Blogpause wegen Blockpause

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Krise auf den globalen Automobilmärkten informierten Betriebsrat und Unternehmensleitung Anfang des Monats die Belegschaft über die geplanten Maßnahmen zur Senkung der Arbeitskosten. Auf dieser außerordentlichen Betriebsversammlung betonte Dieter Zetsche „Die weltweite Wirtschaftskrise stellt selbst strukturell starke und gut aufgestellte Unternehmen wie unseres vor nie da gewesene Herausforderungen“.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen und möglichst viele Mitarbeiter in Beschäftigung zu halten, ist eine Vielzahl von Maßnahmen gefordert. Eine dieser Maßnahmen ist die Blockpause. Sie gilt ab morgen für alle Beschäftigten, inklusive die der Zentralbereiche.

Deshalb werden über die Osterferien keine Beiträge auf dem Daimler-Blog veröffentlicht. Die Kommentarfunktion bleibt wie immer aktiviert.

Ab 20. April geht’s dann wieder weiter. Nicht wie gewohnt, aber dafür mit umso größerer Anstrengung.

Allen Lesern an dieser Stelle ein frohes Osterfest.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Der neue AMG: Ein Auto, das ich selbst fahren würde

    Jürgen Graffunder: .....und ein Dank an die Abgasklappe. Freue mich schon auf die...

  2. Kinderreporter: Besuch in der TECFABRIK Sindelfingen

    Andreas Hartmann: Hallo Frau Wilbs, Hallo Herr Loose vielen Dank für Ihre...

  3. Teststrecke Immendingen: Hier fährt die Technik von morgen

    Martin Langer: Dass die Bindung zwischen Bundesregierung und Automobilindustrie jetzt schon so eng ist,...

  4. Der neue AMG: Ein Auto, das ich selbst fahren würde

    Robert Raffel: Für sich isoliert gesehen sicherlich eine tolle Ingenieursleistung. Insgesamt aber doch eher...

  5. Der neue AMG: Ein Auto, das ich selbst fahren würde

    Motorenliebhaber: Herrlich, was AMG da zusammengebaut hat. Manchmal muss man einfach den Verstand...