UMFRAGE: Wer sind unsere Leser?

Im Daimler-Blog haben wir uns ja bereits des Öfteren mit Beiträgen an Diskussionen rund um das Thema Unternehmensblogs beteiligt und hier und da versucht unsere Erfahrungen aus der Entwicklungsgeschichte des Daimler-Blogs zu teilen. Zukünftig möchten wir mit unregelmäßigen kurzen Umfragen an dieser Stelle weitere Beiträge zu dieser Debatte liefern. Die erste Umfrage hat den Zweck, ein genaueres Bild über Leser von Unternehmensblogs zu erhalten. Natürlich haben wir eine Statistikerfassung in das Daimler-Blog integriert.

Daimler-Blog Umfrage - ScreenshotSo wissen wir dass unser Blog in Deutschland inzwischen monatlich über 40.000 Leser erreicht und wir wissen auch dass knapp die Hälfte der Besucher aus dem Daimler-Netzwerk kommen. Aber vielmehr interessiert die Frage, wen wir mit dem Blog eigentlich erreichen.

Sind es reine Leser, Kommentatoren, oder Multiplikatoren? Wird das Daimler-Blog beispielsweise von Mitarbeitern, Bewerbern oder Kunden gelesen? Oder sind die Inhalte auch für Journalisten/Bloggern interessant? Fünf kurze Fragen dazu haben wir als Umfrage zusammengestellt. Eine ausführliche Auswertung erfolgt selbstverständlich im neuen Jahr an dieser Stelle.

Edit: Liebe Leser. Die Umfrage ist leider beendet. Im nachfolgenden Bild können sie sich jedoch einen Überblick über die gestellten Fragen verschaffen.


Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Tags: , , ,

drucken

Wollen Sie wirklich das Internet ausdrucken?

Sparen Sie Papier und schonen Sie die Umwelt! Nutzen Sie die Funktionen zum Bookmarking oder zur E-Mail-Weiterleitung.

Ihre Daimler AG

Erst wenn Sie klicken, wird die Schaltfläche aktiv und stellt eine direkte Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Hierdurch werden Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übertragen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.

Lesen Sie mehr über das Blog.

Letzte Kommentare

  1. „Ballett war nicht so mein Fall“: Kampfsportler aus dem Rohbau

    Serkan: Ausdauer, Kraft, Koordination, Beweglichkeit, mentale Stärke und taktische Disziplin. Keine andere Sportart...

  2. „Ballett war nicht so mein Fall“: Kampfsportler aus dem Rohbau

    Lindner Michael: Kein Show Boxen, sondern ehrlicher Kampfsport mit allen Techniken aus den verschiedenen...

  3. „Ballett war nicht so mein Fall“: Kampfsportler aus dem Rohbau

    Sinan Turhan: Viel Erfolg für die Zukunft damit wir weitere Siege von dir Sehen......

  4. Vom Großen bis zum Kleinen: Gelebte Toleranz verbindet

    Wolfgang Knappe: "....Doch inwieweit spielt Daimler als global agierender Konzern eine Rolle?" Meiner...

  5. „Ballett war nicht so mein Fall“: Kampfsportler aus dem Rohbau

    Abdullah Dik: Eine wirklich coole Story... Hochachtung und Bewunderung... Schön, daß er...