Business Innovation Community: 10.000 Mitglieder nach 1 Jahr

Am 1. August 2008 sind wir mit der Web 2.0-Plattform für neue Geschäftsideen an den Start gegangen. Seit dem Launch vor 13 Monaten haben sich über 10.000 Mitarbeiter als BI Community-Mitglied angemeldet. Die registrierten Mitarbeiter haben 860 Ideen gepostet, 5.800 Kommentare zu den eingereichten Ideen verfasst und über 6.900 Bewertungen abgegeben. Diese „Weisheit der Masse“ nehmen wir sehr ernst: Auf Basis der Diskussionen in der BI Community greift der Bereich Business Innovation die viel versprechendsten Geschäftsideen auf und arbeitet die Ansätze – meist gemeinsam mit den Ideengebern – weiter aus. Natürlich mit dem Ziel, aus der Geschäftsidee eine neue Dienstleistung, ein neues Feature etc. für unsere Kunden zu schaffen.

Neben dem Aufspüren und kollektiven Weiterentwickeln erfolgversprechender Geschäftsideen wollen wir mit der interaktiven Plattform den bereichsübergreifenden Dialog fördern und dabei helfen, den Unternehmergeist bei jedem einzelnen Mitarbeiter zu wecken.

BI Community Header

Und wir haben das Gefühl, dass dies gut funktioniert: Im Mai 2009 haben wir im Rahmen einer Magisterarbeit eine erste Online-Umfrage zur BI Community gestartet, an der sich über 1.000 Mitarbeiter beteiligten. Rund 95 Prozent der Befragten finden es gut, dass Mitarbeiter in der BI Community Geschäftsideen einreichen und weiterentwickeln können. 85 Prozent sehen einen Mehrwert darin, dass Mitarbeiter unterschiedlicher Bereiche miteinander diskutieren können. Die Frage, ob die BI Community die bereichsübergreifende Zusammenarbeit fördert, wurde von rund 60 Prozent der Teilnehmer bejaht.

Die Ergebnisse zeigen uns, dass wir mit der BI Community auf dem richtigen Weg sind und auch für die vielen Anregungen der Mitglieder zur Verbesserung der Plattform sind wir sehr dankbar. Ein Befragungsteilnehmer hat sich so geäußert: „Der Beitrag der BI Community ist, dass Ideen eingestellt und bewertet werden. Sie ist das Bauchgefühl des Konzerns.“

Ein interessantes Beispiel für die Entwicklung einer Geschäftsidee stammt von den Teilnehmern des Daimler CAReer Programms für Hochschulabsolventen und junge Berufserfahrene. Im ersten Halbjahr 2009 hat Business Innovation insgesamt etwa 140 Trainees mit der Aufgabe betraut, Geschäftsideen im Team zu erarbeiten, in der BI Community weiterzuentwickeln und nach sechs Monaten im Rahmen eines „Venture Capital Board“ zu präsentieren. Unter den Konzepten befanden sich einige wertvolle und kreative Ansätze – wie beispielsweise die Idee „Comfort Key“. Hier geht’s zum Video des CAReer-Teams.

Um auch Menschen außerhalb des Unternehmens anzusprechen, die sich für Geschäftsideen und Innovationsmanagement interessieren, twittern wir seit Mitte Mai 2009 als „Daimler_BI“. Die Tweets bieten Neuigkeiten rund um das Thema Innovation sowie Updates zu aktuellen Projekten unseres Bereichs Business Innovation. Aktuell folgen uns fast 600 Menschen. Die Idee zum Twittern hatte eines unserer BI Community-Mitglieder. Ich finde, auch das ist ein schöner Beleg für den Mehrwert unserer Innovationsplattform.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Bisher keine Bewertungen.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde von geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Mehr als Yin und Yang: Hier zeigt Daimler seine neue China-Kunst

    Sascha Pallenberg: Da mache ich doch den Vorschlag: anschauen, sich Gedanken machen und dann...

  2. Daimler Türk-Treff feiert 25-jähriges!

    Uwe Knaus: Hallo Ismet Cetin, um den Inhalt ihres Kommentares zu verstehen, musste ich ihn mir...

  3. Gastbeitrag: Die Verwandlung – Von Karl-Otto Völker zu Gottlieb Daimler

    Torsten: Lesenswerter Artikel zur Geschichte unserer schönen Daimlerstadt Schorndorf!

  4. Benz & ballet – How arts and automotive themes go hand in hand

    Björn Bergfelder: Empower creativity on all Levels, thats what makes us strong! Great initiative...

  5. Auf ein Date mit dem Concept EQ

    Tommy E: ich stehe der Elekromobilität sehr zwiegespalten gegenüber. Einerseits weg von den...