entweder über Freischicht- oder Gleitzeitkonten verrechnet werden. Das ist ein Wort, oder?

Gemeinsam mit meiner Kollegin stand ich heute kurz vor Beginn der Spätschicht vor dem Werkstor in Untertürkheim. Dort haben wir ein paar Stimmen der Kollegen eingefangen.

Trotz der negativen Prophezeiung des Kraken-Orakels Pauls sind sich alle durchweg einig Deutschland wird heute Abend ins Finale einziehen! Auch ich drücke unseren Jungs bei ihrem Ziel, den 4. Stern für Deutschland zu holen, die Daumen!

Vielen Dank an die Kollegen, die sich trotz des früheren Schichtbeginns Zeit genommen haben unsere Fragen zu beantworten.