Lange Nacht der Museen

Die Pforten zum Mercedes-Benz Museum öffneten sich am Samstag um kurz nach 19 Uhr und schon eine lange Schlange von Besuchern stand vor der Tür. Tausende Gäste wollten auch in diesem Jahr bei der größten Partynacht der Region dabei sein.

Stündlich spielte im Atrium – wie im letzten Jahr – das bekannte Power-Percussion Ensemble. Wie wohl schon bekannt sein dürfte auf außergewöhnlichen Instrumenten. Wie z.B. einem Verpackungskarton oder auch Mülltonnen.

Power Percussion

Diejenigen die das Ambiente noch ein wenig auf sich wirken lassen wollten, die lud die Bar neben dem Atrium ein zum Träumen bei einem kühlen Prosecco.
Mit eins der Highlights war natürlich auch die SWR3 Party. Zeitweise war absolut kein Einlass mehr, weil einfach zu viele Leute gleichzeitig hinein wollten. Die Tanzfläche war zum Bersten gefüllt und die Musik hat auch den Letzten zum Tanzen animiert.

SWR3 Party

Ich kann nur sagen, es war wieder ein super Erlebnis das man nicht missen möchte. Bis zum nächsten Jahr!


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
No votes yet.
Bitte warten...

Tags: ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Was macht eigentlich eine UX-Designerin?

    dirk: Hallo Laura, schöner Artikel. Vielleicht könnt Ihr euch auch mal der Mercedes-Pkw-Homepage...

  2. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Stefan Schwunk: Liebe Lisa, ich bin der festen Überzeugung dass die PlugIn Hybridtechnik...

  3. Meine 18 Jahre DTM: Höhepunkte, Tiefpunkte, Reibungspunkte

    Mladen: Die Umgebung wird doch jetzt immer leiser...Last uns doch noch ein wenig...

  4. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Herbert Jäger: Ich wäre froh wenn wir nur noch elektrisch fahren und selber...

  5. Driven by EQ: Was können unsere elektrifizierten Alternativen?

    Madeleine Herdlitschka: Herr Perkuhn spricht ein wichtiges Thema an - die Abschaffung der EEG-Umlage....