Wer hat’s erfunden?

Spätestens seitdem ein bekannter Schweizer Hersteller von Kräuterbonbons seinen Prioritätsanspruch in der TV-Werbung thematisiert, stößt die Frage „Wer hat’s erfunden?“ in vielen Bereichen auf breites Interesse und ist zum geflügelten Wort geworden. Da ich in der Abteilung Archive & Sammlung – bekannt aus Blogbeiträgen von Verena Mühr, Christoph Knecht und Uwe Heintzer – für das Produktarchiv verantwortlich bin, habe ich zu diesem Thema einen sehr engen Bezug.

Das Archiv ist als „Gedächtnis des Unternehmens“ der Ort, an dem die originalen Dokumente, Akten und Informationen bewahrt werden und die Quelle, mit der die Fragen nach den Ursprüngen recherchiert und beantwortet werden können.

Dementsprechend werden wir sehr oft von Kolleg(inn)en, aber auch von Kund(inn)en gefragt, wer denn nun Innovationen wie z.B. ABS, Airbag, Kompressormotor oder Benzineinspritzung erfunden hat.

Diese Frage ist oft nicht mit einem Satz zu beantworten – dennoch sind es in vielen Fällen die Daimler AG und ihre Ursprungsunternehmen, die wichtige Innovationen entweder selbst entwickelt oder in die Serienproduktion eingeführt haben. So steckt heute in fast jedem modernen Auto ein Stück Mercedes-Benz – ob nun als Knautschzone, Sicherheitslenkung, ABS, Airbag oder ESP – um nur einige zu nennen.

Unsere wichtigste Erfindung ist aber das Auto selbst: am 29. Januar 1886 meldete Karl Benz sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ zum Patent an, und am 3. Juli 1886 unternahm er in Mannheim die erste öffentliche Ausfahrt.

Patentschrift Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb Patentzeichnung Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb

1888 begann Benz mit der Serienfertigung einer verbesserten Version, die er unter der Bezeichnung „Benz Patent-Motorwagen“ zum Verkauf anbot.

Auf diese lange Tradition bahnbrechender Erfindungen bei Daimler bin ich als Mitarbeiter, der einen Teil dieses Erbes hüten darf, sehr stolz. Die Patentschrift von 1886 und den ersten Werbeprospekt von Karl Benz haben wir in unseren Archivbeständen – und es ist natürlich schön, bei der Arbeit von solchen Schätzen umgeben zu sein.

Werbeprospekt von 1888, Patent-Motorwagen von Karl Benz

Für mich ist es immer wieder erstaunlich, wie bekannt es ist, dass Karl Benz das Automobil erfunden hat. Genau so erstaunt bin ich aber auch, wie viele Menschen dies nicht wissen.

Um so erfreuter war ich, auf der Titelseite der „Frankfurter Allgemeinen“ vom 26. Februar ein historisches Foto von Karl Benz mit seinem Patent-Motorwagen zu sehen.

Titelseite FAZ vom 26.01.2009

Schön, dass wir das nicht selbst richtig stellen mussten – die große Leistung von Karl Benz ist für uns ein besonders wichtiger Meilenstein, gewissermaßen der „Urknall“ des Automobils.

Wer hat’s erfunden? Karl Benz.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
3.3 / 5 (3 Bewertungen)
Bitte warten...

Tags:

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Martin Stypa: Hallo Rolf, hallo Martin (Kämmerling), erst einmal besonders Euch und...

  2. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Uwe Helmut Schaal: Da werden Erinnerungen wach: 1971 mit zwei 200er von Sindelfingen...

  3. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Ferdi Lorenz: Ein schönes, sehr dankbares und robustes Fahrzeug. Habe vor vielen Jahren ein...

  4. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    CMzB (Blog-Team): Hallo @Speck, da hat sich wohl ein technischer Fehler bei...

  5. Kult-Auto /8: Zurück zur Wiege

    Richard Beckmann: Moin Rolf, super Bericht und klasse Bilder. Da werden Erinnerungen wach....