Kurzer Beitrag über ein interessantes Mittagessen

Nach einer etwas längeren Pause, melde ich mich wieder zurück. Seit dem letzten Eintrag ist einiges passiert:
Von Dezember bis Mai ging es hier in Stuttgart im strammen Marsch durch das fünfte und sechste Semester und mittlerweile befinde ich mich im Endspurt des Studiums: Gerade bin ich mich in meinem Bachelorarbeits-Praktikum im Cash Management in Möhringen.

Ein besonderes Ereignis ergab sich vorletzte Woche für sechs Daimler-DHler und mich. Die Berufsakademie (BA) wurde zur Dualen Hochschule umbenannt, daher DH. Wir hatten die Möglichkeit unseren Unternehmenschef, Herrn Dr. Zetsche im Rahmen eines Mittagessens persönlich kennenzulernen.

Dieses Treffen fand im Rahmen der „Monthly-Lunches“ von Herrn Dr. Zetsche statt, bei welchen er in regelmäßigen Abständen verschiedene Mitarbeiter-Gruppen des Konzerns kennenlernt.

Wir sieben DHler aus verschiedenen Standorten Deutschlands hatten während des Essens in der Kantine in Untertürkheim die Chance, Herrn Dr. Zetsche sämtliche Fragen zu stellen, die uns interessierten.

So erfuhren wir beispielsweise

  • welche Baureihen Herr Dr. Zetsche bevorzugt,
  • was er von dem DH-Studium hält,
  • welche Position er zu den Rettungsmaßnahmen der Bundesregierung für private Unternehmen einnimmt
  • und einiges mehr….

Für uns alle war diese Begegnung mit Sicherheit eine sehr wertvolle und interessante Erfahrung und wir haben uns vor allem über die Wertschätzung die Herr Dr. Zetsche uns DHlern damit entgegenbrachte sehr gefreut.

So, jetzt sitze ich wieder im Büro und es heißt wohl wieder „In die Tasten hauen“…so eine Bachelorarbeit schreibt sich schließlich nicht von alleine. :-)