Wem gehört das Auto der Zukunft?

Als Mitglied von Business Innovation werde ich nächste Woche Mittwoch/Donnerstag bei einem internationalen Strategieworkshop von Daimler mit dabei sein. Dieser wird sich aufgrund der dramatisch veränderten Rahmenbedingungen sicherlich in Vielem von den Workshops der Vergangenheit unterscheiden – nicht zuletzt durch die veränderte Anzahl der Teilnehmer. Ein Teil der Strategiekollegen, die rund um den Globus verteilt sind, werden diesmal lediglich „elektronisch“ per Videokonferenz an unserem Workshop teilnehmen.

Einer der Punkte, die uns sicherlich beschäftigen werden, ist die Frage: Wie geht es nach der Krise weiter?

Denn neben den aktuellen Entwicklungen gibt es auch verschiedene Trends, die bestimmt nicht ohne Auswirkungen auf den Automobilmarkt bleiben werden:

Zum Beispiel steigt die Anzahl der in Städten lebenden Menschen, der Zugang zu den Innenstädten wird immer schwieriger, Staus und „ausgedehntes Parkplatzsuchen“ sind an der Tagesordnung, Öl wird immer knapper und somit teurer und das Umweltbewusstsein der Bevölkerung steigt.

Eines, was mich deswegen im Moment sehr beschäftigt, ist die Frage, ob Menschen in der Zukunft überhaupt noch ein Auto besitzen wollen oder ob sie Autos nur noch bei Bedarf nutzen werden.

Natürlich haben andere und ich uns schon einige Gedanken zu diesem Thema gemacht, doch würde ich mich gerne hier im Blog mit Ihnen darüber austauschen und Ihre Anregungen mit in unseren Workshop nehmen:

Wie stehen Sie dem Thema „Besitz vs. Nutzung“ von Automobilen gegenüber? Was erwarten Sie in diesem Zusammenhang von uns als Premium Automobilhersteller?

Ich freue mich auf Ihre Vorschläge!


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. DigitalLife@Daimler: So tickt die Ideenschmiede #ideate

    darie: Es ist wichtig, dass Ideen einfach online losgelassen werden können. Denke es...

  2. Formel 1: So schlägt das Herz im Weltmeister-Auto

    Ekrem Eker: Super Beitrag !!! Mit viel Neugier und Interesse gelesen. Sehr...

  3. Was macht eigentlich eine UX-Designerin?

    Hannes: Dito, freue mich auch über den Blog und Artikel wie diesen. ...

  4. Sabbatical auf Bali: Hilfseinsatz unter Wasser

    Udo Nassenstein: Danke an Sie und an alle anderen, die sich in dieser oder...

  5. Sabbatical auf Bali: Hilfseinsatz unter Wasser

    Anja Döhrer: Eat. Sleep. Dive. Repeat. Und umso schöner, wenn man das...