Update: Wem gehört das Auto der Zukunft?

… nach sich überschlagenden Wochen seit unserem Strategieworkshop Anfang Juli finde ich endlich die Zeit, alles Revue passieren zu lassen und Rückmeldung zu geben, bevor bei uns mit der Blockpause alles ruht:

Mit über 120 Teilnehmern aus mehreren Standorten in USA, Europa, Asien haben wir 2 Tage lang in verschiedenen Workshop-Setups (u.a. mit einem Investoren-Board) über die Zukunft des Automobils diskutiert. Die Radikalität mancher Kommentare im Blog, u.a. wie

„Nie wieder ein eigenes Auto“,

„Luxus der individuellen Mobilität“,

„Mobilität als Notwendigkeit“,

„Daimler muß den Muff der letzten 100 Jahre ablegen“,

haben die internen Diskussionen sehr angeregt und geholfen, sich von bestehenden Vorstellungen und Modellen zu lösen und offen für Neues zu sein.

Die gesellschaftlichen und ökologischen Veränderungen auf der Welt, so verschiedenen diese auch noch sind, werden uns weiter beschäftigen: Wir suchen Wege wirtschaftliche Lösungen zu finden, die sowohl der Vielfalt an regionalen Rahmenbedingungen als auch der Mobilitätserwatungen gerecht werden. Vielleicht gelingt dies mit neuen Wegen…

Nicht nur ich, auch meine Kollegen und der Leiter der Konzernstrategie waren überwältigt von der Vielzahl und den Inhalten der Kommentare auf meinen ersten Blog-Beitrag hin! Für viele hier war dies der erste Kontakt mit Blogging…und dieser war gleich so positiv, dass mein Beitrag „Wem gehört das Auto der Zukunft?“ nun als Startsignal gesehen wird.

Vielen Dank! Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und– ich bin schon gespannt auf unsere nächste Diskussion.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Was macht eigentlich eine UX-Designerin?

    dirk: Hallo Laura, schöner Artikel. Vielleicht könnt Ihr euch auch mal der Mercedes-Pkw-Homepage...

  2. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Stefan Schwunk: Liebe Lisa, ich bin der festen Überzeugung dass die PlugIn Hybridtechnik...

  3. Meine 18 Jahre DTM: Höhepunkte, Tiefpunkte, Reibungspunkte

    Mladen: Die Umgebung wird doch jetzt immer leiser...Last uns doch noch ein wenig...

  4. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Herbert Jäger: Ich wäre froh wenn wir nur noch elektrisch fahren und selber...

  5. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Madeleine Herdlitschka: Herr Perkuhn spricht ein wichtiges Thema an - die Abschaffung der EEG-Umlage....