INTERVIEW: Sport, Ehrenamt und Sozialkompetenzen

Guenther Pauler ist Leiter IT-Management MBC/O-Powertrain und ist ehrenamtlich 1. Vorsitzender der SG Stern Stuttgart. Die Sportgemeinschaft Stern ist der gemeinnützige Sportverein der Daimler AG. Sein Ehrenamt ist für Guenther Pauler ein wichtiger Teil des privaten und beruflichen Alltags geworden.

Welche Rolle spielt der Sport für Sie?

Sport war schon immer wichtig für mich. Ob früher als aktiver Fußballspieler oder heute beim Mountainbiken, Tennisspielen oder Skifahren ist Sport eine meiner großen Leidenschaften, noch mehr, wenn meine Familie dabei ist.

Guenther PaulerSport ist für mich auch eine wichtige Voraussetzung für körperliche Fitness, Gesundheit und damit einhergehend auch persönlichem Wohlbefinden. Aber auch der gesellschaftliche Aspekt spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Sei es nach dem Sport in gemütlicher Runde oder auch bei einer Mannschaftssportart bei der jedes Teammitglied seinen zugewiesenen Platz mit entsprechenden Herausforderungen auszufüllen hat, um so zu einem gemeinschaftlichen
Erlebnis mit Höhen und Tiefen beizutragen.

Teamsportarten sind auch deshalb immer ein besonderer Reiz, weil eben nicht nur der Einzelne zählt, sondern das Team in Summe. Ein weiterer positiver Effekt ist natürlich auch, die sportlichen Herausforderungen mit Gleichgesinnten zu betreiben. Das ist umso schöner, wenn dies zudem „in freier Natur“ stattfindet.

Wie kam es zu Ihrem Engagement bei der SG Stern?

Als Robert Egeler Anfang 2008 sein Amt als 1. Vorsitzender der SG Stern Stuttgart niederlegte,
wurde diese Aufgabenstellung an mich herangetragen. Als begeisterter Sportler habe ich das Amt sehr gerne angenommen.
Die SG Stern Stuttgart ist zudem ein Verein der viele Potenziale birgt. So lassen sich neue Ideen für die Zukunft planen, steuern und fördern.

Wie groß ist die SG Stern am Standort Stuttgart?

Wir haben inzwischen 6932 Mitglieder, die in 30 Sparten ihrem Freizeitsport nachgehen. Wir sind damit der zweitgrößte Standort der Sportgemeinschaft. Die SG Stern mit seinen insgesamt 60 Standorten und über 34.000 Mitgliedern ist übrigens einer der größten Sportvereine Deutschlands, noch vor solchen Vereinen wie Werder Bremen oder Borussia Dortmund.

Wie ist die SG Stern mit Daimler verbunden und welche Bedeutung hat sie für das Unternehmen?

Die vielfältige und enge Verbindung zum Unternehmen spiegelt sich nicht nur im Begriff der „Daimler Sportwelt“ wider, sondern auch in den Wertbeiträgen für das Unternehmen. Über die Angebote der SG Stern werden die wertsteigernden Möglichkeiten von Bewegung und Sport für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erschlossen und die Gesundheit gefördert. Dadurch soll auch ein wesentlicher Beitrag zur Work-Life-Balance und zum positiven Umgang mit der demographischen Entwicklung geleistet werden.

Welche aktuellen Projekte hat die SG Stern Stuttgart?

Das Kinderfußballcamp der SG Stern Stuttgart ist eines der aktuellsten Projekte für 2009.
Dieses einwöchige Camp in den Pfingstferien 2009, bei dem fußballbegeisterte Kinder im Zuge des Kinderferienprogramms der Daimler AG angemeldet werden können, findet in Zusammenarbeit mit der Fußballschule nr-10 aus der Region sowie in Kooperation mit dem Förderverein für Kinder Star Care e.V. statt. Die Ausarbeitung und Gestaltung war etwas ganz Besonderes, weil es das erste Projekt mit Kindern in dieser Art für die SG Stern Stuttgart ist.

Wie ist die SG Stern organisiert und welche Bedeutung hat das Ehrenamt für die Organisation und den Einzelnen?

In der Organisation der SG Stern Stuttgart sind über 150 ehrenamtliche Funktionsträger engagiert. Dieses freiwillige Engagement bildet den Grundstein für den Erfolg des Gesamtvereins und trägt dazu bei, die Organisation aktiv zu gestalten und weiter zu entwickeln. Persönlich bietet die Übernahme eines Ehrenamts zahlreiche Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung und Weiterbildung. Durch das Ehrenamt erlangte soziale Kompetenzen wie Integrations- und Teamfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein helfen auch bei der täglichen Arbeit im Unternehmen.

Welchen Gewinn ziehen Sie aus der ehrenamtlichen Tätigkeit?

Durch meine Arbeit bei der SG Stern komme ich in Kontakt mit vielen interessanten Menschen und ich bekomme so ein anderen, wertvollen Blickwinkel auf die Daimler AG.
Es geht darum die unterschiedlichsten Sichten, Interessen und Anforderungen zu koordinieren, zu konsolidieren und schließlich im Sinne der SG Stern Stuttgart zu steuern. Außerdem sind hierbei natürlich auch die gesetzten Rahmenbedingungen durch die SG Stern Deutschland zu berücksichtigen.

Wie kann man sich bei der SG Stern ehrenamtlich engagieren?

Die Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit sind unbegrenzt. Sie reichen von der Organisation und Umsetzung einzelner Vereinsprojekte und des Sportangebots bis hin zur Übernahme eines Amtes in den Spartenleitungen oder dem Vorstand.

Was macht das Ehrenamt so spannend und wichtig?

Vieles! Ehrenamtliches Engagement in einem Verein ist ein wichtiger Beitrag für die heutige Gesellschaft. Es bereitet zudem sehr viel Spaß und Freude mit anderen Menschen auch in der Freizeit zu arbeiten, interessante Dinge zu bewegen und zu unterstützen. Zudem ist es eine wertvolle Erfahrung und persönliche Bereicherung, die ich nicht missen möchte.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Bisher keine Bewertungen.
Bitte warten...

Tags: , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Eingetütet: Das kleine Daimler-Phrasen-ABC

    Gerald S.: Sehr geil, Holger! Wie aus dem richtigen Leben :-)

  2. Mitmachen? Ehrensache!

    Sabine Weber: Ein tolles Projekt um Mercedes Benz als Arbeitgeber kennenzulernen und erste...

  3. Startup Intelligence Center: The beauty lies in networks

    Diji N J: I am writing this letter with due respect and sincerity. Kindly allow me to introduce...

  4. 10 Jahre Daimler-Blog: Zukunft der Unternehmenskommunikation

    Sascha Pallenberg: Lieber Michael, Oh, ich respektiere Meinungen immer. Aber wenn man seine...

  5. Im Ampelland

    Ralf Massing: sie sprechen mir aus der Seele ! :-)